Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Rag’n’Bone Man: Human
CD-Tipp
28.02.2017 Peter Füssl

Er habe den Körper eines Wikingers und die Stimme eines Engels schrieb der britische „Telegraph“ über den mit Tattoos übersäten, bärtigen Zwei-Meter-Hünen Rory Graham aus dem Nest Uckfield bei Brighton, der als Rag’n’Bone Man (Lumpensammler) Ende letzten Jahres mit dem millionenfach gestreamten und verkauften Song „Human“ die Pop-Charts weltweit dominierte. Dabei ist der mittlerweile 32-jährige ehemalige Betreuer autistischer Menschen kein industrielles Retortenprodukt, sondern ein authentischer Selfmade-Man, der sich von Jung auf intensiv mit Blues und Hip-Hop beschäftigte und sich auf der Bühne mit direktem Kontakt zum Publikum am wohlsten fühlt.

zum Artikel >
Geworfen, geknetet und gezeichnet - Werke voller Phantasie und Frische von Christian Hörler in der Kunsthalle Ziegelhütte
Christian Hörler: Einer wie der Andere. 2016. Gips. Installationsdetail (Fotos: Karlheinz Pichler)
Ausstellung
27.02.2017 Karlheinz Pichler

Der in Wald im Schweizer Kanton Appenzell lebende Christian Hörler, Jahrgang 1982, zählt zweifelsohne zu den interessantesten jüngeren Kunstschaffenden der Ostschweiz. Gegenwärtig ist er in einer gut durchkomponierten, erfrischenden Ausstellung, die sich über drei Stockwerke hinwegzieht, in der Kunsthalle Ziegelhütte in Appenzell zu sehen.

zum Artikel >
Ein Haus voll Musik – das 40-jährige Bestandsjubiläum des Vorarlberger Landeskonservatoriums wurde mit viel Musik und ohne große Worte gefeiert
Zur Eröffnung des großen Jubiläumskonzertes im Landeskonservatorium bot sich in der Kapelle ein imposantes musikalisches Bild mit dem Chor des Landeskonservatoriums unter der Leitung von Benjamin Lack. (Foto: Mathias Romberg)
Kritiken
26.02.2017 Silvia Thurner

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen des Landeskonservatoriums in Feldkirch suchten die Direktoren Jörg Maria Ortwein und Peter Schmid die Zusammenarbeit mit den „Montforter Zwischentönen“. Unter dem Motto „Entscheiden“ wurde das altehrwürdige Gebäude des ehemaligen Jesuitenkollegs „Stella Matutina“ vom Keller bis zum Dachgeschoß für das Publikum geöffnet. In den Gängen, Vortragssälen, im Festsaal und in der Kapelle sowie in Übungszimmern wurde musiziert und gesungen. Spezifische Lichtinstallationen schufen eine stimmige Atmosphäre. Der Einladung zum großen Fest-Konzert folgten musikbegeisterte Menschen in Scharen. Jede und Jeder konnte aus einer vielfältigen Palette von Konzertangeboten ein eigenes Programm zusammenstellen. Die gebotene Vielfalt bereitete Vergnügen und gleichzeitig auch Mühe, denn eine Beschränkung auf das Wesentliche war in der eher kurz bemessenen Gesamtdauer von drei Stunden unvermeidlich.

zum Artikel >
Spiel mit Licht und Schatten – die Pianistin Anna Adamik zog vor allem solistisch die Zuhörenden in ihren Bann
Die Chopingesellschaft lädt regelmäßig zu Klavier- und Kammerkonzerten ins Feldkircher Pförtnerhaus. Das erste Konzert gestaltete die Präsidentin des Vereins, Anna Adamik, zusammen mit dem Offenburger Streichtrio.
Musik / Konzert
25.02.2017 Silvia Thurner

