Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Gesellschaft

"Bodenfreiheit" – Verein zur Erhaltung von Freiräumen lädt zur Jahreshauptversammlung und sucht neue Mitglieder
Kleiner Beitrag, große Wirkung - eine interessante Initiative zur Erhaltung von Freiräumen
Gesellschaft
08.11.2012 Peter Füssl

Haben Sie sich beim Blick von einem der Vorarlberger Aussichtspunkte auch schon gewundert, in welch rasantem Tempo immer mehr Landschaft verbaut wird und die Freiräume dementsprechend immer kleiner werden? Der Verein „Bodenfreiheit“ möchte eine breite Diskussion über die verantwortungsbewusste und sinnvolle Nutzung von Grund und Boden in Gang bringen und auch selbst aktiv werden.

zum Artikel >
Protestsong gegen Panoramabahn-Projekt im Kleinwalsertal
Ulli Troy: Witziger Protest gegen touristisches Monsterprojekt
Gesellschaft
11.10.2012 Peter Füssl

"Stemmeisen & Zündschnur"-Mastermind Ulli Troy, abstammungsmäßig halb Wälder, halb Walser, verfolgt mit großer Besorgnis die Diskussionen um die geplante 100 Personen-Gondelbahn vom Walmendingerhorn zum Ifen. Um möglichst viele Menschen gegen dieses Tourismus-Projekt zur Verbindung zweier Schigebiete zu mobilisieren, hat er nun einen Protestsong geschrieben, verfilmt und auf Youtube gestellt.

zum Artikel >
Alternative Räume für aktive Menschen in Hohenems eröffnet
Das Emsige Beisl Orchestra hat im neuen alternativen Zentrum einen Proberaum gefunden
Gesellschaft
06.10.2012 Peter Ionian

Direkt an der Kaiser-Franz-Josef Straße mitten in Hohenems entsteht gerade das erste interdisziplinäre und autonome Kommunikations-, Kultur-, Kunst- und Bildungszentrum für Vorarlberg. Das ist ein lebendiges Haus voller aktiver Menschen, die eine ganze Palette an Ideen und Möglichkeiten ausleben. Hier werden Räume geschaffen, in denen Integration über Kultur und Kunst gelebt werden soll. Dabei sind dem Begriff Integration hier keine Grenzen gesetzt, seien es die sozialen Unterschiede, eine Begegnung der Generationen, die Mitwirkung von Menschen mit Beeinträchtigungen oder die Einbindung anderer Kulturen, Religionen und Nationalitäten. Die Zielgruppe des Hauses ist ganz einfach: Alle die wollen. Am Freitag, dem 5. Oktober fand eine Teileröffnung als Tag der offenen Tür statt, der mit mehreren Live-Konzerten seinen geselligen Abschluss fand.

zum Artikel >
Sie sind eröffnet – die Bregenzer Festspiele 2012!
Festspielpräsident Hans-Peter Metzler hielt seine erste Eröffnungsrede
Gesellschaft
19.07.2012 Dagmar Ullmann-Bautz

Jahr für Jahr treffen sich Menschen aus Kunst und Kultur, aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und den Medien im Festspielhaus, um den festlichen Akt der Eröffnung live mitzuerleben. Erstmals wurde dieses Jahr die Veranstaltung auf eine Großleinwand auf den Symphoniker-Platz übertragen, wo sich wie jedes Jahr zahlreiche Menschen eingefunden hatten, um die Schönen zu bewundern und die Berühmten zu sehen, allen voran natürlich unseren Bundespräsidenten. Schon Tage zuvor wurde in den unterschiedlichsten Medien über die diesjährige Festspielmode berichtet und somit der Zoo der Eitelkeiten eröffnet. Schon eine Stunde vor Beginn der Eröffnungsfeierlichkeiten wurde gelächelt, posiert und abgelichtet. Und man darf sich schon darauf freuen, die strahlenden Schönen in allen möglichen Blättern bewundern zu dürfen. Mit einem wohltuend unspektakulären, aber sehr runden Programm ging dann die 67. Eröffnung der Bregenzer Festspiele über die Bühne.

zum Artikel >
Kulturvandalen auch im Gauertal unterwegs
Der von Vandalen umgeworfene "Geweihbaum" ...
Gesellschaft
03.06.2012 Peter Füssl

