Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

David Helbock´s Random|Control - inspirierte Musik mit viel Spielwitz dargeboten
David Helbock's Random|Control präsentierte am Spielboden die erste CD
Musik / Konzert
25.10.2010 Silvia Thurner

Der Pianist David Helbock lotet gemeinsam mit dem Blechbläser Johannes Bär und dem Holzbläser Andreas Broger die Grenzen zwischen festgelegten musikalischen Konzepten und offenen Formen aus. Nun stellte Random|Control im Rahmen der Jazz& Reihe am Dornbirner Spielboden ihre erste CD vor. Die unkonventionellen musikalischen Zugänge sowie die überschwängliche Spielfreude der drei begeisterten das Publikum. Stilsicher und vielseitig angelegt wirkten die Kompositionen von David Helbock.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (25.10. - 31.10. 2010)
Sin nombre © 2009 Polyfilm
Film / Kino
24.10.2010 Walter Gasperi

zum Artikel >
Die pforte in Hittisau bot ein herausragendes Konzert mit außergewöhnlichen Werkdeutungen und einem anregenden Gespräch mit Reinhard Haller
Eine nicht alltägliche Begegnung - das epos:quartett und die Sopranistin Andrea Loren Brown
Musik / Konzert
23.10.2010 Silvia Thurner

Eine Fülle von Konzertereignissen geht in diesem Herbst in Vorarlberg allein im Genre der so genannten klassischen Musik über die Bühne. Im Allgemeinen ist das Niveau sehr hoch, doch unerwartet ergeben sich auch Highlights an Werkdeutungen, die über lange Zeit nachwirken. So geschehen beim pforte Kammerkonzert im Hittisauer Ritter-von-Bergmann Saal. Das epos:quartett musizierte mit der Pianistin Irina Puryshinskaja das Klavierquintett op. 44 von Robert Schumann und begeisterte das Publikum restlos. Darüber hinaus beeindruckte Reinhard Haller im Gespräch mit Klaus Christa und seiner psychologischen Deutung der Lebensgeschichte des Komponisten Robert Schumann vor allem durch seine natürlichen und bodenständigen Ausführungen. Mit einem großen musikhistorischen Detailwissen und viel Humor war er eine große Bereicherung für den rundum gelungenen Konzertabend.

zum Artikel >
Herbie Hancock: Imagine Project
CD-Tipp
20.10.2010 Peter Füssl

Von der Papierform her ist eigentlich schon alles klar: Einer der größten Pianisten der letzten 50 Jahre holt sich ein bis zwei Generationen jüngere, formidable Sängerinnen und Sänger, wie John Legend, Seal, Pink, India Arie, Oumou Sangare, K’NAAN oder Chakha Khan und fettet das Line-up mit prominenten Musikern aus allen Lagern wie Jeff Beck, Marcus Miller, Vinnie Colaiuta, Toumani Diabete, Manu Katché, Wayne Shorter oder Anoushka Shankar auf.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (18.10. - 25.10. 2010)
Schwerkraft
Film / Kino
17.10.2010 Walter Gasperi

zum Artikel >
Bewegendes Plädoyer für Menschlichkeit
Hans (Linus Feistenauer) fördert "Basti" (Fabian Hämmerle) statt ihn zu demütigen
Theater
17.10.2010 Walter Gasperi

Mit Felix Mitterers „Kein Platz für Idioten“ wählte die Theatergruppe Fußach für seine 20. Produktion keine leichte Komödie, sondern ein dichtes gesellschaftskritisches Volksstück. Augustin Jaggs konzentrierte Inszenierung und ein starkes Schauspieler-Ensemble sorgten für einen bewegenden Theaterabend.

zum Artikel >
Das Böse trägt ein menschliches Gesicht
Maximillian Laprell - ein sehr junger, beeindruckender Richard III
Theater
17.10.2010 Dagmar Ullmann-Bautz

Am Freitagabend erlebte das Bregenzer Premierenpublikum einen treffsicher inszenierten und vom Ensemble mitreißend servierten „Richard III“. Und dies trotz oder gerade wegen der zahlreichen, eingangs vordergründig gesetzt anmutenden chaotischen und das gesamte Bühnengeschehen umfassenden Elemente, die sich letzten Endes zu einem ungemein stimmigen, völlig konformem Ganzen arrangierten.

zum Artikel >
Indian Summer mit der Bratsche - Klaus Christa bot mit Leidenschaft und farbenreicher Tongebung ein packendes Konzerterlebnis
Klaus Christa spielt seine Bratsche mit einer authentisch wirkenden Leidenschaft
Musik / Konzert
16.10.2010 Silvia Thurner

Einen musikalisch stilvollen Abend erlebte das Publikum im ORF Funkhaus Dornbirn. Der hierzulande bestens bekannte Bratschist Klaus Christa, Initiator und künstlerischer Leiter der Reihe „Musik in der Pforte“, hatte zu einem Rezital geladen. Auf dem Programm standen Werke von Michael Amann und Murat Üstün sowie Max Regers Solosuiten für Viola. Allen Kompositionen wendete sich der Bratschist mit der gleichen Spiellust und Intensität zu. Eine Entdeckung war die Sonate der englischen Komponistin Rebecca Clarke aus dem Jahr 1919.

zum Artikel >
Judith Berkson: Oylam
CD-Tipp
13.10.2010 Peter Füssl

Die 33-jährige Sängerin und Pianistin Judith Berkson zählt zu den vielversprechendsten Neuentdeckungen im offenbar unerschöpflichen Kreativ-Pool des ECM-Labels – und das mag schon etwas heißen.

zum Artikel >
Klangschwelgerische Leidenschaft - das erste Konzert der Bregenzer Meisterkonzerte in dieser Saison fand viel Zustimmung
Maxim Vengerov, gefühlsbetont als Geiger und Dirigent
Musik / Konzert
12.10.2010 Silvia Thurner

Im Rahmen des Abonnementkonzertes der Bregenzer Meisterkonzerte gastierte das Gstaad Festival Orchestra (GFO) im Festspielhaus. Am Pult stand Maxim Vengerov, der zur Freude des Publikums auch selbst zur Geige griff. Interpretiert wurden klangfarbenreiche Werke für großes Orchester der russischen Komponisten Rimski-Korsakow und Modest Mussorgsky. Das Orchester musizierte mit eher gemäßigten Tempi. Diese brachten zwar die Klangfarben zum Leuchten, abschnittweise entwickelte sich der musikalische Fluss jedoch langatmig. Im Mittelteil erklang die klangschwelgerische sinfonische Meditation „Heaven and Earth“ von Daniel Schnyder.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)