Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Er veredelt Donizettis „Liebestrank“ am Opernhaus Zürich: Toptenor Juan Diego Flórez
Juan Diego Flórez © Opernhaus Zürich/Suzanne Schwiertz
Musik / Konzert
08.11.2010 Fritz Jurmann

Das traditionsbewusste Zürcher Opernhaus steht kopf an diesem Sonntagnachmittag, 7. November, bei der so genannten Familienvorstellung von Gaetano Donizettis Belcanto-Oper „L’Elisir d’Amore“ („Der Liebestrank“). Anlass des Hypes ist der peruanische Shooting-Star Juan Diego Flórez, heute weltweit einer unter den Top-Five der jungen Tenöre, der damit durch seine Mitwirkung die erste von drei gewöhnlichen Repertoire-Vorstellungen über Nacht zum Event veredelt.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (8.11. - 14.11. 2010)
Le concert - Das Konzert
Film / Kino
07.11.2010 Walter Gasperi

zum Artikel >
Abwechslungsreiches Panorama mit vier individuellen GesangskünstlerInnen - MOSS aus New York gab im Rahmen der Jazz& Reihe ihr Europadebüt
MOSS - "A Vocal Supergroup" bot beste Unterhaltung. Der Spaß an der gemeinsamen Sache wirkte ansteckend.
Musik / Konzert
05.11.2010 Silvia Thurner

Hinter dem kryptischen Bandnamen MOSS stehen die Sänger Theo Bleckmann, Peter Eldridge sowie die Sängerinnen Lauren Kinhan und Kate McGarry, die sich musikalisch bestens verstehen und auf ihre eigene Weise Vokalmusik machen. Die Lieder des Vokalquartetts, unterstützt von einem ausgezeichneten Trio mit Gitarre, Bass und Drums, lassen sich schwer in Kategorien fassen. Ihre Musik ist spontan, lebendig, aus dem Leben gegriffen, also beste Unterhaltung auf hohem Niveau.

zum Artikel >
Youn Sun Nah: Same Girl
CD-Tipp
04.11.2010 Peter Füssl

Die in Frankreich lebende koreanische Sängerin Youn Sun Nah gehört zu den absoluten Senkrechtstartern in der europäischen Jazz-Szene, ihr letztes Jahr veröffentlichtes Album „Voyage“ öffnete ihr die Tore zu den angesehensten Clubs.

zum Artikel >
Späte Ehrenrettung für einen Barockkomponisten - Werke von Pergolesi und Vivaldi bei "Musik in Herz Jesu"
Zum ersten Mal gab es in Herz-Jesu barocken Originalklang mit dem Concerto Stella Matutina
Musik / Konzert
02.11.2010 Fritz Jurmann

Fast wie im richtigen Leben: Freude und Schmerz, Jubel und Trauer liegen oft so eng beieinander wie in jenen beiden berühmten Werken des Barock, die am Sonntag in der Bregenzer Reihe „Musik in Herz-Jesu“ das dortige Konzert prägten. Giovanni Battista Pergolesis „Stabat mater“ und Antonio Vivaldis „Gloria“ erklangen unter der Gesamtleitung von Wolfgang Schwendinger auf exzellentem Niveau und, dank der Mitwirkung des heimischen Originalklangensembles Concerto Stella Matutina, auch erstmals in diesem Rahmen in authentischer Wiedergabe. Neben Schwendingers sehr verlässlichem KornmarktChor sorgten vor allem die beiden international gefragten Vokalsolisten, die Bregenzer Sopranistin Miriam Feuerstein und der Innsbrucker Altus Markus Forster, für Glanzlichter.

zum Artikel >
Jan Garbarek/The Hilliard Ensemble: Officium Novum
CD-Tipp
01.11.2010 Peter Füssl

Die Erfolgsgeschichte begann 1993, als ECM-Chef Manfred Eicher das renommierte Vokalquartett The Hilliard Ensemble und den norwegischen Saxophonisten Jan Garbarek zusammenspannte und ein Jahr später das in der Propstei St. Gerold aufgenommene Album „Officium“ veröffentlichte. Mittlerweile hat sich diese perfekte Kombination aus kristallklarem A-cappella-Gesang und ebensolchen Saxophon-Improvisationen mehr als eine Million mal verkauft.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (1.11. - 7.11. 2010)
Männer al dente
Film / Kino
31.10.2010 Walter Gasperi

zum Artikel >
Norma Winstone: Stories Yet To Tell
CD-Tipp
28.10.2010 Peter Füssl

Für „Distances“, Norma Winstones vor zwei Jahren erschienene Debut-CD mit ihrem neuen Trio, ist die ausdrucksstarke englische Sängerin mit Preisen überhäuft und für einen Grammy nominiert worden. Da ist die Latte für das Nachfolge-Album natürlich entsprechend hoch gelegt, aber „Stories Yet To Tell“ ist ein wirklich makellos schönes Album geworden, das den Erstling noch toppen könnte.

zum Artikel >
Ein ganz schlimmer Finger - „Andre Williams and the Goldstars“ am Spielboden Dornbirn
Andre Williams in den 80er Jahren heruntergekommen, jetzt wieder im Geschäft
Musik / Konzert
26.10.2010 Thomas Kuschny

Mit nicht jugendfreien Liedern begeisterte Andre Williams in der berstend vollen Kantine des Dornbirner Spielbodens.

zum Artikel >
Neil Young: Le Noise
CD-Tipp
26.10.2010 Peter Füssl

Selbst Neil Young-Fans fragen sich mitunter, ob der mittlerweile 65-jährige Ausnahmekünstler seinen epochalen Werken aus den 70er Jahren überhaupt noch etwas Essentielles hinzuzufügen habe. Das neue Album „Le Noise“ – in diesem Wortspiel hat sich nicht ganz zufällig auch der renommierte Produzent Daniel Lanois verewigt, in dessen Silver Lake Studio die acht Titel aufgenommen wurden – lässt diese Frage unbeantwortet.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)