Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Aktuell in den Filmclubs (14.2. - 20.2. 2020)
Adam
Film / Kino
13.02.2020 Walter Gasperi

Im Kino Madlen in Heerbrugg steht diese Woche unter anderem der starke marokkanische Frauenfilm "Adam" auf dem Programm. Der Spielboden Dornbirn zeigt dagegen in Kooperation mit dem Jüdischen Museum Hohenems das packende Doku-Drama "Die Unsichtbaren - Wir wollen leben".

zum Artikel >
Das Altern als Thema im TAK - Szenen eines Heims
Dramaturg Ueli Blum im Gespräch mit Georg Biedermann, Leiter des Kinder- und Jugendtheaters im TAK
Theater
13.02.2020 Anita Grüneis

«Das Dritte Leben» beherrschte einen Abend lang das TAK. Mit diesem Stück gastierte das Vorstadttheater Basel im Schaaner Theater. Eigentlich ist das Altern ein natürlicher und selbstverständlicher Vorgang. Aber heute, wo alles marktgerecht sein muss, wird auch das Altern zum heiß diskutierten Thema. «Alle möchten alt werden, aber kosten soll es nichts», so brachte es der 62-jährige Psychoanalytiker und Schriftsteller Peter Schneider auf den Punkt.

zum Artikel >
Titanen im Vaduzersaal: Lars Vogt, Peter Simonischek und Beethoven
Piano-Titan Lars Vogt mit Beethovens 5. Klavierkonzert im Vaduzersaal
Musik / Konzert
12.02.2020 Anita Grüneis

Ein titanisches Konzert erlebte das Publikum im Vaduzersaal mit Lars Vogt, Peter Simonischek, Ivor Bolton, Ludwig van Beethoven und dem Sinfonieorchester Basel. Im Mittelpunkt stand die Musik Ludwig van Beethovens – einmal in Form des Klavierkonzerts Nr. 5, op. 73 in Es-Dur mit dem Pianisten Lars Vogt, einmal als Ausschnitte aus der Ballettmusik «Die Geschöpfe des Prometheus», op. 43 mit dem Burgschauspieler Peter Simonischek. Beide Werke wurden vom Sinfonieorchester Basel unter der Leitung von Ivor Bolton präsentiert.

zum Artikel >
Der Tabernakel als künstlerisches Versuchsfeld
Peter Sandbichler: Alte Schachtel (Fotos: Karlheinz Pichler)
Ausstellung
11.02.2020 Karlheinz Pichler

Der Bildraum Bodensee in Bregenz rückt in seiner aktuellen Ausstellung „Tabernakel expanded“ ein traditionsbeladenes „Möbelstück“ ins Zentrum, das vorallem von der Kirche her als Aufbewahrungsort für das „Allerheiligste“, die geweihten Hostien, bekannt ist. 33 Künstler, Architekten und Designer belegen mit ihren Arbeiten, dass der Auffassung, was ein Tabernakel alles sein kann, kaum Grenzen gesetzt sind.

zum Artikel >
Joachim Kühn & Mateusz Smoczyński: Speaking Sound
CD-Tipp
11.02.2020 Peter Füssl

Letztes Jahr im März feierte der deutsche Pianist Joachim Kühn, in dessen Spiel sich ein breites Spektrum der Musikgeschichte von J.S. Bach bis zum Free Jazz, vom Jazzrock bis zum Ethno-Jazz auf beeindruckende Weise widerspiegelt, mit der grandiosen Solo-Produktion „Melodic Ornette Coleman“ seinen 75. Geburtstag. Aber Kühns musikalische Abenteuerlust kennt weder Alter noch Grenzen und so lud er schon einen Monat später den Geiger Mateusz Smoczyński für drei Tage in sein Studio auf Ibiza, wo sie gemeinsam die hohe Kunst des musikalischen Dialogs zelebrierten.

zum Artikel >
Hochspannung und Hochstimmung - begeisterter Applaus für die Brassband Vorarlberg und den Althornisten Tim de Maeseneer
Ein abwechslungsreiches und musikalisch niveauvolles Konzert gab die Brassband Vorarlberg unter der Leitung von Benjamin Markl in der Kulturbühne AmBach.
Musik / Konzert
10.02.2020 Silvia Thurner

Fünf Jahre nach der Gründung der Brassband Vorarlberg unter der Leitung von Benjamin Markl zählt das Blasorchester zum fixen Bestandteil der Vorarlberger Szene. Auch zahlreiche junge Konzertbesucherinnen und -besucher, die sich für dieses ganz spezielle Metier der Blasmusik interessieren, fanden sich zum Jubiläumskonzert in der Konzertbühne AmBach ein. Im Mittelpunkt stand der aus Belgien stammende Althornist, der auf seinem Instrument unglaublich virtuos und zugleich klangsinnlich musizierte. Der Solist und der musikalische Leiter Benjamin Markl teilten sich die Aufgaben am Pult und leiteten die hochmotivierten Bandmitglieder durch ein abwechslungsreiches Programm, das keine Wünsche offenließ.

