Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

16.10.2018 |  Peter Füssl

Lars Danielsson & Paolo Fresu: Summerwind

ACT-Chef Siggi Loch hat wieder einmal ein sicheres Händchen für perfekte musikalische Konstellationen bewiesen, als er den schwedischen Bassisten/Cellisten Lars Danielsson und den sardischen Trompeter Paolo Fresu zum ersten gemeinsamen Projekt zusammenbrachte. Dabei liegt der Reiz nicht im Kontrast zwischen Nordischem und Mediterranem, was bei den zweitausend Kilometern Luftlinie zwischen den Geburtsorten der beiden Protagonisten vielleicht zu erwarten wäre, sondern in der perfekten Seelenverwandtschaft musikalisch Gleichgesinnter.

Beide sind seit Mitte der 1980-er Jahre zu fixen Größen in der europäischen Jazzszene geworden, und sowohl Danielsson als auch Fresu haben in verschiedensten Projekten ein Faible für wirkungsvolle Melodien und ein sicheres Gespür für stilvolle, und dennoch von Wärme und Lebendigkeit durchdrungene Schönheit unter Beweis gestellt. In ihren Dialogen setzen die brillanten Techniker nicht auf Virtuosentum, sondern auf das Erschaffen atmosphärisch angenehmer und farbenreicher Klangräume, die trotz ihrer durchgängig lyrischen Grundstimmung stets eine gewisse Spannung aufrechterhalten. Fünf Kompositionen stammen aus der Feder Fresus, drei aus jener Danielssons, manches ist als spontane Idee bei der Einspielung im Studio entstanden, was die perfekte Harmonie zwischen den beiden Musikern beweist. Die Fremdkompositionen fügen sich perfekt ins Konzept ein und demonstrieren das breite musikalische Spektrum, in dem sich das Duo bewegt: vom Kosma/Mercer-Evergreen "Autumn Leaves", über das von Oskar Lindberg geschriebene schwedische Traditional "Jag lyfter ögat mot himmelen", bis zu einer Kantate von J.S. Bach, vom Tango-Folk-Jazz-Song "Un vestido y un amor" des Argentiniers Fito Páez zu Krzysztof Komedas "Sleep Safe And Warm". Letzteres kennen Jazz-Fans von der zwanzig Jahre alten Version von Tomasz Stanko her und Film-Fans als von Mia Farrow gesungenes Wiegenlied im 1968 gedrehten Polanski-Thriller "Rosemary's Baby". Die 15 ausdrucksstarken musikalischen Kleinode von "Summerwind" liefern den musikalisch reizvollen, wunderbar entspannten Soundtrack für einen farbenprächtigen Herbst. Danielsson & Fresu at their best!

(ACT)

Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)
Bilder
  • Danielsson-Fresu.jpg