Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Quintessenz aus fünf Jahrhunderten - Neues Buch zur Geschichte der Stadt-Apotheke Bregenz
Literatur
08.09.2015 Friederike Hehle

Welcher Bregenzer kennt sie nicht, die Stadt-Apotheke am Fuße der Kirchstraße, die dieses Jahr ihr 350-jähriges Bestehen feiert? Wie reich an Geschichte die älteste Apotheke der Vorarlberger Landeshauptstadt tatsächlich ist, das ist wahrscheinlich den wenigsten Bregenzern bekannt. Ein neu erschienenes Buch beleuchtet nun ihre geschichtliche Entwicklung anhand zahlreicher Quellen, die Norbert Spalt umfassend in verschiedenen Archiven recherchiert hat, sowie mittels beeindruckendem Bildmaterial. Kurze Exkurse betten sie in den stadt- und pharmaziegeschichtlichen Zusammenhang ein.

zum Artikel >
Sokratis Sinopoulos Quartet: Eight Winds
CD-Tipp
08.09.2015 Peter Füssl

Jazz-Fans kennen den griechischen Lyra-Virtuosen Sokratis Sinopoulos vor allem von seinem Engagement bei Charles Lloyd, das durch das kürzlich erschienene „Blue Note“-Album „Wild Man Dance“ des Saxophonisten eindrucksvoll dokumentiert ist. Im Weltmusik-Bereich erregte der Schüler des legendären auf Kreta lebenden irischen Lyra-Spezialisten Ross Daly vor allem in den Ensembles von Eleni Karaindou und Maria Farantouri, auf deren ECM-Produktion er mitwirkte, Aufsehen. Nun legt der 40-jährige Athener auf dem Münchner Label sein eindrucksvolles Debut als Leader vor.

zum Artikel >
Inspirierender musikalischer Spaziergang – „musik in der pforte“ schafft den Spagat zwischen Neuem und Bewährtem
Das Trio mit Claudia Christa (Flöte), Alexander Swete (Gitarre) und Klaus Christa (Viola) harmoniert gut miteinander. Gleich zwei neue Werke für diese Besetzung wurden in St. Arbogast präsentiert.
Musik / Konzert
07.09.2015 Silvia Thurner

Unter dem Motto „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ luden Claudia Christa, Klaus Christa und Alexander Swete nach St. Arbogast. In der voll besetzten Wallfahrtskirche musizierte das Trio mit Flöte, Bratsche und Gitarre die bekannte Arpeggione Sonate von Franz Schubert sowie die Beethoven-Serenade op. 8. Ein besonderes Profil erhielt das Konzert durch die Präsentation von zwei neuen Werken. Im Auftrag von „musik in der pforte“ hatten Michael Amann und David Helbock komponiert. Ihre Werke wurden mit großer Zustimmung aufgenommen. Darüber hinaus machten die ausgezeichnete Spielart der drei Musiker sowie die persönliche Begegnung mit dem Publikum dieses Konzert zu einem eindrücklichen Erlebnis.

zum Artikel >
Grandiose Artistik und Bombenstimmung unter der Circuskuppel - David Dimitri beim schau★lust-Festival
Wohin sich David Dimitri mit seiner Kanone schießt, muss man gesehen haben
Kleinkunst / Kabarett
04.09.2015 Christina Porod

Es war der perfekte Start für das schau★lust-Festival im Millennium Park in Lustenau: Poetisch, witzig, spannend und explosiv - mit einem Wort grandios. Jung und Alt ließen sich am gestrigen Donnerstagabend vom Schweizer Artisten David Dimitri und seiner One-Man-Show „L´Homme Cirque“ verzaubern, in Staunen versetzen und den Atem rauben.

zum Artikel >
Katharina Leissing folgt Juliane Alton als Geschäftsführerin der IG Kultur Vorarlberg
Die 1985 in Bregenz geborene Katharina Leissing wird neue Geschäftsführerin der IG Kultur Vorarlberg
Aktuell
04.09.2015 Christina Porod

Nach elfeinhalb Jahren verabschiedet sich Juliane Alton von der IG Kultur Vorarlberg. Katharina Leissing wird nach einer Ausschreibung in Kultur-Netzwerken mit 7.9.2015 neue Geschäftsführerin.

zum Artikel >
Ricki – Wie Familie so ist
Meryl Streep als Rockröhre
Film / Kino
04.09.2015 Gunnar Landsgesell

Witzige Komödie um eine Frau (Meryl Streep), die einst ihre Familie verließ, um ihren Traum, eine Musikkarriere, zu verwirklichen. Die Rückkehr wegen einer Krise ihrer Tochter sorgt für neue Friktionen.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (4.9. - 10.9. 2015)
Inside Llewyn Davis
Film / Kino
03.09.2015 Walter Gasperi

Männer, die noch nicht richtig erwachsen sind, stehen im Mittelpunkt von "Inside Llewyn Davis" der Coen-Brüder, der im Gasthof Jöslar in Andelsbuch auf dem Programm steht, und Jan-Ole Gersters famosem "Oh Boy", der von der Artenne Nenzing gezeigt wird.

zum Artikel >
Klaus Paier – Asja Valcic: Timeless Suite
CD-Tipp
03.09.2015 Peter Füssl

„Zeitlos“ ist diese „Suite“ auf jeden Fall – einmal, weil die elf Stücke einen weiten Bogen von Zeitgenössischem über Strawinsky bis zu J. S. Bach spannen, und zum zweiten, weil Schönheit dieser Art kein Verfallsdatum kennt. Sieben Jahre in Duo-Konstellation mit zwei höchst erfolgreichen CDs und mehr als 200 Live-Auftritten haben die virtuosen Alleskönner Klaus Paier an Akkordeon und Bandoneon und Asja Valcic am Cello bereits intus, und dennoch ist ihr drittes Album von einer unverbrauchten Frische und spannungsgeladenen Brisanz, die rasch klar macht, dass hier noch lange nicht alles gesagt/gespielt war.

zum Artikel >
Der Raster als struktureller Baustoff der Welt – Gerold Tagwerker im Kunstmuseum Appenzell und in der Dornbirner Galerie C.Art
Gerold Tagwerker: "Johnson.Twins" (Detail)
Ausstellung
01.09.2015 Karlheinz Pichler

Der 1965 in Feldkirch geborene und heute in Wien lebende und arbeitende Künstler Gerold Tagwerker setzt für seine zwei- und dreidimensionalen Arbeiten vor allem auf alltägliche und industriell vorgefertigte Materialien wie etwa Spiegel, Gitterroste, Leuchtstoffröhren, Aluminiumrohre oder Spanplatten. Aber auch die Fotografie spielt bei ihm werkstrategisch eine wichtige Rolle. Anhand von vielfach modular aufgebauten Werkkomplexen reflektiert er über die Raster (Grids) von Architekturen, Stadtbildern sowie der menschlichen Existenz und dekodiert gleichermaßen die Strukturen, aus denen die Welt gebaut ist.

zum Artikel >
Das Bernbuch - Kein Bern ist wie das andere
Literatur
01.09.2015 Johannes Brunnschweiler

In Bern gibt es Schokolade, Gold und Bären. Diese Klischees unterwandert das Bernbuch auf literarischen Stadtspaziergängen. So entsteht das Panorama einer Stadt, in der mit jedem Schritt eine neue Seite aufgeschlagen wird.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)