zum Artikel >
Edle Instrumente und beseeltes Musizieren in der Holzwerkstatt – Angelika und Martin Gallez sowie Bianca Riesner begeisterten
Angelika Gallez an der Traversflöte, Bianca Riesner am Barockcello und Martin Gallez am Pianoforte boten im schönen Ambiente der Holzwerkstatt von Markus Faißt in Hittisau eine inspirierende Matinee.
Musik / Konzert
10.02.2020 Silvia Thurner

Historische Instrumente, auf denen Musik ihrer Zeit erklingt, sprechen die Zuhörenden durch ihre Authentizität ganz unmittelbar an. Die Flötistin Angelika Gallez und die Cellistin Bianca Riesner sowie Martin Gallez am Pianoforte musizierten im schönen Ambiente der Holzwerkstatt von Markus Faißt in Hittisau Kompositionen von Franz Anton Hoffmeister, Josef Lipavský sowie Beethoven und Haydn. Die erlesene Werkauswahl verbunden mit der farbenreichen und feinsinnigen Spielart boten den Zuhörenden klangsinnliche Hörerlebnisse.

zum Artikel >
Auf die eigenen Stärken gebaut – die Bigband Walgau unter der Leitung von Christian Mathis, Alex Sutter und Norbert Dehmke waren in ihrem Element
Der Flötist, Saxophonist und Komponist Norbert Dehmke stand im Mittelpunkt des Konzerts mit der Bigband Walgau, die unter der Leitung von Christian Mathis im gut besuchten Sonnenbergsaal in Nüziders aufspielte.
Musik / Konzert
10.02.2020 Silvia Thurner

Die Bigband Walgau (BBW) hat sich mit extra zugeschnittenen Programmen, in denen die eigenen Qualitäten herausgestellt werden, Musik aus Vorarlberg erklingt und Alex Sutter als Sängerin auftritt, einen Namen gemacht. Mastermind der Formation ist der Musiker und Komponist Thomas Heel. Dieses Mal stellte er musikalische Ausdrucksformen in den Fokus, die im weitesten Sinn an Minimialmusic denken ließen, sowie Songs von Tom Waits. Bereichert wurde das Konzert mit Kompositionen von Norbert Dehmke. Als Bandmitglieder brachte er mit seiner großen Instrumentenauswahl zusätzliche Farben in den Bigbandsound ein. Die Musik machte gute Laune und sorgte im Sonnenbergsaal in Nüziders für gute Stimmung.

zum Artikel >
Miteinander Gegenwart und Zukunft gestalten – ein einmaliges Orchesterprojekt bei „Musik in der Pforte“
Mit dem Pforte-Kammerorchester versammelten Musikerinnen und Musiker aus Österreich, der Iberacademy aus Kolumbien und des Bochabela String Orchestras aus Südafrika im Festsaal des Landeskonservatoriums unter dem Motto "Mutter Erde. A musical Friday for future" und gaben ein inspirierenden Konzert.
Musik / Konzert
07.02.2020 Silvia Thurner

Klaus Christa verband sein künstlerisches Wirken mit seinem gesellschaftspolitischen Bemühen und realisierte im Rahmen der „Pforte“ ein eindrückliches Konzert, das auf einhellige Begeisterung stieß. Unter dem Leitgedanken „Mutter Erde - A musical Friday for future“ wurden Musikerinnen und Musiker aus Südafrika, Kolumbien und Vorarlberg zusammengeführt, um miteinander im Orchester Werke von Beethoven und Laura Winkler zu musizieren. Der Violinist Thomas Reif füllte seine Rolle zugleich als Orchesterleiter und Solist motivierend und sympathisch aus.

zum Artikel >
J'accuse - Intrige
Kühle Beziehung: Dreyfus und Picquart, der erklärt, er möge Juden auch nicht.
Film / Kino
07.02.2020 Gunnar Landsgesell

Roman Polanskis "J'accuse" zeichnet sehr geradlinige die Affäre Dreyfus nach. Ein Film, der weniger um die Psychologie seiner Figuren bemüht ist, als zeigt, wie versponnen die Akteure in ein verschwörerisches System sind, das die französische Armee aufgebaut hat. Boykott-Rufe wegen alter und neuer Vergewaltigungsvorwürfe gegen Polanski begleiteten den Filmstart in Frankreich.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)