Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Babelsprech in Vaduz: Ein Gedicht öffnet mit wenigen Worten einen Raum
Eine "Wander"-Lesung im Vaduzer Kunstmuseum
Literatur
24.11.2018 Anita Grüneis

Wenn 77 Schreibende gleichzeitig aus ihren Werken lesen, dann könnte das eine babylonische Sprachenverwirrung geben. Nicht aber, wenn die Sprechenden in verschiedenen Ländern sind, an unterschiedlichen Orten lesen und dies noch dazu in mehreren Räumen. Dann lässt sich so ein Anlass auch „Eurovision Poetry Party“ nennen. Es war das große Finale von „Babelsprech“, einem internationalen Projekt, das 2013 als Initiative zur Förderung junger Lyrik entstand. Das Ziel war die Vernetzung deutschsprachiger Nachwuchsdichter und die Sichtbarmachung der zeitgenössischen Lyrik.   

zum Artikel >
Emotionsgeladene Werkdeutungen bei wien modern – Wolfram Schurig überzeugte, Agata Zubel erfüllte die hohen Erwartungen nicht
Viel Zuspruch erhielten der Komponist Wolfram Schurig, die Sopranistin Agata Zubel und das Klangforum Wien unter der Leitung von Johannes Kalitzke nach der Uraufführung des Werkes "5 ostinati" im Rahmen von wien modern.
Musik / Konzert
23.11.2018 Silvia Thurner

Im Rahmen von Wien modern findet alljährlich das Preisträgerkonzert des Erste-Bank-Kompositionspreises mit dem Klangforum Wien unter der Leitung von Johannes Kalitzke statt. In diesem Jahr erhält die polnische Komponistin und Sopranistin Agata Zubel die renommierte Auszeichnung. Die Künstlerin stand sowohl als Solistin als auch mit ihrem Werk „Cleopatra’s Songs“ im Mittelpunkt des Abends. Darüber hinaus war im Wiener Konzerthaus auch die Uraufführung des eindrücklichen Liederzyklus „5 ostinati“ für Sopran und 14 Instrumente von Wolfram Schurig zu erleben. Viel Aufmerksamkeit lenkte Friedrich Cerhas Ensemblestück „Kurzzeit III“ auf sich.

zum Artikel >
Mit Chick Corea tiefenentspannt durch Zeit und Raum
Chick Corea bescherte dem Publikum eine Jazz-Sternstunde
Musik / Konzert
23.11.2018 Anita Grüneis

Die 77-jährige Jazzlegende Chick Corea ist derzeit in Europa unterwegs und gibt an einigen ausgewählten Orten Konzerte. In Schaan gastierte er im SAL mit einem Solo-Programm vor ausverkauftem Haus.

zum Artikel >
Styx
Susanne Wolf, Idealbesetzung für einen Film, in dem individuelle Verantwortung auf eine harte Probe gestellt wird.
Film / Kino
22.11.2018 Gunnar Landsgesell

Eine Seglerin trifft mit ihrer Yacht auf ein havariertes Flüchtlingsschiff. Was tun? Hilfe wird ihr per Funk untersagt. "Styx" ist ein Katastrophenfilm der besonderen Art und überrascht mit einer Haltung, die dem Publikum alle Möglichkeiten lässt, das Geschehen selbst zu beobachten und zu bewerten.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (23.11. - 29.11. 2018)
Dogman
Film / Kino
22.11.2018 Walter Gasperi

Das Filmforum Bregenz zeigt diese Woche Matteo Garrones düsteres Drama „Dogman“. Am Spielboden Dornbirn bietet der Dokumentarfilm „Pre-Crime“ Einblick in die Methoden und Gefahren von Predictive Policing, mit dem Verbrechen vorausgesehen und verhindert werden sollen.

zum Artikel >
Weltarchitektur – nun auch mit Liechtenstein
Literatur
21.11.2018 Anita Grüneis

