Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

26.06.2014 |  Kurt Bereuter

Nelson Mandela mit Wälder Schindeln - Ein Kunstprojekt in Amsterdam von Steffen Maas

Realisiert wurde das Kunstprojekt von Steffen Maas, einem Grafiker und Künstler aus Rotterdam. Wer nun genau hinschaut, entdeckt bei diesem Kunstwerk Wälder Handwerk.

Am 21. Juni wurde in Amsterdam, im „Transvaal Viertel“, ein Kunstprojekt präsentiert, das den großen südafrikanischen Friedensaktivisten Nelson Mandela an einer Hauswand zeigt. Das Stadtviertel wurde nach dem „alten“, kolonialen holländischen Namen von Südafrika so benannt und wird von Menschen verschiedenster Abstammung bewohnt. Nach dem Tod von Nelson Mandela wollte die Transvaal Community ein Memorial für Nelson Mandela errichten. Mandela als universelles Gesicht für eine friedliche Gesellschaft in dieser interkulturellen Amsterdamer Gesellschaft.

Pixel-Portrait aus Wälder Schindeln


Realisiert wurde das Kunstprojekt von Steffen Maas, einem Grafiker und Künstler aus Rotterdam. Wer nun genau hinschaut, entdeckt bei diesem Kunstwerk Wälder Handwerk. Denn geschaffen hat der Künstler das Werk mit 12.500 kleinen, runden Schindeln aus der Hand des Bizauers Manfred Greussing. Die über 12.000 Schindeln wurden genau nach Plan händisch in den verschiedenen Farben eingefärbt, getrocknet und nach Vorlage angebracht. Entstanden ist damit ein sehr naturgetreues, farbiges Pixel-Portrait aus Wälder Schindeln von Nelson Mandela, das fortan in diesem interkulturellen Viertel Amsterdams für Frieden und Gleichheit hängt.

Und warum gerade mit Wälder Schindeln? Der Künstler Steffen Maas war mit seinen Eltern schon als kleiner Junge aus Holland immer wieder im Bregenzerwald auf Urlaub und lernte dort die Technik des Schindelns kennen und diese Technik hat ihn nachhaltig fasziniert. Als Grafiker und Künstler versucht er immer wieder traditionelle Techniken in die moderne Zeit neu hineinzuinterpretieren. Aus dem computergenerierten Pixelbild wurde nun ein durch Schindeln gepixeltes Kunstwerk, das in Amsterdam an den großen Nelson Mandela erinnert – und die Wälder Schindeln sind der „Stoff“, aus dem die Erinnerung entstanden ist.

Ein Kultur- und Friedensprojekt, das das Wälder Handwerk und die Touristiker auf ihre Fahnen heften sollten und sogar im neuen Werkraumhaus präsentieren sollten. Auf Anfragen freut sich der Künstler und kommt immer wieder gerne in den Bregenzerwald. Mal abwarten, ob so ein Vorzeigeprojekt auch im Ursprungsland der Schindeln „Gehör und Auge“ finden wird.

Ein Pixel-Portrait von Nelson Mandela aus Wälder Schindeln im „Transvaal Viertel“ in Amsterdam

Ein Pixel-Portrait von Nelson Mandela aus Wälder Schindeln im „Transvaal Viertel“ in Amsterdam

Geschaffen hat das Werk der Künstler Steffen Maas mit Schindeln aus der Hand des Bizauers Manfred Greussing

Geschaffen hat das Werk der Künstler Steffen Maas mit Schindeln aus der Hand des Bizauers Manfred Greussing

Die Schindeln wurden genau nach Plan händisch in den verschiedenen Farben eingefärbt, getrocknet und nach Vorlage angebracht

Die Schindeln wurden genau nach Plan händisch in den verschiedenen Farben eingefärbt, getrocknet und nach Vorlage angebracht

Artikelaktionen
Bilder
  • Ein Pixel-Portrait von Nelson Mandela aus Wälder Schindeln im „Transvaal Viertel“ in Amsterdam Ein Pixel-Portrait von Nelson Mandela aus Wälder Schindeln im „Transvaal Viertel“ in Amsterdam
  • Geschaffen hat das Werk der Künstler Steffen Maas mit Schindeln aus der Hand des Bizauers Manfred Greussing Geschaffen hat das Werk der Künstler Steffen Maas mit Schindeln aus der Hand des Bizauers Manfred Greussing
  • MandelaMonumentDE2_Seite_04_Bild_0002.jpg
  • Die Schindeln wurden genau nach Plan händisch in den verschiedenen Farben eingefärbt, getrocknet und nach Vorlage angebracht Die Schindeln wurden genau nach Plan händisch in den verschiedenen Farben eingefärbt, getrocknet und nach Vorlage angebracht