Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Wolfgang Muthspiel – Scott Colley – Brian Blade: Angular Blues
CD-Tipp
07.04.2020 Peter Füssl

Wolfgang Muthspiel genießt sowohl als Gitarrist als auch als Komponist längst einen hervorragenden Ruf, völlig zurecht, wie sein viertes ECM-Album mit sieben neuen Stücken und den Standards „Everything I Love“ und „I’ll Remember April“ eindrucksvoll unter Beweis stellt. Sein melodischer und harmonischer Einfallsreichtum verblüfft immer wieder, ebenso seine stupende Fingerfertigkeit, mindestens so wichtig ist aber auch sein exzellentes Händchen für die Wahl der geeigneten Partner, denen er die Musik gerne auf den Leib schreibt. Das Trio war immer schon ein Lieblingsformat Muthspiels – besonders bekannt ist natürlich jenes mit Larry Grenadier und Brian Blade, mit dem er 2014 sein vielgepriesenes ECM-Debüt „Driftwood“ veröffentlichte. Letzterer hat auch auf „Angular Blues“, das zur Krönung von sechs Konzerten im „Cotton Club“ in Tokio dort im Studio Dede auch gleich aufgenommen wurde, den Schlagzeug-Part übernommen.

zum Artikel >
Solokonzert David Helbock playing John Williams am 8.4. im Live-Stream
Am 8. April präsentiert David Helbock im Live-Stream am Solo-Piano seine exzellenten Bearbeitungen der Filmmusik-Klassier von John Williams (© Joanna Wizmur)
Musik / Konzert
06.04.2020 Peter Füssl

Vorarlbergs erfolgreicher Jazz-Pianist David Helbock wird sein für den 8. April geplantes Konzert am Dornbirner Spielboden nicht einfach absagen, sondern via Live-Stream für seine zahlreichen Fans zugänglich machen. Im Mittelpunkt des Abends steht seine letztes Jahr erschienene CD mit Bearbeitungen berühmter Kompositionen des Filmmusik-Titanen John Williams.

zum Artikel >
Die offene Türe des Kinderzimmers
Literatur
04.04.2020 Annette Raschner

Wer Texte von Christian Futscher liest, sollte auf der Hut sein. Der Vorarlberger Schriftsteller ist mit allen Wassern gewaschen! Da wird mitunter auf Teufel komm‘ raus schwadroniert, kalauert und geschwindelt, was das Zeug hält, und dann passiert es! Die Pointe kehrt alles in sein Gegenteil. „Alles außer Lyrik ist Irrsinn“, zitierte Christian Futscher in seinem letzten Buch „Alles außer Lyrik“ den großen österreichischen Dichter Andreas Okopenko. „Das Pfeifen der Gräser“ heißt sein neuer Gedichtband.

zum Artikel >
ACHTUNG: Vorerst praktisch alle Veranstaltungen abgesagt!
Coronavirus (© Daniel Lienhard)
Aktuell
02.04.2020 Manuela Schwaerzler

Als Maßnahme gegen den sich ausbreitenden Coronavirus sind mittlerweile bis Ostern praktisch alle Veranstaltungen abgesagt, viele Galerien, Ausstellungshäuser und Kinos sind vorerst einmal geschlossen. Da sich täglich Neues tut, empfehlen wir unseren Leser*innen, sich bei den Veranstaltern selbst zu erkundigen, was überhaupt noch stattfindet, was abgesagt oder verschoben wurde. Homepages, Telefonnummern und andere Kontaktdaten dazu finden Sie auf unserer Website beim jeweiligen Termineintrag im Monatsprogramm oder im Ausstellungskalender.

zum Artikel >
Kino-Unterstützung durch Streaming
71 Fragmente einer Chronologie des Zufalls (Michael Haneke)
Film / Kino
02.04.2020 Walter Gasperi

Auch die Kinos leiden unter ihrer Schließung aufgrund der Corona-Krise. In Österreich gibt es zwei Wege sie zu unterstützen: Kino-Werbung online anschauen oder Kino-Filme – vor allem österreichische – über Kino VOD Club zu streamen.

