Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Monatsprogramm

Artikelaktionen
Film / Kino 23.02.2017
Walter Gasperi

Aktuell in den Filmclubs (24.2. - 2.3. 2017)
The Happy Film

Filmforum Bregenz und Spielboden Dornbirn zeigen nochmals den Bregenzer Grafikdesigner Stefan Sagmeister bei seiner Glückssuche in „The Happy Film“. Am Spielboden Dornbirn startet die zusammen mit pro mente Vorarlberg organisierte Filmreihe „Hingeschaut!“ mit der Tragikomödie „Hedi Schneider steckt fest".

Tanz 23.02.2017
Mirjam Steinbock

Im Moment des Berührt-Werdens – Großer Zulauf und Begeisterung beim ersten Schnupperworkshop der Initiative „tanzfähig“ am Spielboden
Viel Platz für Improvisation bot der erste Schnupperworkshop der Initiative "tanzfähig"

Tanzfähig vom ersten Moment - das waren die 22 Menschen beinahe jeden Alters, die sich auf Einladung der „tanzfähig“-Leiterin Evelyne Wohlfarter am vergangenen Sonntag am Dornbirner Spielboden einfanden. Die in Berlin gegründete Initiative bietet Interessierten nun auch in Vorarlberg die Möglichkeit, sich mit mehr körperlicher Vielfalt im zeitgenössischen Tanz vertraut zu machen. Die respektvolle Zurückhaltung der Teilnehmenden zu Beginn des Workshops wandelte sich rasch in eine offene Neugier – der wohl beste Boden für einen gemeinsamen Tanz. Am Ende der drei Stunden sah man überall strahlende Gesichter.

Out now! 23.02.2017
Christina Porod

Out now!

In der März-Ausgabe der KULTUR finden Sie u.a. Artikel zu folgenden Themen:

CD-Tipp 23.02.2017
Peter Füssl

Viktoria Tolstoy: Meet Me At The Movies

In ihrem neusten Projekt kann die Ururenkelin des großen Leo, die – um die Titel zweier ihrer Alben zu zitieren – im Spannungsfeld von „Swedish Heart“ und „Russian Soul“ große Erfolge feiert, zwei ihrer prägenden Vorlieben ausleben: jene zur Musik und jene zum Film.

Ausstellung 21.02.2017
Karlheinz Pichler

Die Poesie verspielter Bühnenobjekte - Susanne Keller im Vaduzer Kunstraum Engländerbau
Susanne Keller: "Musicisti", 2015-16, Stuhl, Holz auf Rädern, Bilder, Karton, Acryl, Folie, DVD-Player, Lautsprecher, Diaprojektoren, Text

Der enorm große und dadurch schwierig zu bespielende Kunstraum Engländerbau in Vaduz wird derzeit von einer Reihe verspielter, locker im Raum verteilter Bühnenobjekte der Schweizer Künstlerin Susanne Keller besetzt. Die aus unzähligen filigranen Kleinteilen zusammengebauten Miniaturräume erscheinen im selben Ausmaß aufwändig wie voller Poesie.

CD-Tipp 21.02.2017
Peter Füssl

Theo Bleckmann: Elegy

Der aus Dortmund stammende, seit 1989 in New York lebende Vokalist und Komponist Theo Bleckmann hat sich mit seinen extravaganten Konzepten und seiner Experimentierfreude längst einen hervorragenden Namen im Spannungsfeld von zeitgenössischer Musik, Jazz, improvisierter Musik und Performancekunst gemacht. Er erregte mit seinen außergewöhnlichen Interpretationen von Charles Ives-Songs ebenso Aufsehen wie mit seiner gewagten Hommage an Kate Bush, seinem Mitwirken am Kurt Weill-Album der Pianistin Julia Hülsmann oder an diversen Projekten von Meredith Monk. Etwa fünfzehn konzeptionell ambitionierte Alben finden sich in seiner Diskographie, die er mit einer Reihe gleichgesinnter Musiker aufgenommen hat. Häufig waren die renommierten New Yorker Szene-Größen Ben Monder an der Gitarre und John Hollenbeck an den Drums beteiligt, die Theo Bleckmann nun mit zwei jungen Cracks vom Big Apple – dem Kontrabassisten Chris Tordini und dem aus Israel stammenden Pianisten Shai Maestro – für sein ECM-Debut zusammengebracht hat.

Kritiken 19.02.2017
Silvia Thurner

Klangschwelgerisch den Zeitfluss der Musik erlebbar gemacht – das Duo „Kollektiv“ begeisterte im Bahnhof Andelsbuch das Publikum
Raphael Brunner am Akkordeon und Juan Carlos Diaz musizierten unter dem Leitgedanken "timeless" im Bahnhof Andelsbuch und nahmen die Zuhörenden mit auf eine geistreiche musikalische Reise.

Der Akkordeonist Raphael Brunner und der Flötist Juan Carlos Diaz studieren am Landeskonservatorium in Feldkirch. Seit einiger Zeit treten sie im Duo „Das Kollektiv“ miteinander auf. Mit ihrer leidenschaftlichen und individuellen Spielart sowie ihren durchdachten Konzertprogrammen haben sie bereits auf sich aufmerksam gemacht. Im voll besetzten Bahnhof in Andelsbuch präsentierten sie ihr Programm „timeless“ und boten damit beste Unterhaltung.

Film / Kino 16.02.2017
Gunnar Landsgesell

Wilde Maus
Fast nackt im Schnee: Von einem, der auszog, Rache zu nehmen.

Josef Hader als gut bezahlter, selbstgerechter Musikkritiker, der eines Tages gekündigt wird, und nun nach Rache sinnt. Eine Komödie, deren Tonlagen vom Zynismus bis zur Depression reichen. Hader quasi im Selbstversuch als Wutbürger.

