Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

08.11.2022 |  Manuela Cibulka

Literaturpreis 2023 – Einreichungen bis 31. Jänner möglich

Seit 2019 wird von der Vorarlberger Landesregierung der Literaturpreis nicht mehr jährlich sondern biennal, dafür aber höher dotiert, ausgeschrieben. Zusätzlich zum mit 10.000 Euro dotierten Preis können mit bis zu drei Arbeitsstipendien zu je 1.500 Euro sowohl etablierte Autorinnen und Autoren, als auch aufstrebende Talente gefördert werden. In einem anonymisierten Verfahren auf Vorschlag der Kunstkommission, Sparte Literatur werden nach der mit Ende Jänner angesetzten Einreichfrist die Sieger:innen ermittelt – die Preisverleihung wird im April 2023 stattfinden.

Teilnahmeberechtigt sind Bürgerinnen und Bürger, die in Vorarlberg wohnen, über längere Zeit gewohnt haben oder in einem sonstigen personellen beziehungsweise literarisch-sachlichen Bezug zu Vorarlberg stehen.
Eingereicht werden können Textproben (u.a. Kurzgeschichten oder Gedichte, aber auch Graphic Novels oder Kinderliteratur) aus bisher unveröffentlichten Manuskripten bis maximal 25 Seiten. Wichtig ist, dass innerhalb einer Bewerbung jeweils nur für eine konkrete Sparte (z.B. Lyrik oder Prosa) eingereicht wird. Dazu sollen ein kurzer Lebenslauf und eine Beschreibung der bisherigen literarischen Tätigkeit und Publikationen angegeben werden.
2021 ging der Preis an Petra Pellini-Forcher, die mit einem Text über Demenz überzeugte. Arbeitsstipendien erhielten der Autor Nils Nußbaumer (3.000 Euro) und die Literatin Ingrid Maria Kloser (1.500 Euro). Fand die Preisverleihung vor zwei Jahren online statt, hofft man 2023 wieder auf eine festliche Preisverleihung im Landhaus.
Zu den bisherigen Preisträger:innen gehören unter anderem Monika Helfer, Arno Geiger, Verena Roßbacher, Christian Futscher, Raimund Jäger, Stefan Alfare und Sara Rinderer.

Weitere Infos zur Ausschreibung finden Sie in der Presseaussendung im PDF zum Download

2021 ging der Literaturpreis an die in Bludenz geborene Autorin Petra Pellini-Forcher (© Foto Serra)

2021 ging der Literaturpreis an die in Bludenz geborene Autorin Petra Pellini-Forcher (© Foto Serra)

Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)
Bilder
  • 2021 ging der Literaturpreis an die in Bludenz geborene Autorin Petra Pellini-Forcher (© Foto Serra) 2021 ging der Literaturpreis an die in Bludenz geborene Autorin Petra Pellini-Forcher (© Foto Serra)