92 Architekturführer aus aller Welt hat DOM publishers herausgegeben, neu ist darunter nun auch einer für Liechtenstein zu finden. Die markanten Architekturführer – alle im Format von 13,5 mal 24,5 Zentimetern – bieten weit mehr als nur Baukunst, sie sind Expeditionsführer für das Unbekannte, erklären Geschichte auf eine neue Art und eröffnen Perspektiven in eine fremde Welt. Der Führer für Liechtenstein umfasst 328 Seiten und 500 Abbildungen. Federführend war der Architekt und Autor Nils Estrich. Er wurde 1965 in Hildesheim geboren und hat dort, wie auch in Padang, Indonesien, Architektur studiert. Wanderjahre in Asien und Europa führten ihn schließlich nach Liechtenstein, wo er mit seiner Familie lebt.

zum Artikel >
Neue Geschäftsführung der Kulturwerkstatt Kammgarn: Lucas Bitschnau und Pete Ionian
Die neue Co-Geschäftsführung der Kulturwerkstatt Kammgarn: Pete Ionian und Lucas Bitschnau (v.l.n.r.)
Aktuell
20.11.2018 Manuela Schwaerzler

Teamgeist stand seit der Gründung des Harder Kulturvereins an erster Stelle, ist es doch eine Gruppe engagierter Menschen, die zur Entstehung und Entwicklung der mittlerweile etablierten Kulturwerkstatt führte. Mit dem neuen Geschäftsführer-Duo Bitschnau und Ionian, das seit November 2018 sukzessive die Aufgaben von Manfred Rendl übernimmt, wird dieser Grundgedanke fortgeführt.

zum Artikel >
Jakob Bro: Bay Of Rainbows
CD-Tipp
20.11.2018 Peter Füssl

Jakob Bro liebt offensichtlich das Trio-Format. Nach „Gefion“ (2015) und „Streams“ (2016) ist „Bay Of Rainbows“ schon die dritte Trio-Einspielung des Kopenhagener Gitarristen bei ECM. Stets mit dabei war der Kontrabassist Thomas Morgan, den Bro seinen „Seelenverwandten in der Musik“ nennt. Schon 2016 wurde Jon Christensen von Joey Baron an den Drums ersetzt, seither spielte dieses dänisch-amerikanische Dreigestirn Unmengen an Konzerten, längst hat man ein unglaublich feines Sensorium füreinander entwickelt. www.lotusrecords.at

zum Artikel >
Brücken zwischen Alltag, Kunst und Musik - Das Ensemble Proton und geistreiche neue Werke boten beste Unterhaltung
Das Ensemble Proton Bern präsentierte bei den Bludenzer Tagen zeitgemäßer Musik sehr unterschiedliche Kompositionen und begeisterte vor allem mit dem klangsinnlich differenzierten Werk von Catherine Lamb.
Musik / Konzert
18.11.2018 Silvia Thurner

Der zweite Abend der Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik (btzm) bescherte den zahlreichen Besucherinnen und Besucher musikalische Beiträge aus sehr unterschiedlichen Stilrichtungen. Alle dargebotenen Werke hatten ihren Ausgangspunkt entweder in der Bildenden Kunst oder beruhten auf akustischen Beobachtungen aus dem Alltag und der Tierwelt. Im Zentrum standen die beiden Kompositionen des ehemaligen künstlerischen Leiters der btzm, Alexander Moosbrugger, sowie der derzeit aktiven Kuratorin Clara Iannotta. Das Schweizer Ensemble Proton Bern musizierte die vielgestaltigen Werke sehr engagiert und beeindruckte vor allem mit der herausragenden Interpretation des Werkes „Curva Triangulus“ von Catherine Lamb.

zum Artikel >
Grenzenlos gleich hinter der Grenze - Jakob Bro in der Tangente Eschen
Meister des Getragenen: Das Jakob Bro Trio
Musik / Konzert
17.11.2018 Thomas Kuschny

Was an der hiesigen, geneigten Hörerschaft in großen Teilen vorübergegangen zu sein scheint: Gleich über der Grenze im liechtensteinischen Eschen befindet sich, mitten in der Einfamilienhaus-Wüste, ein kleiner Jazzclub namens Tangente. Dieser feiert demnächst sein 40(!)-jähriges Jubiläum und bietet jahrein, jahraus exquisite Konzerte, mitunter auch mit echten Kapazundern des Genres. Zu Letzteren kann man, trotz überschaubaren Bekanntheitsgrads, getrost auch den Dänen Jakob Bro zählen, der mit seinem Trio vor vollem Haus das neue Album „Bay of Rainbows“ präsentierte.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)