Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Aktuell in den Filmclubs (26.4. - 2.5. 2010)
The Men Who Stare at Goats
Film / Kino
25.04.2010 Walter Gasperi

zum Artikel >
Rigmor Gustafsson & radio.string.quartet.vienna: Calling You
CD-Tipp
23.04.2010 Peter Füssl

Nur ein Streichquartett und eine Sängerin – ja, geht denn das? Na klar, und wie! Vor allem wenn es sich bei ersterem um das gleichermaßen virtuose wie experimentierfreudige radio.string.quartet.vienna handelt und bei letzterer um Rigmor Gustafsson, die sich innerhalb des schier überbordenden vokalistischen Fräulein-Wunders der letzten Jahre mit ihrer natürlichen, expressiven, auch mal souligen Stimme eine Sonderstellung ersungen hat.

zum Artikel >
Daumen hoch, wir leben ... und rocken noch!! Uriah Heep Celebration: The 40th Anniversary Tour
Uriah Heep – die Hardrocklegenden lieferten kein Konzerthighlight
Musik / Konzert
23.04.2010 Heinz Ullmann

„Celebration“ heißt das letzte Album einer der berühmtesten Bands und Mitbegründer des Hardrock-Genres, die Ende 2009 ein weiteres Mal auf große Tour gingen, um sich selbst, ihr 40-jähriges Bestehen, ihr Publikum sowie 30 Millionen verkaufte Tonträger weltweit gebührend zu feiern. Die seit 1986 (Frontmann und Leadsänger Bernie Shaw stößt zur Band, Russell Gilbrook ersetzt 2007 Drummer Lee Kerslake) in nahezu unveränderter Zusammensetzung aufspielende Band um Gründungsmitglied Mick Box (Gitarre) wurde nach ihren letzten Auftritten im deutschsprachigen Raum von Presse und Publikum gleichermaßen bejubelt und mit Lob überschüttet. Man durfte also durchaus gespannt sein auf diesen Abend im Lustenauer Reichshofsaal, hatte man zudem die Band noch von einem zu ihren Hochzeiten in der Ravensburger Oberschwabenhalle stattfindenden Konzert in bester Erinnerung.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (19.4. - 25.4. 2010)
Once
Film / Kino
18.04.2010 Walter Gasperi

zum Artikel >
Salif Keïta: La différence
CD-Tipp
16.04.2010 Peter Füssl

I am black, my skin is white (...) I am white, my blood is black“ – gleich im ersten Stück, das der neuen CD auch ihren Namen gibt, macht Salif Keïta auf jene biologische Besonderheit aufmerksam, die sein Leben maßgeblich geprägt hat: er ist ein Albino. In seiner afrikanischen Heimat bedeutet das Diskriminierung, Verfolgung, schlimmstenfalls Ermordung, denn einerseits ist es tief im Aberglauben verwurzelt, dass Albinos Unglück bringen, andrerseits sollen Albino-Körperteile aber auch „Wundermittel“ sein, was zu regelrechten blutigen Treibjagden auf die weißen Afrikaner führt.

zum Artikel >
Mit einem ausgeprägten kammermusikalischen Geist gab das Trio "Ladstätter/Grandpierre/Gröbner" faszinierende Einblicke in seine musikalische Gestaltungskraft
Alex Ladstätter, Johanna Gröbner und Thoma Grandpierre begeisterten mit ihren Werkdeutungen
Musik / Konzert
13.04.2010 Silvia Thurner

Unter dem Motto „Junge Kammermusik“ bietet Wolfgang Troy engagierten MusikerInnen eine Auftrittsmöglichkeit. Kürzlich musizierte der Klarinettist Alex Ladstätter mit dem Cellisten Thomas Grandpierre und Johanna Gröbner am Klavier im Foyer der Musikhauptschule Lingenau. Geboten wurde ein Kammermusikabend im besten Sinne des Wortes. Das Trio spielte auf hohem Niveau mit viel Engagement und einer bewundernswerten Poesie Werke von Beethoven, Glinka und Zemlinsky. Lediglich das ungestimmte Klavier, mit dem die Musiker vorlieb nehmen mussten, trübte den hervorragenden Gesamteindruck.

zum Artikel >
„Wasser macht stumm, beim Wein kehrt sich’s um“ - Vokalquartett „Amicanto“ bot humorvolle Unterhaltung
Birgit Plankel, Elisabeth Schuen, Norbert Prasser und Andreas Lebeda singen im Vokalquartett "Amicanto"
Musik / Konzert
11.04.2010 Silvia Thurner

Das Vokalensemble „Amicanto“ mit der in Vorarlberg bestens bekannten Sopranistin Birgit Plankel gastierte im Angelika-Kauffmannsaal in Schwarzenberg mit einem originellen Programm. Unter dem Motto „Freunde, Wasser machet stumm“ sangen Birgit Plankel, Elisabeth Schuen, Norbert Prasser und Andreas Lebeda, am Klavier begleitet von Breda Zakotnik, Lieder aus der Zeit der Klassik und der Romantik. Das Konzert hinterließ einen gemischten Eindruck. Auf der einen Seite stand das erlebbare Engagement und die Freude am gemeinsamen Musizieren, auf der anderen Seite wirkte das Quartett in der Linienführung jedoch nicht immer gut ausbalanciert.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (12.4. - 18.4. 2010)
Der Bauer mit den Regenwürmern
Film / Kino
11.04.2010 Walter Gasperi

zum Artikel >
Oddjob: Clint
CD-Tipp
09.04.2010 Peter Füssl

Songs aus „The Good, The Bad and The Ugly“, „Pale Rider“, „For A Few Dollars More“ oder „Hang ’Em High“ zählen längst zu den Klassikern der Filmmusik. Komponisten wie Ennio Morricone, Lalo Schifrin oder Lenny Niehaus schafften es auf bewundernswerte Weise, kongeniale musikalische Entsprechungen zu den Bildern der einzelgängerischen, wortkargen, knallharten, oft schon mythische Dimensionen annehmenden Helden Clint Eastwood’scher Prägung zu finden.

zum Artikel >
Natürlich und humorvoll - Die Mezzosopranistin Aglaia Maria Mika unterhielt das Publikum mit barocker Musik und mythologischen Erzählungen aus der Alten Welt hervorragend
Aglaia Maria Mika, Robert Aldwinckle und Alfred Dünser gaben ein stimmungsvolles Konzert
Musik / Konzert
07.04.2010 Silvia Thurner

Unter dem Motto „Göttliche Interventionen“ konzipierte die Mezzosopranistin Aglaia Maria Mika ein Erzählkonzert, das im voll besetzten Hofsteiger-Saal in Schwarzach begeisterte Zustimmung gefunden hat. Robert Aldwinckle begleitete am Cembalo, und der Blockflötist Alfred Dünser setzte einige originelle Akzente. Die aus Schwarzach stammende Sängerin studiert in London und etabliert sich immer mehr in der Szene der Alten Musik. Ihre schlanke, gut geführte Stimme, gepaart mit einer natürlichen Ausstrahlung wirkte authentisch.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)