Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Beautiful Boy
Selbstkritische Abhandlung: Steve Carrell (im Hintergrund) als David Sheff, der seinen Sohn zwischen Liebe und Kontrollzwang erdrückt.
Film / Kino
25.01.2019 Gunnar Landsgesell

Ein Vater-Sohn-Verhältnis, das auf den ersten Blick innig, aber zunehmend zerrüttet erscheint. Steve Carrell in einer seiner ernsten Rollen, in der er seinem Crystal-Meth-abhängigen Sohn einerseits der liebende Vater ist, andererseits aber der personalisierte Leistungsdruck schlechthin. Ein Film wie eine Therapie, im positiven wie negativen Sinn...

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (25.1. - 31.1. 2019)
Die bauliche Maßnahme
Film / Kino
24.01.2019 Walter Gasperi

Im Rahmen des 14. Holocaust-Gedenktags in Liechtenstein wird im Takino Schaan unter anderem Claude Lanzmans Dokumentarfilm „Der Letzte der Ungerechten“ gezeigt. Am Spielboden Dornbirn steht dagegen der Dokumentarfilm „Die bauliche Maßnahme“ auf dem Programm, in dem Nikolaus Geyrhalter die Stimmung am Brenner während der Pläne zur Errichtung eines Grenzzauns im Frühjahr 2016 einfängt.

zum Artikel >
James Blake: Assume Form
CD-Tipp
24.01.2019 Peter Füssl

Der mittlerweile 30-jährige James Blake hat sein viertes Album überraschend auf den Markt geworfen, aber der Zeitpunkt der Veröffentlichung ist noch lange nicht das Verblüffendste an „Assume Form“. Musste man sich angesichts seines 2016-er-Albums „The Colour in Anything“ um den völlig um sich selbst kreisenden, in tiefer Sinnkrise und Depressionen zu versinken drohenden Londoner fast schon Sorgen machen, so fand er nun nach seinem Umzug nach Los Angeles, einschlägigen Therapien und vor allem und am wichtigsten angesichts seiner öffentlich gemachten Liebe zur Schauspielerin Jameela Jamil zu Optimismus und Lebensfreude.

zum Artikel >
„Bilder deiner großen Liebe“ im TAK: Sternstunde mit Sandra Hüller
Sandra Hüller und die Musiker Moritz Bossmann und Sandro Tajouri
Theater
23.01.2019 Anita Grüneis

Mit der Produktion „Bilder deiner großen Liebe“ gastierte das Theater am Neumarkt im TAK. Der Abend wurde zu einer Sternstunde der Schauspielkunst. Der 48-jährige Autor Wolfgang Herrndorf setzte seinem Leben am 26. August 2013 selbst ein Ende. Seine Krebserkrankung war soweit fortgeschritten, dass er keine Hoffnung mehr sah. Er hinterließ seinen Bestseller „Tschick“ und andere Werke, darunter auch ein unvollendetes Stück, ein Roadmovie mit der Hauptfigur Isa, das Mädchen auf den Müllbergen, das bereits in „Tschick“ eine Rolle gespielt hatte. Den Titel für seinen Roman legte Wolfgang Herrndorf in seinen letzten Lebenstagen noch fest: „Bilder deiner großen Liebe“. 

zum Artikel >
Schillernd virtuose Klangfarbenspiele – die Brassband Vorarlberg unter der Leitung von Benjamin Markl erhielt tosenden Applaus
Die Brassband Vorarlberg bot mit einem vielfältigen Programm beste Unterhaltung und brachte beim Konzert in der Kulturbühne AmBach die spezifischen Klangqualität dieser speziellen Blechbläserbesetzung gut zur Geltung.
Musik / Konzert
20.01.2019 Silvia Thurner

