Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

04.08.2019 |  Peter Ionian

30-jähriges Jubiläum des Szene Openair Lustenau

Das Open Air des Szene Kultur- und Jugendvereins in Lustenau ist nicht erst seit Kurzem eine Institution. In 30 Jahren ist es zum größten und typischsten Musikfestival in Vorarlberg gewachsen und erreicht speziell junge, jugendliche Musikfans. Heuer wurde von 1. bis 3. August das Jubiläum gefeiert, bei stabilem Wetter, mit über 50 Live-Acts und DJs sowie 25.000 Besuchern und Besucherinnen laut Presseaussendung des Veranstalters.

Hoffnung für die Welt

„Ausverkauft!“ hieß es am zweiten Festivaltag auf der Facebook Seite des Szene Openairs. Alle Tickets weg, einem legendären Wochenende stand somit nichts im Weg. Es wurde ein ausgewähltes Jubiläumsprogramm zusammengestellt, mit dem wohl genau ins Schwarze getroffen wurde. Hannes Hagen mag das Understatement, für ihn soll das Programm für sich selbst sprechen. Er zeigte sich sehr zufrieden: „Wir freuen uns, dass das heurige Programm bei unseren Gästen so gut angekommen ist – wir sind glücklich, wenn unser Publikum es ist. Das Szene Openair 2019 war des 30. Jubiläums unseres Festivals wirklich würdig“. Nicht nur aus ganz Vorarlberg kamen die Leute dafür an den alten Rhein. Selbst im Regionalzug zwischen Romanshorn und Rorschach war das Szene Openair in Lustenau das Gesprächsthema der Schweizer Jugendlichen. In seiner Bedeutung ist es aus den Archiven der Kulturlandschaft nicht mehr wegzudenken. Noch dazu stellt es auch jedes Jahr für unzählige Gäste die überhaupt erste Festivalerfahrung ihres Lebens dar. Heuer waren auch viele Kinder mit im Publikum, was sogar Donots-Sänger Ingo Knollmann aufgefallen ist: „Mit sechs Jahren schon auf einem Punkrock Konzert! In diesem Fall gibt es doch noch ein wenig Hoffnung für diese Welt!“ Mit dabei natürlich auch die Eltern, auf deren Schultern die jungen Musikfans saßen. Offensichtlich waren also nicht nur die Jungen, sondern durchaus verschiedenste Generationen in den Menschenmengen vertreten.  

Selbstredendes Programm

Gestartet wurde am Donnerstag unter anderem mit Von wegen Lisbeth, dem wunderbaren Frank Turner und der britischen Indie-Rock Band Foals. Am Freitag waren die Höhepunkte Trettmann, Faber und speziell für das junge Publikum der Berliner Rapper Capital Bra. Am Samstagnachmittag überraschte die Brass-Pop Band Querbeat aber auch der Rapper BRKN. Am Abend kamen dann die Donots statt Feine Sahne Fischfilet, die aufgrund einer Verletzung des Gitarristen absagen mussten, auf die Bühne. Das kurzfristig aufzustellen, zumal einzelne Mitglieder der Donots ihren laufenden Urlaub unterbrechen mussten, war sicher kein Spaziergang. Oder mit 30 Jahren Szene Openair Erfahrung etwa doch? Die Punkrock-Show war jedenfalls für manch einen mehr als ein würdiger Ersatz. Auf der Nebenbühne starteten unmittelbar danach The Weight und lieferten ein Heavy-Rhythm-&-Roll-Programm. Headliner des Abends war AnnenMayKantereit, deren komplette Texte das Publikum mitgesungen hat. Bei ihnen geht’s um ihre Lieder, die sprechen an. Den ausgelassenen und humorvollen Abschluss machte Otto Waalkes mit seinen Friesenjungs. Otto ist Kult und inzwischen über 70. Er will's nochmal wissen und zwar auf den Festivalbühnen. Er hatte Medleys im Gepäck, Umtextungen und Ohrwurmbomben, brachte seine Klassiker mit und jeder kannte sie, Alt und Jung, noch ein Brückenschlag der Generationen. Der Rest war Party. Die DJs spielten immer bis spät in die Nacht und es wurde ausgelassen gefeiert. Neu im Programm war dieses Jahr die Lesebühne „Green Words“, eine Slambühne für Sprachakrobaten.  

Nach dem Festival ist vor dem Festival

Nun geht es an den Abbau. Das Organisationsteam des Vereins Szene Lustenau und rund 400 freiwillige Helfer investierten unzählige Stunden der Planung, Organisation und Vorbereitung. Und natürlich sind die Planungen für nächstes Jahr schon längst im Gange. Am Samstag wurde der erste Act für das kommende Jahr angekündigt: Conchita WURST erstmals in Vorarlberg.

Das Szene Openair Lustenau feierte heuer 30-Jahr-Jubiläum

Das Szene Openair Lustenau feierte heuer 30-Jahr-Jubiläum

Über 50 Live-Acts und DJs auf zwei Bühnen

Über 50 Live-Acts und DJs auf zwei Bühnen

Restlos ausverkauft am zweiten Festivaltag

Restlos ausverkauft am zweiten Festivaltag

Internationale aber auch regionale Künstler und Künstlerinnen

Internationale aber auch regionale Künstler und Künstlerinnen

Ein ausgewähltes Jubiläumsprogramm

Ein ausgewähltes Jubiläumsprogramm

25.000 Besucherinnen und Besucher an drei Tagen

25.000 Besucherinnen und Besucher an drei Tagen

Ein Brückenschlag unterschiedlicher Generationen

Ein Brückenschlag unterschiedlicher Generationen

Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)
Bilder
  • Das Szene Openair Lustenau feierte heuer 30-Jahr-Jubiläum Das Szene Openair Lustenau feierte heuer 30-Jahr-Jubiläum
  • Über 50 Live-Acts und DJs auf zwei Bühnen Über 50 Live-Acts und DJs auf zwei Bühnen
  • Restlos ausverkauft am zweiten Festivaltag Restlos ausverkauft am zweiten Festivaltag
  • Internationale aber auch regionale Künstler und Künstlerinnen Internationale aber auch regionale Künstler und Künstlerinnen
  • Ein ausgewähltes Jubiläumsprogramm Ein ausgewähltes Jubiläumsprogramm
  • 25.000 Besucherinnen und Besucher an drei Tagen 25.000 Besucherinnen und Besucher an drei Tagen
  • Ein Brückenschlag unterschiedlicher Generationen Ein Brückenschlag unterschiedlicher Generationen