Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suchergebnisse

RSS RSS Feed abonnieren

1738 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp





















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
aUGUST* 2021
Existiert in Monatsprogramm
Tonio Schachinger ,Nicht wie ihr‘, Lesung; anschl. Diskussion mit Toni Innauer u. Werner Grabherr
Existiert in Monatsprogramm
Ein Fingerhut aus Messing, der wie Gold glänzt - Zu Michael Köhlmeiers neuem Roman
Es ist aufgrund seiner existenziellen Schwere und formalen Bescheidenheit eines der anrührendsten Bücher, das Michael Köhlmeier je geschrieben hat. Vor dem Hintergrund täglicher Polit- und Stammtischdiskussionen über Sinn und Unsinn von „Obergrenzen“, „Richtwerten“, „Grenzmanagement“ und „Planungsgrößen“ erzählt Köhlmeier die Geschichte eines ebenso mutigen wie klugen sechsjährigen Mädchens ohne Biografie und ohne Heimat. „Das Mädchen mit dem Fingerhut“ heißt sein neuer Roman; der Titel entstand in Anlehnung an Hans Christian Andersens Märchen „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“. Er ist im Carl Hanser Verlag erschienen.
Existiert in Kritiken / Literatur
Alles wird gut! - Bastian Kressers Roman „Piet“
In seinem Roman „Piet“ erkundet Bastian Kresser die Geheimnisse des Erzählens, reist mit Fabian von Innsbruck nach Sylt, von Mostar nach Marrakesch und fragt sich, welche Geheimnisse Andrea mit Piet verbinden.
Existiert in Kritiken / Literatur
Liland ist überall und anderswo - Das erste Buch von Nancy Barouk-Hasler
Liechtenstein ist reich an literarischen Talenten. Eine von ihnen ist Nancy Barouk-Hasler, geboren in New York, aufgewachsen in München, seit mehr als 30 Jahren in Liechtenstein wohnhaft. Ihr erstes Buch heißt „Liland“, hat 110 Seiten und ist Ende letzten Jahres erschienen.
Existiert in Kritiken / Literatur
Eine stille Heldin - Neuerscheinung von Eva Schmidt
Es war eine große, eine schöne Überraschung, als sich Eva Schmidt vor drei Jahren mit „Ein langes Jahr“ – einer Sammlung lose verschränkter Prosaminiaturen – nach zwanzig Jahren Literaturpause zurückgemeldet hatte. Das Buch schaffte es auf Anhieb auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises (den gewann schließlich Bodo Kirchhoff für seinen Roman „Widerfahrnis“). Nun ist mit „Die untalentierte Lügnerin“ ein neuer Roman der Bregenzer Autorin im Jung und Jung Verlag erschienen.
Existiert in Kritiken / Literatur
Die Kraft demokratischer Momente - Das Buchprojekt „Demokratische Momente“ von Roman Banzer, Hansjörg Quaderer und Roy Sommer
„Demokratische Momente“ ist ein Buchprojekt, das erzählte Erinnerungen in den Fokus rückt. Zur Identifikation einer Gesellschaft gehört das Erzählen von Wirklichkeiten, die weder in den Medien noch in Statistiken zum Ausdruck kommen. Erzählungen enthalten subjektive Hoffnungen, Gefühle, Familiengeschichten und ganz persönliche Erfahrungen.
Existiert in Kritiken / Literatur
Ein Buch wie ein Film - „Die Töchter“ von Dietmar Schlatter
Sie kämpfen ums Überleben, hadern mit ihren Schicksalen, werden missbraucht und üben selbst manchmal Macht aus, sind mehr oder weniger gottesfürchtig, sozial angesehen oder geächtet und manche von ihnen haben besondere Gaben – so oder so ähnlich kann man sich das Leben der Frauen von früher in den Bergdörfern der Alpen vorstellen. Dietmar Schlatter hat das getan. Er schreibt in seinem Erstlingswerk „Die Töchter“ über die Frauenschicksale zweier Familien, die über drei Generationen hinweg miteinander verwoben sind.
Existiert in Kritiken / Literatur
Hubert Dragaschnig, Lesung; Herwig Hammerl, Musik
Existiert in Monatsprogramm
Emsiana, Hanno Loewy, Anika Reichwald
Existiert in Monatsprogramm