Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

09.03.2010 |  Peter Füssl

Tord Gustavsen Ensemble: Restored, Returned

Mit der zwischen 2003 und 2007 erschienenen CD-Trilogie „Changing Places“, „The Ground“ (das sogar auf Platz 1 der norwegischen Charts kletterte) und „Being There“ hat der bald einmal 40-jährige norwegische Pianist Tord Gustavsen für drei der kommerziell und künstlerisch erfolgreichsten Highlights der letzten Dekade im ohnehin erfolgsverwöhnten Hause ECM gesorgt. Im Trio mit Kontrabassist Harald Johnson, der vor zwei Jahren durch Mats Eilertsen ersetzt wurde, und Drummer Jarle Vespestad begeisterte er die internationale Kritik mit seinen einprägsam geradlinigen, melodiebetonten, atmosphärisch ungemein dichten Stücken.

Nun hat Tord Gustavsen sein bestens eingespieltes Trio um zwei lyrische Stimmen erweitert: den hervorragenden, in der Garbarek-Schule stehenden und dennoch durchaus eigenständigen Tenor- und Sopransaxophonisten Tore Brunborg und die mit ihrer angerauten Stimme äußerst ausdrucksstarke Sängerin Kristin Asbjørnsen. Auf „Restored, Returned“ wird aber weitestgehend nicht in der kompletten Quintett-Formation musiziert, sondern vielfach in Duos und Trios. So ist beispielsweise der Opener ein wunderschöner Dialog zwischen Tord Gustavsen und dem neuen Saxophonisten, und das zweite Stück beginnt mit einem Pianosolo, das in ein Duett mit Drummer Vespestad mündet und schließlich Bassist Mats Eilertsen viel Raum bietet, sich solistisch vorzustellen. Alle elf Eigenkompositionen sind kleine kammermusikalische Meisterwerke, die aus einer unglaublichen Ruhe heraus eine äußerst intensive Strahlkraft entwickeln, die einen völlig in den Bann zieht. Faszinierend ist auch, welchen Reichtum an Details die vorgeblich schlichten Kompositionen bei genauem Hinhören preisgeben. Vier Gedichte aus W. H. Audens 1940 erschienenem Lyrikband „Another Time“, von Asbjørnsen ungemein stimmungsvoll interpretiert, liefern die perfekten Textvorlagen für die dunklen, magischen Klangwelten Gustavsens, der sich mit dieser erstklassigen Produktion erfolgreich aus der Umklammerung der „klassischen“ Piano-Trio-Formation befreit hat. (ECM/Vertrieb: Lotus)

Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)
Bilder
  • tord-gustavsen.jpg