Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

„Die aus der Reihe tanzen. Eine menschliche Entdeckungsreise“ von Reinold Amann - Rutengänger, Weltensegler, Künstler
Schneidermeister und Couturier Engelbert Ott
Literatur
11.09.2018 Ingrid Bertel

Reinold Amanns neuer Fotoband ist eine Entdeckungsreise zu Menschen, die aus der Reihe tanzen. Auf dem ersten Bild hebt Karl Gutschner erklärend den Zeigefinger. Tone Fink öffnet die Hand in einer fragenden Geste. Christine Gruber schwebt an den Ringen und hält die Hand eines kleinen Mädchens, das auf der Schaukel sitzt – fest und zart, die Hand des Kindes von ihrer umschlossen, ihre Finger am Handgelenk des Kindes. Es sind sprechende Hände, die Reinold Amanns Bilder zeigen. Sehr sprechende Hände.

zum Artikel >
KUU! Lampedusa Lullaby
CD-Tipp
11.09.2018 Peter Füssl

Wenig ist spannender als das uneitle Zusammenspiel einzigartiger Individualisten in einem ernstgemeinten Kollektiv! Die beiden Gitarristen Frank Möbius, Mastermind des Trios „Der Rote Bereich“, und Kalle Kalima, seit Jahren die Berliner Szene kreativ aufmischender Finne, duellieren sich nicht in altbackener Manier, sondern bündeln ihre schrägen Ideen zu einem gigantischen, detailreichen Powersound.

zum Artikel >
Alpha
Der Wolf und sein neues Herrl oder: Wie man ein Mann wird, ohne Büffel zu töten.
Film / Kino
06.09.2018 Gunnar Landsgesell

Wie der Wolf zum Hund wurde - "Alpha" ist die Geschichte des Häuptlingssohnes Keda, der vor 20.000 Jahren von seiner Horde getrennt wird und sich einen Wolf als Beschützer dressiert. Unbedingt Neues darf man sich von deren Streifzügen aber nicht erwarten.

zum Artikel >
Emotion, Kraft und Lebensfreude – Das „Quarta“-Orchester und Christoph Eberle steigerten sich in die Musik hinein und ernteten dafür begeisterten Applaus
Zum dritten Konzertprojekt mit der "Quarta 4 Länder Jugendphilharmonie" lud Christoph Eberle den Gitarristen Alexander Swete als Solisten ein. Im gut besuchten Festspielhaus Bregenz erklang das allseits bekannte und beliebte "Concierto de Aranjuez" von Joaquin Rodrigo.
Musik / Konzert
06.09.2018 Silvia Thurner

Zum dritten Mal studierte die „Quarta 4 Länder Jugendphilharmonie“ unter der Leitung von Christoph Eberle ein großes Konzertprogramm ein und ging damit auf Konzertreise mit Stationen in Vaduz, Bregenz, Schwarzenberg, St. Gallen, Wangen und Feldkirch. Das hervorragend zusammen gestellte Programm mit Werken von Ravel, Strawinsky und Chabrier vereinte Ballett- und folkloristische Tanzkompositionen, die das groß besetzte Orchester mit Esprit und Courage ausdeutete. Im Mittelpunkt stand der Gitarrist Alexander Swete mit Rodrigos berühmtem „Concierto de Aranjuez“. Die Interpretation wirkte charmant und lebte von einer natürlichen Ausstrahlung.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (7.9. - 13.9. 2018)
The Guernsey Literary And Potato Peel Pie Society – Deine Juliet
Film / Kino
06.09.2018 Walter Gasperi

Das Takino Schaan zeigt diese Woche Mike Newells „The Guernsey Literary And Potato Peel Pie Society – Deine Juliet“ und am Spielboden Dornbirn startet die heurige Bergfilmreihe mit Reinhold Messners Regiedebüt „Still Alive – Drama am Mt. Kenya“ und „Jäger des Augenblicks“.

zum Artikel >
Georg Breinschmid: Breinländ
CD-Tipp
06.09.2018 Peter Füssl

Wäre Breinländ ein realer Staat, würden wohl die Massen der Von-Türkis-Blau-die-Nase-aber-sowas-von-voll-Habenden dort unverzüglich um Asyl ansuchen, denn Breinländ ist so kunterbunt wie sein Cover, und Phantasie, Kreativität und Individualismus sind keine Einreisehindernisse, sondern geradezu Voraussetzungen für die Aufnahme. Darauf lassen zumindest die auf zwei CDs mit mehr als zwei Stunden Spielzeit verteilten 23 Stücke schließen, die Georg Breinschmid nun in der Nachfolge der beiden Doppler „Double Brein“ (2014) und „Old & New Stuff“ (2016) vorgelegt hat.

zum Artikel >
„Alles außer Lyrik“ von Christian Futscher - Doppelte Böden und seltsame Abbiegungen
Literatur
04.09.2018 Raffaela Rudigier

Dieser Dichter ist ein Schelm – und es ist eine helle Freude, seine Gedichte zu lesen. „Alles außer Lyrik“ heißt der neue Lyrikband von Christian Futscher und er enthält natürlich: Gedichte. Die Bedeutung des Titels verändert sich gleich zu Beginn ein weiteres Mal, mit dem Zitat von Andreas Okopenko auf Seite eins: „Alles außer Lyrik ist Irrsinn“. Spätestens jetzt wird klar, dass es hier doppelte Böden gibt und nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint.

zum Artikel >
mose: film musik
CD-Tipp
03.09.2018 Peter Füssl

Es müsste für einen kreativen Regisseur eigentlich extrem reizvoll sein, zu den 26 Titeln des achten Mose-Albums den passenden Film zu drehen. Allerdings würde dies großen Einfallsreichtum und einen außergewöhnlich ausgeprägten Hang zum Schrägen voraussetzen, wenn das Bild gegenüber dem Ton nicht furchtbar abstinken sollte.

zum Artikel >
Eine erfrischend böse und skurrile Komödie – im Kosmodrom
Das Entlassungsgespräch: Patient (Robert Kahr) und Psychologin (Michaela Spaenle)
Theater
31.08.2018 Dagmar Ullmann-Bautz

Das Kosmodrom ist eine ganz wunderbare Einrichtung des Theater Kosmos, dient es doch der Förderung junger Künstlerinnen und Künstler – AutorInnen, RegisseurInnen, AusstatterInnen und SchauspielerInnen. Besonders interessant ist das Kosmodrom für AutorInnen, denn wo sonst noch bekommen sie die Chance auch einmal einen kurzen Text professionell auf die Bühne zu bringen. Und nicht nur, dass ihre Texte inszeniert werden, nein, es wird mit den VerfasserInnen auf professioneller Ebene über sie diskutiert und an ihnen gearbeitet. Dank den Initiatoren Stephan Kasimir und Wolfgang Mörth sowie den Ermöglichern Augustin Jagg und Hubert Dragaschnig könnte man sagen, dass das Kosmodrom eine wahre Talenteschmiede ist!

zum Artikel >
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon
Hinauf in die Lüfte, doch am Ende muss sich in diesem Film alles wieder schließen.
Film / Kino
31.08.2018 Gunnar Landsgesell

Elmar Wepper als grantelnder Gärtner, der sich lieber in seinen roten Doppeldecker setzt und abhaut, als mit seiner Familie noch etwas zu reden. Bis er - in dieser recht pädagogisch motivierten Komödie - eines Besseren belehrt wird.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)