zum Artikel >
Liebenswürdiger Kauz, sehnsuchtsvolle Lichtgestalten und die Brise der Veränderung
Literatur
01.04.2020 Annette Raschner

Der Vorarlberger Schriftsteller Wolfgang Hermann hat seine Kindheit und Jugend in Dornbirn verbracht. Die Ferientage genoss er großteils auf dem Bödele. Für die Ausstellung „Wem gehört das Bödele?“ im Stadtmuseum Dornbirn und im Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg hat Wolfgang Hermann eine seiner Schubladen geöffnet und eine Erzählung mit dem Titel „Walter oder die ganze Welt“ hervorgeholt. Sie ist unlängst im Limbus Verlag erschienen und den Gefährtinnen und Gefährten von damals sowie seinem Sohn Felix gewidmet.

zum Artikel >
Avishai Cohen: Big Vicious
CD-Tipp
31.03.2020 Peter Füssl

Der 1998 erschienene Song „Teardrop“ ist der größte Hit der britischen Trip Hop-Band Massive Attack, dem singenden Fötus im hundertmillionenfach angeklickten Musikvideo verlieh Cocteau Twins-Sängerin Elisabeth Frazer einen traurig-ätherischen Touch, hat sie doch die Lyrics unter dem Eindruck des tragischen Todes von Jeff Buckley verfasst. Avishai Cohen übernimmt ihren Part mit seiner melancholischen, kalt glühenden Trompete, und sein israelisches Quintett Big Vicious verpasst dem im kollektiven Gedächtnis der Elektronik-Pop-Gemeinde fest verankerten Song Drive, Schärfe und Dringlichkeit, ohne ihn seiner ursprünglichen emotionalen Tiefe zu berauben.

zum Artikel >
Kultur auf virtueller Bühne
"Outburst of Culture": Als Reaktion auf die unumgänglichen Absagen von Kulturveranstaltungen wurde eine virtuelle Bühne für Kulturerlebnisse ins Leben gerufen
Aktuell
30.03.2020 Manuela Schwaerzler

Das Coronavirus zieht immer weitere Kreise – und immer weiter werden die Ideenfelder und zahlreicher die Umsetzungen von digitalen Projekten. Das Büro Dornbirn plus Feldkirch Hohenems Bregenzerwald 2024 hat unter dem Motto „Outburst of Culture“ eine virtuelle Bühne realisiert, auf der Kulturinstitutionen, aber auch einzelne Kunst- und Kulturschaffende auftreten und zeigen können, was geplant war, aber leider wieder abgesagt und eben nicht physisch durchführbar ist.

zum Artikel >
Magdalena Grabher präsentiert ihr neues Album "Find Out": Heute und als Home Concert
Heute um 20 Uhr gibt Magdalena Grabher ein Home Concert (© Michal Lukac)
Musik / Konzert
30.03.2020 Manuela Schwaerzler

Zu Redaktionsschluss unserer April-Ausgabe - die Sie übrigens spätestens heute in Ihrem Briefkasten haben sollten - war zwar klar, dass Magdalena Grabher ihre Album Release Tour absagen muss, aber noch nicht, wie's weiter geht. Das kristallisierte sich erst nach und nach heraus und heute, am 30.3. ist es soweit: Um 20 Uhr wird die Harder Musikerin eine One Woman Show von zu Hause aus geben, der wir alle per Live Stream beiwohnen können. Aus diesem Anlass stellen wir hier das Interview, das Pete Ionian mit Magdalena Grabher geführt hat und in der aktuellen Printausgabe der KULTUR veröffentlicht wurde, zum Nachlesen zur Verfügung:

zum Artikel >
Heimkino: Streaming und TV (27.3. – 2.4. 2020)
Hotel (Jessica Hausner)
Film / Kino
26.03.2020 Walter Gasperi

In Zeiten geschlossener Kinos und Ausgangsbeschränkungen bietet sich Heimkino an. Auch das für heuer abgesagte Grazer Filmfestival Diagonale bietet einen Teil seines Programms zum Streamen an. Klassiker der Filmgeschichte lassen sich dagegen immer wieder in den werbefreien Programmen der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten - vor allem auf Arte - entdecken.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)