Film / Kino 16.02.2017
Walter Gasperi

Aktuell in den Filmclubs (17.2. - 23.2. 2017)
Mister Universo

Filmforum Bregenz und FKC Dornbirn zeigen diese Woche Rainer Frimmels und Tizza Covis großartigen „Mister Universo“. Im Kunstmuseum Liechtenstein inVaduz steht mit J.C. Chandors „Margin Call“ ein nüchterner Thriller über den Ausbruch der Finanzkrise im Herbst 2008 auf dem Programm.

CD-Tipp 16.02.2017
Peter Füssl

Manu Delago: Metromonk

Das äußerst erfolgreiche, vor zwei Jahren erschienene Album „Silver Kobalt“ präsentierte der zumeist in London lebende Tiroler Manu Delago auf 80 Live-Konzerten, außerdem war er mit der Sitar-Virtuosin Anoushka Shankar auf Tournee, stand mit Nitin Sawhney und The Cinematic Orchestra auf der Bühne und war mit Björk im Aufnahmestudio. Über Arbeitsmangel kann sich der Hang-Virtuose wahrlich nicht beklagen, und trotzdem fand er noch die Zeit, mit „Metromonk“ den eigenen musikalischen Status weiter nach oben zu schrauben.

Musik / Konzert 15.02.2017
Fritz Jurmann

Wagner-Stipendium 2017 an Hanna Bachmann
Die junge Pianistin Hanna Bachmann aus Röthis kann bereits auf internationale Erfolge verweisen

Der Vorstand des Richard-Wagner-Verbandes Vorarlberg hat unter Vorsitz von Peter Stemberger das Wagner-Stipendium 2017 an die 1993 in Röthis geborene Pianistin Hanna Bachmann vergeben. Sie erhält zusammen mit über 200 Stipendiaten aus der ganzen Welt im kommenden Sommer die Möglichkeit zum Besuch der drei Opernproduktionen „Die Meistersinger von Nürnberg“ (Neuinszenierung), „Tristan und Isolde“ und „Die Walküre“ von Richard Wagner bei den Bayreuther Festspielen.

CD-Tipp 14.02.2017
Peter Füssl

Andreas Schaerer: The Big Wig

2015 lautete das Motto des renommierten Lucerne Festivals „Humor“, was läge da näher, als den exzellenten, mit allen vokalartistischen Wassern gewaschenen, jegliche Stilgrenzen hinter sich lassenden Andreas Schaerer mit seiner Band Hildegard Lernt Fliegen einzuladen. Zumal der Stimmkünstler auch noch ein begnadeter Performer, Improvisator und – in diesem Zusammenhang besonders wichtig - Komponist ist. Schaerer schuf in fünf Monaten das sechssätzige Orchesterwerk „The Big Wig“ für 66 Musiker.

Theater 12.02.2017
Dagmar Ullmann-Bautz

Stille Einsamkeit – Uraufführung von Monika Helfers "Der Frauentourist" im Theater Kosmos
Bernd Sračnik als Gabriel, Daniela Bjelobradić als die junge Rosa, Daniela Gaets als Elfi

Am vergangenen Donnerstag feierte das Stück „Der Frauentourist“ im Theater Kosmos in Bregenz seine Uraufführung. Die Vorarlberger Autorin Monika Helfer hat ein wunderbares Stück geschrieben, einen zauberhaften, poetischen Text über die Einsamkeit, die Suche nach einem kleinen Stückchen Glück, die Welt zwischen Männern und Frauen, das Suchen und Finden, das Kommen und Gehen. Das Stück erzählt mit großem Respekt und großer Liebe von einem Mann, der von einer Frau zur nächsten wandert, der es nicht schafft, sich hinzugeben und trotzdem tief in seinem Herzen die Sehnsucht danach trägt.

Musik / Konzert 10.02.2017
Silvia Thurner

Ideenreich und künstlerisch originell – die Big Band Walgau profiliert sich mit individuellen Programmen und hohem musikalischem Niveau
Die Big Band Walgau mischt die musikalische Szene in Vorarlberg auf und lässt mit außergewöhnlichem Programm aufhorchen.

Die Big Band Walgau (BBW) ist eine umtriebige Truppe. Vor zwei Jahren haben sich die Musikerinnen und Musiker vorgenommen, sich mit speziellen Konzertprogrammen und auf hohem musikalischem Niveau zu profilieren. Dies ist ihnen binnen dieser kurzen Zeit auf bemerkenswerte Weise gelungen. Maßgeblich am Erfolg beteiligt ist der Komponist und Posaunist Thomas Heel. Im Zusammenwirken mit dem Dirigenten Christian Mathis stellte er ein Konzert auf die Beine, das begeisterte. Ausschließlich Werke von Vorarlberger Komponisten erklangen in der stimmigen Atmosphäre des Vereinshauses in Göfis. Die Musiker frönten dem spezifischen Bigbandsound, zelebrierten den Groove und Funk und boten Raum für Improvisationen.

Film / Kino 10.02.2017
Gunnar Landsgesell

Das unbekannte Mädchen
Die Ärztin Jenny (Adèle Haenel) als Allegorie auf die europäische Gesellschaft und die Flüchtlingsfrage: Ein Entwurf, der nur teilweise überzeugt.

Eine junge Ärztin gerät in ein moralisches Dilemma, weil sie - zwar unverschuldet - sich dennoch am Tod einer jungen Afrikanerin schuldig fühlt. Ein Film der Brüder Dardenne, der zwischen bewährtem sozialkritischen Entwurf und Krimi changiert.