Eine spezielle Form des Blasorchesters ist die aus England stammende „Brassband“. Seit Jan Ströhle vor nunmehr vier Jahren die Brassband Vorarlberg gegründet hat, frönen begeisterte Blechbläser aus Vorarlberg und Umgebung diesem spezifischen Orchesterklang. Er verlangt einesteils eine virtuose Spieltechnik und gibt den Blechbläsern andernteils die Gelegenheit, in gut aufeinander abgestimmten Klängen zu schwelgen. Zu erleben waren diese Qualitäten beim Konzert in der Kulturbühne AmBach, wo die Brassband Vorarlberg unter der Leitung von Benjamin Markl ein Konzert spielte. Unter dem Motto „Spektrum“ kamen die Klangfarbenvielfalt und der spezielle Klangcharakter der Brassband sehr gut zur Geltung. Als Solist am Euphonium begeisterte Bernd Geser die Zuhörenden.

zum Artikel >
Demokratische Momente an der Uni Liechtenstein: Wir sind hervorragende Untertanen
Die Studenten Matthias Brugger, Hans Hatt und Joel Scherrer schufen das Bühnenbild zum Thema "Courage"
Theater
20.01.2019 Anita Grüneis

Literaturhaus, TAK Theater Liechtenstein und Universität Liechtenstein spannten für das Projekt „Demokratische Momente“ zusammen. Geschaffen wurde eine „theatrale Rauminstallation“, die an zwei Abenden im ausverkauften Auditorium zu sehen und zu hören war. Es war eine kurzweilige und spannende Geschichts-Stunde.

zum Artikel >
„Shooter“ im TAK: Können Männer Freunde sein?
Shooter: Männer und ihre Faszination für Waffen (Michael Gnat und Ean Sheehy)
Theater
19.01.2019 Anita Grüneis

Der junge amerikanische Autor Sam Graber schrieb mit „Shooter“ ein kluges Stück zum Thema der Amokläufe an amerikanischen High-Schools. Die Liechtensteinerin Katrin Hilbe inszenierte die Uraufführung im „Theaterlab“ in New York und kam mit dieser Produktion nun ins Theater Konstanz und ins TAK. Es war ein interessanter Abend, der Fragen stellte, sie beantwortete und neue Fragen aufwarf. 

zum Artikel >
Vor der „Fidelio“-Premiere am Landestheater: Ein Blick hinter den Vorhang
Der deutsche Regisseur Henry Arnold feilt mit Solisten und Chorleuten noch an den letzten Details der szenischen Darbietung.
Musik / Konzert
17.01.2019 Fritz Jurmann

Auf großes Interesse der Opernfreunde im Land gestoßen ist eine besondere Initiative des Landestheaters. In der sechswöchigen Probenzeit für die jährliche Opernproduktion gemeinsam mit dem Symphonieorchester Vorarlberg wurde eine zumindest für diese Einrichtung neue Form der Musikvermittlung für das Publikum gefunden. Zum ersten Mal hat man für Beethovens Oper „Fidelio“, deren Premiere am 1. Februar im Theater am Kornmarkt bevorsteht, öffentlich zugängliche Proben angeboten. In dieser „Opernwerkstatt“ soll interessierten Zusehern vorab Einblick in die Vorbereitung dieses umfangreichen Opernprojektes ermöglicht werden, ebenso vermittelt dabei auch das Leading-Team seine Ideen.

zum Artikel >
Maria Stuart, Königin von Schottland
Saoirse Ronan als Queen Mary eine unermüdliche Soldatin in den Gefechten. Dabei gehen Nuancen verloren.
Film / Kino
17.01.2019 Gunnar Landsgesell

Von den Versuchen, sich als Frau und Katholikin im 16. Jahrhundert in Schottland zu behaupten, erzählt "Mary Queen of Scots". In düsteren Schlössern, weiten Landschaften, und einem endlosen Ränkespiel mit bärtigen Männern, das schwer zu durchschauen ist. Auch für das Publikum.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (18.1. - 24.1.2019)
Juliet, Naked
Film / Kino
17.01.2019 Walter Gasperi

Das TaSKino Feldkirch zeigt diese Woche die Nick Hornby-Verfilmung „Juliet, Naked“. Beim Filmforum Bregenz vermittelt der Dokumentarfilm „Le Grand Bal - Das große Tanzfest“ die Faszination des Tanzens.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)