Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

19.09.2019 |  Manuela Schwaerzler

Nominierungen für den Vorarlberger Kulturpreis 2019

Für den diesjährigen Vorarlberger Kulturpreis, der in der Kategorie Malerei vergeben wird, sind nominiert: Linus Barta, Sarah Bechter, Bernhard Buhmann, Melanie Ebenhoch, Sebastian Koch, Katherina Olschbaur und Drago Persic.

Gemeinsam von Casino Bregenz und Sparkasse Bregenz ausgeschrieben, möchte der Vorarlberger Kulturpreis einen starken Impuls für die heimische Kunst- und Kulturszene setzen und fördert seit 2015 junge kreative Köpfe aus – jedes Jahr in einer anderen Sparte. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro dotiert, zusätzlich werden zwei Anerkennungspreise zu je 2.500 Euro vergeben.
Die nominierten Kunstschaffenden präsentieren am 5. November ausgewählte Werke im ORF-Landesfunkhaus Dornbirn. Im Anschluss berät die Fachjury, die dieses Jahr aus Nina Tabassomi (Direktorin TAXISPALAIS – Kunsthalle Tirol), Stefanie Dathe (Direktorin Museum Ulm) und Friedemann Malsch (Direktor Kunstmuseum Liechtenstein) besteht, über die Vergabe der Preise, wobei das Juryverfahren von Winfried Nußbaummüller (Kulturabteilung des Landes) moderiert wird.
Die Preisverleihung schließlich findet im Rahmen der Gala am 22. November im Casino Restaurant FALSTAFF in Bregenz statt.

Vorarlberger Kulturpreis 2019 – Kategorie Malerei
Vorauswahl & Vernissage: 5.11., 20 Uhr, ORF-Landesfunkhaus Vorarlberg, Dornbirn
Preisverleihung & Gala: 22.11., 19.30 Uhr, Casino Restaurant FALSTAFF, Bregenz

Haben auf der gestrigen Pressekonferenz die Nominierungen für den Vorarlberger Kulturpreis 2019 bekanntgegeben (v.l.n.r.): Dr. Winfried Nußbaummüller (Land Vorarlberg), VDir. Mag. Martin Jäger (Sparkasse Bregenz), Dir. Bernhard Moosbrugger (Casino Bregenz), Mag. Jasmine Ölz-Barnay (ORF), Dir. Markus Klement (ORF) (Foto © Sparkasse Bregenz)

Haben auf der gestrigen Pressekonferenz die Nominierungen für den Vorarlberger Kulturpreis 2019 bekanntgegeben (v.l.n.r.): Dr. Winfried Nußbaummüller (Land Vorarlberg), VDir. Mag. Martin Jäger (Sparkasse Bregenz), Dir. Bernhard Moosbrugger (Casino Bregenz), Mag. Jasmine Ölz-Barnay (ORF), Dir. Markus Klement (ORF) (Foto © Sparkasse Bregenz)

Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)
Bilder
  • Haben auf der gestrigen Pressekonferenz die Nominierungen für den Vorarlberger Kulturpreis 2019 bekanntgegeben (v.l.n.r.): Dr. Winfried Nußbaummüller (Land Vorarlberg), VDir. Mag. Martin Jäger (Sparkasse Bregenz), Dir. Bernhard Moosbrugger (Casino Bregenz), Mag. Jasmine Ölz-Barnay (ORF), Dir. Markus Klement (ORF) (Foto © Sparkasse Bregenz) Haben auf der gestrigen Pressekonferenz die Nominierungen für den Vorarlberger Kulturpreis 2019 bekanntgegeben (v.l.n.r.): Dr. Winfried Nußbaummüller (Land Vorarlberg), VDir. Mag. Martin Jäger (Sparkasse Bregenz), Dir. Bernhard Moosbrugger (Casino Bregenz), Mag. Jasmine Ölz-Barnay (ORF), Dir. Markus Klement (ORF) (Foto © Sparkasse Bregenz)