Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

17.12.2020 |  Silvia Thurner

Ein Altar als Inspirationsquelle – Ausschreibung des internationalen Kompositionswettbewerbs „Annenaltar“

Vor 500 Jahren bestellte die Annenbruderschaft in Feldkirch einen Altar für die Feldkircher Stadtpfarrkirche. Kurz zuvor war der neue Chorraum nach einem Brand neu errichtet worden. Der gebürtige Feldkircher Künstler Wolf Huber fertigte einen fünfteiligen Flügelaltar, der nun zu den wertvollsten Kunstschätzen Vorarlbergs zählt. Das Jubiläum nutzen der Stadbibliothekar Hans Gruber sowie die Rheticus Gesellschaft für eine Ausstellung und eine wissenschaftliche Publikation. Um das Kunstwerk auch in der Gegenwart zu verorten, wird ein Kompositionswettbewerb ausgeschrieben. Musikschaffende sind eingeladen, ein Werk für Chor und kleines Ensemble zu komponieren.

Ausgeschrieben wird der Kompositionswettbewerb „Annenaltar“ in einer Kooperation der Arge Schallwende, des Theaters am Saumarkt und der Stadt Feldkirch. Teilnahmeberechtigt sind Komponistinnen und Komponisten jeden Alters aus allen Bundesländern sowie dem Bodenseeraum im Vierländereck Österreich, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein.

Die Komposition soll für gemischten Chor in der Besetzung für maximal zwanzig Sängerinnen und Sänger konzipiert sein. Eine Stimme für Orgelpositiv sowie Perkussion und ein Blasinstrument sowie Elektronik nach freier Wahl sollen das Vokalwerk instrumental ergänzen. Eine internationale Jury ermittelt drei Kompositionen, die mit Preisgeldern von € 2.500,00, € 1.500,00 und € 1.000,00 prämiert werden. Im Rahmen eines Festkonzertes wird der Domchor Feldkirch unter der Leitung von Benjamin Lack die ausgezeichneten Werke zur Uraufführung bringen.

Die Einreichfrist endet am 31. Mai 2021.

Genauere Informationen sind dem beiliegenden Download zu entnehmen.

Die Arge Schallwende, das Saumarkttheater und die Stadt Feldkirch loben anlässlich des 500 jährigen Bestehens des Annenaltares einen Kompositionswettbewerb aus.

Die Arge Schallwende, das Saumarkttheater und die Stadt Feldkirch loben anlässlich des 500 jährigen Bestehens des Annenaltares einen Kompositionswettbewerb aus.

Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)
Bilder
  • Die Arge Schallwende, das Saumarkttheater und die Stadt Feldkirch loben anlässlich des 500 jährigen Bestehens des Annenaltares einen Kompositionswettbewerb aus. Die Arge Schallwende, das Saumarkttheater und die Stadt Feldkirch loben anlässlich des 500 jährigen Bestehens des Annenaltares einen Kompositionswettbewerb aus.