Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Edie - Für Träume ist es nie zu spät
Raue Landschaft, grummelige Betrachterin. Ein entspannter Film, der bekannte Wege beschreitet.
Film / Kino
19.07.2019 Gunnar Landsgesell

Nach einem unbedankten Leben sucht eine Mitt-Achtzigerin ihren eigenen Weg: Sie möchte einen Berg in den schottischen Highlands erklimmen, um auch mal wieder glücklich und frei zu sein. Eine Geschichte, die einem bekannt vorkommt, samt wechselvoller Freundschaft mit einem jungen Guide. Dennoch findet "Edie" vor allem dank der Hauptdarstellerin Sheila Hancock eigene Bilder dafür.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (19.7. - 25.7. 2019)
Au bout des doigts – Der Klavierspieler vom Gare du Nord
Film / Kino
18.07.2019 Walter Gasperi

Beim FKC Dornbirn steht diese Woche der ebenso anregende wie informative Ö1-Dokumentarfilm "Gehört, gesehen - Ein Radiofilm" auf dem Programm. Das Kinotheater Madlen in Heerbrugg zeigt dagegen als "Besonderen Film" das Musikerdrama "Au bout des doigts – Der Klavierspieler vom Gare du Nord".

zum Artikel >
Bregenz ist Zirkus! Bei Verdis spektakulärem „Rigoletto“ am See steht Amüsement vor Anspruch
Der überdimensionale Kopf, mit vielen technischen Spielarten ausgestattet, ist ein Spiegelbild der Befindlichkeiten von Rigoletto. Der geöffnete Mund dient auch dem Herzog als Liebeslaube für seine Amouren.
Musik / Konzert
18.07.2019 Fritz Jurmann

Alles dreht sich, alles bewegt sich heuer auf der Bregenzer Seebühne wie nie zuvor. Die erste Produktion von Verdis internationalem Opern-Dauerbrenner „Rigoletto“ in 74 Festspieljahren hatte am Mittwoch bei guten Wetterbedingungen Premiere, ausverkauft wie praktisch alle 27 Aufführungen, mit viel Szenenapplaus und einem fast zehnminütigen Schlussjubel vor zahlreichen Ehrengästen gefeiert. Der Abend entpuppte sich unzweifelhaft als die bisher spektakulärste Seebühnen-Inszenierung aller Zeiten.

zum Artikel >
Eröffnung der Bregenzer Festspiele 2019
Herrliche Moderation - Rigoletto-Puppe geführt von Nikolaus Habjan
Aktuell
17.07.2019 Dagmar Ullmann-Bautz

Es war eine schöne, eine in sich stimmige, runde Sache - die Eröffnungsfeier der 74. Bregenzer Festspiele am Mittwoch, den 17. Juli, an der die geladenen Gäste in dem, wie in jedem Jahr, gut gefüllten großen Saal des Festspielhauses neben den obligatorischen Festreden das zu erwartende Festspielprogramm in Form von dargebotenen Appetithäppchen kunstreich serviert bekamen. Durchs Programm führte eine Rigoletto-Handpuppe, virtuos geführt von Nikolaus Habjan - herrlich witzig, leichtfüßig und auf sehr positive Weise respektlos.

zum Artikel >
Emoji-Großporträt mit Katze – Silvie Fleury im Kunstraum Dornbirn
Silvie Fleury: "IO" (Ausstellungsansicht, alle Fotos: Karlheinz Pichler)
Ausstellung
17.07.2019 Karlheinz Pichler

Die aus Genf stammende Performance- und Objektkünstlerin Sylvie Fleury inszeniert sich auf dem internationalen Kunstparkett seit den 1990er Jahren als Glamour- und Fashion-Girl, das der Luxus- und Modewelt genauso frönt, wie sie dieselbe entlarvt und in Frage stellt. Dass sie eine begnadete Selbstdarstellerin ist, beweist sie aktuell im Kunstraum Dornbirn, in dem sie ihre Katze, mit der sie in einer Genfer Villa zusammenlebt, und sich selbst als monumentale skulpturale Selbstporträts im Emoji-Stil präsentiert.

zum Artikel >
Die sehr speziellen „Versammlungen“ von Miriam Bajtala
Miriam Bajtala: The only song I remember in slovak (Video-Still)
Ausstellung
17.07.2019 Karlheinz Pichler

Die aktuell laufende Ausstellung in der Galerie allerArt in Bludenz ist dem Schaffen von Miriam Bajtala gewidmet. Bajtala, die die Akademie der Bildenden Künste in Wien absolviert hat, beschäftigt sich in ihrem Werk vor allem mit Wahrnehmungsformen und den Parametern, welche die Wahrnehmung definieren und verändern, wie etwa Raum, Zeit und Kontext.

zum Artikel >
KULTUR-Jobbörse für offene Stellen im Kulturbereich rund um den Bodensee
ANZEIGE
17.07.2019 Manuela Schwaerzler

Sie bietet allen kulturinteressierten Jobsuchenden einen Überblick über Stellenangebote in Vorarlberg, Liechtenstein, Süddeutschland und der Ostschweiz und hilft allen Kulturinstitutionen in dieser Region, engagierte MitarbeiterInnen zu finden.

zum Artikel >
Edmar Castañeda & Grégoire Maret: Harp vs. Harp
CD-Tipp
16.07.2019 Peter Füssl

Das „versus” im Albumtitel ist total irreführend, denn der kolumbianische Harfenvirtuose Edmar Castañeda und der aus Genf stammende Mundharmonikaspieler Grégoire Maret musizieren natürlich nicht „gegeneinander“, sondern auf unglaublich einfühlsame Weise miteinander, sich mit inspirierenden Dialogen wechselseitig zu musikalischen Höchstleistungen anspornend. Beide spielen zwar absolute Außenseiterinstrumente im Jazz, die Listen ihrer Kooperationspartner in ihrer beider Wahlheimat New York lässt aber keinerlei Zweifel offen, mit welchen Kapazundern wir es hier zu tun haben. Bei Castañeda stehen unter anderem Paquito D’Rivera, John Scofield und Wynton Marsalis in der Vita, Maret arbeitete unter anderem für Jacky Terrasson, Steve Coleman, Herbie Hancock und Pat Metheny, auf dessen Grammy-gekröntem „The Way Up“ er mitspielte.

zum Artikel >
Unsere große kleine Farm
Schwein gehabt: Auf der Farm von Molly und John ist viel Expertise gefragt, doch der Film setzt mehr auf Emotion.
Film / Kino
11.07.2019 Gunnar Landsgesell

Ein Film wie aus einer Disney-Produktion: Schweine haben Namen und jedes Tier ist eine Persönlichkeit. Die Geschichte von einem Paar aus Kalifornien, das Brachland über mehrere Jahre in eine ökologische Farm verwandelt und sich dabei selbst gefilmt hat, unterhält, bietet aber keine fundierten Infos.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (12.7. - 18.7. 2019)
A Star Is Born
Film / Kino
11.07.2019 Walter Gasperi

Jeden Abend Kino unter freiem Himmel wird diese Woche bei "Film am Markt" in Heerbrugg geboten. Lady Gaga kann man hier nochmals in ihrem Leinwanddebüt "A Star Is Born" sehen oder sich daran erfreuen, wie in der französischen Komödie "Ein Becken voller Männer"depressive Männer übers Synchronschwimmen wieder Lebensmut finden.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)