Das erste Konzert des Jahres gestaltete die Präsidentin der Chopin-Gesellschaft, Anna Adamik, selbst am Klavier mit Werken von Beethoven, Bartòk und Debussy. Die kluge Werkzusammenstellung und die empathischen Werkdeutungen ergaben einen schönen Spannungsbogen. Zusammen mit dem Offenburger Streichtrio interpretierte Anna Adamik auch das berühmte „Zingarese-Klavierquartett“ von Johannes Brahms, doch diese Werkdeutung ließ Wünsche offen. Die Zuhörenden im gut besuchten Pförtnerhaus, darunter viele Studierende, feierten die Musikerin und die Musiker mit herzlichem Applaus und Bravorufen.

zum Artikel >
Neue Theatergeneration – Ensemble für unpopuläre Freizeitgestaltung
Thomas Bechter, Caro Stark und Stephan Kasimir (vlnr)
Theater
25.02.2017 Dagmar Ullmann-Bautz

Die Vorarlberger Theaterlandschaft ist seit vielen Jahren eine bunte, eine lebendige, eine mannigfache. Freie Bühnen wie das Aktionstheater, das Projekttheater, das walktanztheater oder dieheroldfliri, um nur einige zu nennen, bereichern neben den niedergelassenen Häusern die Vorarlberger Theaterszene ungemein. Mit ihren Produktionen decken sie ein beachtlich breites Spektrum darstellender Kunst ab und lassen den nach Theatererlebnissen Suchenden gerne im Ländle verweilen.

zum Artikel >
Bob, der Streuner
Zugelaufene Katze, wie wird James sie wieder los?
Film / Kino
23.02.2017 Gunnar Landsgesell

Eine Katze als Hoffnungsträger für einen Straßenmusiker, den ein Methadon-Programm gerade so vor dem Abgrund hält. Eine schöne Geschichte, zwischen tierischer Rührung und sozialkritischem Drama ganz in britischer Tradition angesiedelt.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (24.2. - 2.3. 2017)
The Happy Film
Film / Kino
23.02.2017 Walter Gasperi

Filmforum Bregenz und Spielboden Dornbirn zeigen nochmals den Bregenzer Grafikdesigner Stefan Sagmeister bei seiner Glückssuche in „The Happy Film“. Am Spielboden Dornbirn startet die zusammen mit pro mente Vorarlberg organisierte Filmreihe „Hingeschaut!“ mit der Tragikomödie „Hedi Schneider steckt fest".

zum Artikel >
Im Moment des Berührt-Werdens – Großer Zulauf und Begeisterung beim ersten Schnupperworkshop der Initiative „tanzfähig“ am Spielboden
Viel Platz für Improvisation bot der erste Schnupperworkshop der Initiative "tanzfähig"
Tanz
23.02.2017 Mirjam Steinbock

Tanzfähig vom ersten Moment - das waren die 22 Menschen beinahe jeden Alters, die sich auf Einladung der „tanzfähig“-Leiterin Evelyne Wohlfarter am vergangenen Sonntag am Dornbirner Spielboden einfanden. Die in Berlin gegründete Initiative bietet Interessierten nun auch in Vorarlberg die Möglichkeit, sich mit mehr körperlicher Vielfalt im zeitgenössischen Tanz vertraut zu machen. Die respektvolle Zurückhaltung der Teilnehmenden zu Beginn des Workshops wandelte sich rasch in eine offene Neugier – der wohl beste Boden für einen gemeinsamen Tanz. Am Ende der drei Stunden sah man überall strahlende Gesichter.

zum Artikel >
Out now!
Out now!
23.02.2017 Christina Porod

In der März-Ausgabe der KULTUR finden Sie u.a. Artikel zu folgenden Themen:

zum Artikel >
Viktoria Tolstoy: Meet Me At The Movies
CD-Tipp
23.02.2017 Peter Füssl

In ihrem neusten Projekt kann die Ururenkelin des großen Leo, die – um die Titel zweier ihrer Alben zu zitieren – im Spannungsfeld von „Swedish Heart“ und „Russian Soul“ große Erfolge feiert, zwei ihrer prägenden Vorlieben ausleben: jene zur Musik und jene zum Film.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)