Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

04.01.2021 |  Manuela Schwaerzler

Kurzfilme für die ALPINALE gesucht!

Noch bis 15. Februar 2021 können Kurzfilme für das ALPINALE Kurzfilmfestival (10. bis 14. August 2021) eingereicht werden. Neben internationalen Produktionen gibt es die Möglichkeit Kurzfilme mit Vorarlbergbezug, die nicht länger als 30 Minuten sind, in der Kategorie „v-shorts“ einzureichen. Der beste Beitrag wird mit der „v-shorts“-Filmklappe und einem Preisgeld von 500 Euro ausgezeichnet.

Letztes Jahr wurden 72 von 1000 eingereichten Kurzfilmen bei der ALPINALE in Bludenz gezeigt, für dieses Jahr liegen bereits jetzt 300 internationale Kurzfilme zur Sichtung bereit. In der Filmszene gilt bereits eine Nominierung für das traditionsreiche Kurzfilmfestival als Auszeichnung. 

Weitere Infos zu den Preiskategorien: https://alpinale.at/kategorien-preise/
Hier geht’s direkt zur Filmeinreichung: https://alpinale.at/einreichung/
bzw. für die Kategorie "v-shorts": https://alpinale.at/einreichung#vshorts

Vergangenes Jahr wurde „Der kleine Tod” von Christoph Rohner in der Kategorie „v-shorts” ausgezeichnet. (Foto: ALPINALE)

Vergangenes Jahr wurde „Der kleine Tod” von Christoph Rohner in der Kategorie „v-shorts” ausgezeichnet. (Foto: ALPINALE)

Auch dieses Jahr wird die „v-shorts”-Filmklappe zusammen mit 500 Euro Preisgeld für den besten Kurzfilm mit Vorarlbergbezug vergeben (Foto: ALPINALE).

Auch dieses Jahr wird die „v-shorts”-Filmklappe zusammen mit 500 Euro Preisgeld für den besten Kurzfilm mit Vorarlbergbezug vergeben (Foto: ALPINALE).

Artikelaktionen
Bilder
  • Vergangenes Jahr wurde „Der kleine Tod” von Christoph Rohner in der Kategorie „v-shorts” ausgezeichnet. (Foto: ALPINALE) Vergangenes Jahr wurde „Der kleine Tod” von Christoph Rohner in der Kategorie „v-shorts” ausgezeichnet. (Foto: ALPINALE)
  • Auch dieses Jahr wird die „v-shorts”-Filmklappe zusammen mit 500 Euro Preisgeld für den besten Kurzfilm mit Vorarlbergbezug vergeben (Foto: ALPINALE). Auch dieses Jahr wird die „v-shorts”-Filmklappe zusammen mit 500 Euro Preisgeld für den besten Kurzfilm mit Vorarlbergbezug vergeben (Foto: ALPINALE).