"Der zerbrochene Krug" von Heinrich von Kleist derzeit in einer Inszenierung von Regisseur Oliver Vorwerk im TAK in Liechtenstein.
Dagmar Ullmann-Bautz · 18. Mär 2015 · Theater

Busfahren - ein Abenteuer! - Junges Landestheater Vorarlberg

Busfahren ist immer ein Abenteuer! Ich mach es nicht mehr so oft wie früher, aber ab und zu nutze ich den Land- oder Stadtbus und staune immer wieder, was man da so zu sehen und zu hören bekommt. So ging es wohl auch den Kindern und Jugendlichen des Theaterclubs 10+ des Vorarlberger Landestheaters und ihrer Spielleiterin Nina Fritsch, als sie die Idee zu SUBBUS-Linie 10+ kreierten.

Wunderbare kleine Szenen


Letzten Samstag feierte der Theaterclub 10+ Premiere und es erwartete das Publikum eine lustige, berührende und spannende Aufführung mit einigen Überraschungen.
SUBBUS-Linie 10+ erzählt Geschichten, wie sie das Leben schreibt, wie sie tatsächlich in einem Bus stattfinden können. Zu Beginn des Projekts war die Gruppe  einen Tag lang im Bus auf Recherche gewesen, hat dort beobachtet, zugehört und aufgeschrieben. Gemeinsam mit Nina Fritsch wurden daraus dann wunderbare kleine Szenen erarbeitet. Dass die Firma Weiss Reisen ihren alten Schulbus für die Inszenierung zur Verfügung stellte, ist eine großartige Sache. So sitzen Publikum, Schauspieler und Musiker Viz Michael Kremietz während der Aufführung gemeinsam im Bus und „gehen auf Reisen“.

Große Spielfreude


Die Kids, Tobias Barth, Lena Dür, Noah Klein, Paula Kloser, Amabelle Küng, Salome Längle, Sofia Palacios-Swoboda, Indira Runggaldier, Linda Rupp und Viola Walch, alle zwischen 10 und 12 Jahre alt, spielen bereits mit großer Souveränität und spürbar viel Freude an der Sache. Egal welche Rollen sie einnehmen, ob Busfahrer, Gangster, Liebespaar, Schüler, Sportler oder Freundinnen, die jungen Mimen bewegen sich, tanzen und spielen mit Präsenz und Authentizität, lassen sich kaum einen Moment von der Nähe des Publikums irritieren.

Ein Seh- und Hörvergnügen


Dass Viz Michael Kremietz, dessen musikalisches Einfühlungsvermögen Theaterbesucher ja schon im Sommernachtstraum bewundern durften, auch mit im Bus ist, ist ein wahres Glück. Seine Begleitung mit den ungewöhnlichen Instrumenten ist Hörvergnügen pur und die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler werden dadurch wunderbar unterstützt.
Die Theaterpädagogin und Regisseurin Nina Fritsch hat ihre Kids großartig trainiert, hat ihnen ein gutes Rüstzeug mitgegeben und die Szenen hervorragend arrangiert.

Das kleine und große Publikum bedankte sich mit großem Applaus und sichtbarer Bewunderung.

 

Informationen bei:
Mag. Nina Fritsch
Leitung Junges Landestheater

Vorarlberger Landestheater
Seestraße 2, 6900 Bregenz 
t +43 5574 42870-618 
f +43 5574 42870-366 
Nina.Fritsch@landestheater.org
www.landestheater.org