Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Literatur

Annäherung an das Unbegreifliche
Literatur
18.10.2018 Annette Raschner

„Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.“ 22 Jahre lang hat sich der aus Vorarlberg stammende, in Graz lebende Schriftsteller Rainer Juriatti an diesen vielzitierten Satz aus Wittgensteins „Tractatus“ gehalten, in seiner jüngsten Erzählung „Die Abwesenheit des Glücks", die im Limbus Verlag erschienen ist, versucht er eine literarische Annäherung an das Unbegreifliche. Denn es ist die Geschichte seiner fünf Sternenkinder, insbesondere seines Sohnes Pablo.

zum Artikel >
Amüsante Alltagsgeschichten
Literatur
11.10.2018 Anita Grüneis

„Unvermeidbare Dinge“ nennt Christiani Wetter ihr erstes Buch, das am 15. Oktober im van Eck Verlag erscheint. Es sind kurze Geschichten, sie selbst spricht von „Skizzen“, die im Alltag passieren. Ob sie das Erzählte selbst erlebt oder sich ausgedacht hat – so genau ist das nicht zu erfahren, manchmal denkt man beim Lesen: das muss der Autorin passiert sein, so locker und humorvoll kann nur jemand auf etwas reflektieren, das er selbst erlebt hat.

zum Artikel >
Comicland Österreich – wo liegt es?
Literatur
04.10.2018 Kurt Bracharz

Die Zeitschrift „Literatur und Kritik“ erscheint im Otto Müller Verlag, Salzburg, und wird von Karl-Markus Gauss und Arno Kleibel herausgegeben. Die Nummer 525 hat ihren Schwerpunkt in einem Dossier: „Comicland Österreich“, herausgegeben von Martin Reiterer, der auch alle Beiträge zum Dossier außer den abgedruckten Comics verfasst hat.

zum Artikel >
Die Fallstricke der Erinnerung
Literatur
27.09.2018 Annette Raschner

Mit „Verlangen nach Drachen“ gelang der in Berlin lebenden und am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel lehrenden Vorarlbergerin Verena Roßbacher 2009 ein Aufsehen erregendes literarisches Debüt. Mit „Schwätzen und Schlachten“ stellte sie fünf Jahre später unter Beweis, dass es sich dabei um keine Eintagsfliege gehandelt hatte, sondern dass mit ihr als Autorin wirklich zu rechnen ist! Jetzt ist mit „Ich war Diener im Hause Hobbs“ Verena Roßbachers dritter Roman bei Kiepenheuer & Witsch erschienen.

zum Artikel >
Michael Vögels Debütroman „Quasi Jesus“ - Auf den Kopf gestellter Heimatroman
Literatur
18.09.2018 Annette Raschner

Michael Vögel dürfte vielen hierzulande (noch) kein Begriff sein. Nein, es handelt sich nicht um den bekannten Vorarlberger Kabarettisten und Dramatiker, der heißt mit Vornamen Stefan. Verwandt sind die beiden auch nicht miteinander. Ersterer hat jedenfalls vor einem Jahr ein Arbeitsstipendium des Landes für einen Auszug aus einem unveröffentlichten Prosatext erhalten. In Romanform ist dieser nun unter dem Titel „Quasi Jesus“ im Czernin Verlag erschienen. Über weite Strecken beeindruckt das knapp 340 Seiten umfassende Romandebüt des im Kleinwalsertal geborenen und in Hittisau lebenden Autors, aber es gibt auch Irritationen!

zum Artikel >
„Die aus der Reihe tanzen. Eine menschliche Entdeckungsreise“ von Reinold Amann - Rutengänger, Weltensegler, Künstler
Schneidermeister und Couturier Engelbert Ott
Literatur
11.09.2018 Ingrid Bertel

Reinold Amanns neuer Fotoband ist eine Entdeckungsreise zu Menschen, die aus der Reihe tanzen. Auf dem ersten Bild hebt Karl Gutschner erklärend den Zeigefinger. Tone Fink öffnet die Hand in einer fragenden Geste. Christine Gruber schwebt an den Ringen und hält die Hand eines kleinen Mädchens, das auf der Schaukel sitzt – fest und zart, die Hand des Kindes von ihrer umschlossen, ihre Finger am Handgelenk des Kindes. Es sind sprechende Hände, die Reinold Amanns Bilder zeigen. Sehr sprechende Hände.

zum Artikel >
„Alles außer Lyrik“ von Christian Futscher - Doppelte Böden und seltsame Abbiegungen
Literatur
04.09.2018 Raffaela Rudigier

Dieser Dichter ist ein Schelm – und es ist eine helle Freude, seine Gedichte zu lesen. „Alles außer Lyrik“ heißt der neue Lyrikband von Christian Futscher und er enthält natürlich: Gedichte. Die Bedeutung des Titels verändert sich gleich zu Beginn ein weiteres Mal, mit dem Zitat von Andreas Okopenko auf Seite eins: „Alles außer Lyrik ist Irrsinn“. Spätestens jetzt wird klar, dass es hier doppelte Böden gibt und nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint.

zum Artikel >
Michael Köhlmeier: „Bruder und Schwester Lenobel“ - Ein bebendes Bild
Literatur
29.08.2018 Ingrid Bertel

Es kommt nicht selten vor, dass Menschen in der Mitte ihres Lebens in eine tiefe Krise geraten. Ließe sich nicht doch etwas ganz Neues beginnen? Ein anderer Beruf, der ganz den eigenen Fähigkeiten entspricht? Oder die absolut große Liebe? Von einer solchen Krise erzählt Michael Köhlmeier in seinem neuen Roman „Bruder und Schwester Lenobel“ – und er tut es auf märchenhafte Weise.

zum Artikel >
Bianca Tschaikners „Minisutra“
Ein heiterer Umgang mit Sexualität: Bianca Tschaikners "Minisutra"
Literatur
11.08.2018 Peter Niedermair

Im Foyer der Galerie und Kunstraum Hollenstein Lustenau begrüßte kürzlich Daniela Fetz, die Galerieleiterin in Vertretung von Claudia Voit, eine illustre Schar interessierter BesucherInnen zur Präsentation von Bianca Tschaikners „Minisutra“, eine Sammlung kleinformatiger Aquarelle mit heiter-fröhlichen Liebesstellungen und einer mehr als leichten Anspielung auf das Kamasutra. Die Galerie bietet neuerdings regionalen KünstlerInnen eine Bühne für kurzfristige zustande kommende Veranstaltungen und setzt dabei auf diskursive Formate, Präsentationen, Diskussionen, bei freiem Eintritt.

zum Artikel >
„… ein Monument des stillen und starren Widerstands gegen die Emsigkeit unserer Welt“ - Interview mit Christina Walker und Textauszug aus "Auto"
Christina Walker: „Man kann Geschichten nicht erzwingen, aber aus jedem einzelnen Versuch, fertig geworden oder nicht, viel mitnehmen“ (c) Petra Rainer
Literatur
12.06.2018 Annette Raschner

Die in Bregenz geborene und in Augsburg lebende Christina Walker wurde im April mit dem Literaturpreis des Landes Vorarlberg ausgezeichnet. Die Germanistin, Theater- und Medienwissenschaftlerin ist seit 2005 als selbstständige Autorin und Texterin tätig. Im folgenden Interview geht es um den Helden ihres Romanprojekts.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)