Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Aktuell in den Filmclubs (4.4. - 10.4. 2011)
Mademoiselle Chambon
Film / Kino
03.04.2011 Walter Gasperi

Während im Takino Schaan der Norweger Jens Lien in „The Brothersome Man“ in einen ebenso beklemmenden wie skurril-witzigen kafkaesken Alptraum entführt, zeigt der FKC Dornbirn mit Stéphane Brizés „Mademoiselle Chambon“ ein gerade in seiner Zurückhaltung meisterhaftes und emotional ungemein dichtes Liebesdrama.

zum Artikel >
Charmant unperfekt - „Malediva“, die schwulen Musik-Kabarettisten aus Berlin, begeisterten am Spielboden Dornbirn
Lo Malinke und Tetta Müller platzen in ihrem neuen Programm "Die fetten Jahre" fast vor kindlicher Spielfreude
Kleinkunst / Kabarett
02.04.2011 Thorsten Bayer

Mit vielen Vorschusslorbeeren waren sie nach Dornbirn gekommen: Kleinkunstpreise am laufenden Band, Lobeshymnen in den Feuilletons, gut besuchte Konzerte. Und Lo Malinke, Tetta Müller und Florian Ludewig (Piano) zeigten an zwei Abenden am Spielboden, dass ihnen ihr guter Ruf zu Recht vorauseilt.

zum Artikel >
James Blake
CD-Tipp
31.03.2011 Peter Füssl

Der 22-jährige James Blake betitelte sein Debüt-Album mit James Blake, und das ist auch schon das Programm. Denn der 22-jährige Londoner, klassisch ausgebildeter Pianist und Elektronikgenie, ist mit einem Album zum Liebling der Musikkritik und des Social Network geworden, das alles andere als massenkompatibel ist, aber in der Tat ungemein beeindruckend, weil so noch nie gehört.

zum Artikel >
Von der Musik getragen – Die Aufführung des „Canto ostinato“ von Simeon ten Holt mit den Pianisten Johannes Wohlgenannt-Zincke und Stefan Eder beglückte die Einen und langweilte die Anderen
Johannes Wohlgenannt-Zincke und Stefan Eder spielten minimalistische Musik für zwei Klaviere konzentriert und mit Begeisterung
Musik / Konzert
28.03.2011 Silvia Thurner

Johannes Wohlgenannt Zincke und Stefan Eder luden zur Aufführung des berühmten Klavierwerkes „Canto ostinato“ in die Villa Falkenhort. Die beiden Pianisten musizierten an zwei Klavieren mit höchster Konzentration. Das minimalistische Werk des niederländischen Komponisten Simeon ten Holt nahm die ZuhörerInnen im voll besetzten Douglass-Saal mit auf eine Reise der allmählichen Veränderungen. Doch im Laufe der Zeit driftete der musikalische Fluss ab und blieb stecken in einer allzu beliebig wirkenden "Ballade".

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (28.3. - 3.4. 2011)
The Social Network
Film / Kino
27.03.2011 Walter Gasperi

Das Filmforum Bregenz zeigt diese Woche mit David Finchers „The Social Network“ einen mitreißenden Film über den „Facebook“-Gründer Mark Zuckerberg. Liebesturbulenzen stehen dagegen im Mittelpunkt von Leander Haussmanns „Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe“, der in der Harder Kammgarn gezeigt wird.

zum Artikel >
There´s no Biz like Showbiz! – Das Theater Kosmos präsentiert “Klartext” von DC Moore
Hubert Dragaschnig als Cedric, the Entertainer
Theater
26.03.2011 Dagmar Ullmann-Bautz

Die deutsche Erstaufführung des englischen Stückes feierte am 25. März in Bregenz Premiere – in einem bemerkenswert neuen, überraschenden Ambiente, im „KOSMODROM“.

zum Artikel >
Wenn Einsamkeit unter die Haut kriecht – Tennessee Williams´ „Vieux Carré“ gespielt vom Projekttheater im Alten Hallenbad in Feldkirch
Die Sehnsucht nach Liebe und Zärtlichkeit ist allgegenwärtig (oben: Markus Heinicke und Sandra Bra; unten: Maria Hofstätter)
Theater
25.03.2011 Dagmar Ullmann-Bautz

Wir kennen sie doch schon – die extremen, die skurrilen Figuren der Regisseurin Susanne Lietzow. Und dennoch überrascht sie uns immer wieder - mit ihrem Ideenreichtum, ihrer ganz eigenen Art einen Text umzusetzen, zu interpretieren und mit ihrer ausgeprägten Figurensprache.

zum Artikel >
Das Schmuckstück
© Filmladen Filmverleih
Film / Kino
25.03.2011 Walter Gasperi

In François Ozons 1977 spielender Verfilmung eines Theaterstücks von Pierre Barillet und Jean-Claude Grédy entwickelt sich Catherine Deneuve von der duldsamen Hausfrau zur Powerfrau, die in Wirtschaft und Politik mitzumischen beginnt. Rasante Dialoge, der souveräne Mix aus Boulevardkomödie und raffiniertem ironischem Spiel mit diesem Genre, sowie aktuelle Anspielungen und ein befreit aufspielendes Ensemble sorgen für ebenso leichte wie hintersinnige Unterhaltung.

zum Artikel >
Joachim Kühn – Majid Bekkas – Ramon Lopez: Chalaba
CD-Tipp
23.03.2011 Peter Füssl

Die beiden Vorgängeralben „Kalimba“ (2007) und „Out of the Desert“ (2009) wurden beide mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet, ein Schicksal, dem auch die nun vom deutsch-marokkanisch-spanischen Dreamteam Joachim Kühn (Piano), Majid Bekkas (Guembri, Oud, Vocals) und Ramon Lopez (drums, tablas, percussion) vorgelegte CD „Chalaba“ wohl kaum entgehen wird.

zum Artikel >
Sabine Winter, Stefan Dünser, das Collegium Instrumentale und Guntram Simma sprachen das Publikum mit ihrer besonderen Ausdruckskraft unmittelbar an
Das "Collegium Instrumentale" unter der Leitung von Guntram Simma musizierte konzentriert und mit Sinn für das Wesentliche
Musik / Konzert
21.03.2011 Silvia Thurner

Einen höchst bemerkenswerten Konzertabend erlebten die ZuhörerInnen in der Pfarrkirche Bildstein, wo das „Collegium Instrumentale“ unter der Leitung von Guntram Simma Werke von Mozart, Haydn und Schubert interpretierte. Als Solisten standen die an der Dornbirner Musikschule wirkende Sopranistin Sabine Winter und der Trompeter Stefan Dünser im Mittelpunkt. Sie lieferten mit einer unbekannten Motette von Mozart und dem allseits bekannten Haydn-Trompetenkonzert mitreißende Werkdeutungen. Abschließend gestaltete das Orchester Schuberts „Unvollendete“. Obwohl die jungen MusikerInnen dieses Werk zum ersten Mal spielten, erklang eine eindrückliche und durchdachte Interpretation.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)