Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Umweltwoche NEU: 1. bis 11. Juni 2020
Gesellschaft
25.05.2020 Manuela Schwaerzler

Erste und wichtigste Nachricht: Die Umweltwoche findet statt! Und wie immer geht es darum, Umweltthemen in den Fokus unseres Bewusstseins zu rücken und Positives für die Umwelt zu tun. Die Schwerpunktthemen in diesem Jahr lauten: Klima, Tiere, bunte Vielfalt. Zweite Nachricht: Die Umweltwoche findet in einer neuen Form statt!

zum Artikel >
ACHTUNG: Bis Ende Juni alle Veranstaltungen abgesagt, aber Ausstellungen zum Teil schon wieder geöffnet!
Coronavirus (© Daniel Lienhard)
Aktuell
18.05.2020 Manuela Schwaerzler

Die Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 wurden verlängert: Bis Ende Juni dürfen keine Veranstaltungen stattfinden. Viele Kunst- und Kulturschaffende, aber auch Institutionen stellen digitale Ersatzprogramme zur Verfügung. Den Link zu deren Website finden Sie auf unserer Homepage unter „Locations“ bzw. in den einzelnen Artikeln unter „Kritiken“. Einige Ausstellungshäuser haben bereits wieder geöffnet oder öffnen in den nächsten Wochen. Wir aktualisieren laufend unseren Ausstellungskalender („Ausstellungen“), wo Sie nicht nur die aktuellen, sondern auch die geplanten Ausstellungen aufgelistet finden. Bleiben Sie gesund, interessiert und kritisch!

zum Artikel >
Bäume wie Rasierpinsel - neuer Roman von Christian Mähr
Literatur
18.05.2020 Annette Raschner

Als Autor hat man zwei Möglichkeiten, um eine spannende Geschichte zu erzählen, sagt der aus Feldkirch gebürtige Christian Mähr: Man schreibt über verrückte Menschen, die normale Dinge tun oder über normale Menschen, die verrückte Dinge tun. Alles andere sei entweder langweilig oder haarsträubend. Christian Mähr bevorzugt generell letztere der beiden genannten Möglichkeiten, und so konsequent, wie er dies in seinem neuen Roman „Carbon“ betreibt, ist er selten vorgegangen. „Carbon“ ist soeben im Wiener Verlag braumüller erschienen und behandelt ein Thema, das gerade jetzt in Zeiten der Corona-Krise von besonderem Interesse sein könnte.

zum Artikel >
Die Ungewissheit ist schlimmer als die Enttäuschung – Schubertiade Schwarzenberg abgesagt
Der Angelika-Kauffmann-Saal bleibt im Juni und auch im August 2020 leer.
Aktuell
15.05.2020 Silvia Thurner

Bereits die Juniausgabe der Schubertiade Schwarzenberg musste abgesagt werden und heute folgte die Bestätigung der schlimmsten Befürchtungen, denn auch das Festival im August findet nicht statt. Lediglich wenige Konzerte im Hohenemser Markus-Sittikus-Saal können dargeboten werden, weil hierfür der Kartenvorverkauf noch nicht angelaufen ist und das verminderte Platzangebot berücksichtigt werden kann.

zum Artikel >
Festspielsaison 2020 abgesagt - Wie wird sich das anfühlen, wenn keine Bregenzer Festspiele stattfinden?
Bei einer kurzfristig einberaumten Pressekonferenz sagten Elisabeth Sobotka, Hans-Peter Metzler und Michael Diem die Bregenzer Festspiele 2020 ab. Gleichzeitig betonten sie, dass bereits vereinbarte Produktionen auf nächstes Jahr verschoben werden konnten.
Aktuell
15.05.2020 Silvia Thurner

Die Befürchtungen der vergangenen Wochen und Tage haben sich heute bestätigt. Die Vorgaben, die die Bundesregierung im Hinblick auf Kulturveranstaltungen für die Sommermonate verlautbart hat, zwingen die Bregenzer Festspiele zu einer Absage für das Jahr 2020. Die wichtigsten Aufführungen, wie „Rigoletto“ am See, „Nero“ im Festspielhaus sowie die Uraufführung „Wind“ von Alexander Moosbrugger werden jedoch nicht abgesagt, sondern auf 2021 verschoben.

zum Artikel >
Erneute Forderung nach sinnvoller Unterstützung der Kunst- und Kulturszene
Kunst- und Kulturschaffende von der Regierung im Stich gelassen (© Martin Schachenhofer)
Aktuell
13.05.2020 Manuela Schwaerzler

Die prekäre Lage von Kunst- und Kulturschaffenden und der Unmut über „die wenig durchdachten Maßnahmen und mangelnde rechtsverbindliche Informationen seitens der Landesregierung“ veranlasste die IG Kultur Vorarlberg heute zu einer Presseaussendung mit erneut harter Kritik und der Forderung an die Landesregierung, ihren Worten Taten folgen zu lassen und die versprochene Unterstützung endlich sinnvoll umzusetzen.

zum Artikel >
Matthieu Saglio: El camino de los vientos
CD-Tipp
12.05.2020 Peter Füssl

Auf äußerst positive Weise fühlt man sich an die emotionsgeladenen Alben des Kontrabassisten Renaud Garcia-Fons oder an die gelungene „Mare Nostrum“-Trilogie von Fresu/Galliano/Lundgren erinnert, denn auch Matthieu Saglio hat eine wundervolle Melange aus Jazz, Klassik, afrikanischer und orientalischer Folklore mit einem alles überstrahlenden, mediterranen Touch erschaffen. Wie der Wind, so legt es der Albumtitel nahe, verbindet auch der seit 20 Jahren im quirligen Melting-Pot Valencia lebende Franzose mühelos Kontinente und Stile und kombiniert die elf Eigenkompositionen zu einem eindrucksvollen Panoptikum aus Stimmungen, Farben und unaufdringlich praktizierter Virtuosität.

zum Artikel >
Von „Akurat“ bis „Dornbirn plus“ – alle ehren die Barockbaumeister
Kurathuus in Au (© Marianna Moosbrugger)
Aktuell
11.05.2020 Markus Barnay

Sie stehen in St. Gallen, Einsiedeln oder auf der Insel Rheinau in der Schweiz, in Weingarten, Kempten oder St. Peter in Deutschland, aber auch in Altorf bei Straßburg oder Ebersmünster in Frankreich – die rund 600 Kirchen und Klöster, die im 17. und 18. Jahrhundert im barocken Stil errichtet wurden und die eines gemeinsam haben: An ihrem Bau wirkten Baumeister und Handwerker aus dem heutigen Vorarlberg, speziell aus dem Bregenzerwald, federführend mit. Als Barockbaumeister sind sie auch hierzulande noch im Gedächtnis, einzelne Namen wie Beer, Moosbrugger oder Thumb sind durchaus präsent. Und Organisationen wie der Werkraum Bregenzerwald oder der Handwerkerzunftverein Au beziehen sich auch ganz konkret auf die Tradition der Bregenzerwälder Handwerker, deren Bauwerke noch immer das architektonische Bild vieler Dörfer und Städte in weitem Umkreis rund um den Bodensee prägen.

zum Artikel >
KULTUR-Jobbörse für offene Stellen im Kulturbereich rund um den Bodensee
ANZEIGE
11.05.2020 Manuela Schwaerzler

Sie bietet allen kulturinteressierten Jobsuchenden einen Überblick über Stellenangebote in Vorarlberg, Liechtenstein, Süddeutschland und der Ostschweiz und hilft allen Kulturinstitutionen in dieser Region, engagierte MitarbeiterInnen zu finden.

zum Artikel >
Arm und reich - das Vorarlberger Landestheater präsentiert den Spielplan 2020/2021
Theaterleiterin Stephanie Gräve stellte den neuen Spielplan vor (Foto: Anja Köhler)
Theater
09.05.2020 Ingrid Bertel

Mit dem neuen Spielplan reagiert das Vorarlberger Landestheater auf die gesellschaftlichen und ökonomischen Verwerfungen, die die Corona-Pandemie voraussichtlich nach sich zieht.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)