Nach der Beschädigung der Gormley-Figur auf der Kanisfluh, wurde aus dem Montafon nun ebenfalls ein Vandalenakt im Kulturbereich gemeldet. Unbekannte haben einen von Roland Haas gestalteten "Geweihbaum" der "Gauertaler AlpkulTour" schwer beschädigt.

zum Artikel >
Kirchenkritik Teil 1 - 16
Gesellschaft
31.05.2012 Christina Porod

Aufgrund zahlreicher Nachfragen stehen ab sofort alle Teile von Adi Untermarzoners Kirchenkritik zum Download bereit!

zum Artikel >
Von Einheimischen und Zweiheimischen – das sympathische Projekt „Heimatabend oder wie fremd heimisch wird“
Gut integriert: Ulrich Gabriel mit einem der T-Shirts zum Thema
Gesellschaft
13.12.2011 Thorsten Bayer

Der Verein Aktion MitArbeit widmet sich dem Thema Integration. Mehr Begegnung und mehr Humor – das sind nur zwei der Ziele, die Präsident und Altlandesrat Dr. Guntram Lins, Projektleiter Ulrich Gabriel und Grafikerin Renate Djukic bei einer Pressekonferenz im Dornbirner Hotel Krone vorgestellt haben. Leicht verständlich, „niederschwellig“ soll es ab Jänner 2012 bei unterschiedlichen Veranstaltungen und Aktionen zugehen. Ein zentrales Element sind „Freecards“ genannte Gratis-Postkarten, die zu Gesprächen anregen sollen. Auf ihnen sind Wort-Neuschöpfungen wie „zweiheimisch“, „jungheimisch“ oder „neuheimisch“ zu lesen. Das Konzept hat das Land Vorarlberg überzeugt: Mit 50.000 Euro unterstützt es das Projekt heuer, im nächsten Jahr mit 100.000.

zum Artikel >
Cineastic Gondolas – Eine abgefahrene Nacht der experimentellen Schwebefahrten
Außergewöhnliche Eventgestaltung in Lech am Arlberg
Gesellschaft
11.12.2011 Peter Ionian

Lech am Arlberg hat mit Cineastic Gondolas eine bahnbrechende Saisoneröffnung hingelegt. Wer Dr. Christoph Murr kennt, weiß, dass er immer wieder mit abgefahrenen Parties und Ideen daherkommt, aber diesmal hat er sich selbst übertroffen und schreibt: „Das Konzept ist gleichermaßen simpel wie faszinierend.“ Und wenn man das Konzept zufällig auf dem Tisch der Tourismusbeauftragten von Lech am Arlberg herumliegen gesehen hat, kam man nicht umhin, darin zu blättern. Wer darin mal geblättert hatte, wollte Teil der Veranstaltung sein. Am Ende war es dann auch eine gewaltige Crew mit über 50 HelferInnen und einer aufwändigen Logistik. Aber was war das nun für ein Konzept?

zum Artikel >
Jetzt bauen Sie doch keinen Popanz auf!
Gesellschaft
14.03.2011 Thomas Heel

Nachlese zu den Identitätsvorträgen von Prof. Heiner Keupp („Sich finden in einer grenzenlosen Gesellschaft: Identitätsarbeit in der Spätmoderne“) und Prof. Manfred Prisching („Das Selbst, die Maske, der Bluff“) im Theater am Saumarkt in Feldkirch am 11.3.2011

zum Artikel >
Bregenzer Festspielkrise: Intendant Pountney hat alles richtig gemacht – bis jetzt!
Pountneys mutige Zukunftspläne dürften neben Festspielpräsident Dipl.-Ing. Günther Rhomberg auch anderen Verantwortlichen der Festspiele sauer aufgestoßen sein © Bregenzer Festspiele / Karl Forster
Gesellschaft
15.01.2011 Fritz Jurmann

Was haben wir doch damals hämisch mit den Fingern nach Wien gezeigt, als es um die Nachfolge von Ioan Holender als Direktor der Wiener Staatsoper ab 2010 ging. Unterrichtsministerin Claudia Schmied hat damals ihren Chef und Parteikollegen Alfred Gusenbauer handstreichartig ausgetrickst und anstelle des von ihm favorisierten, reichlich strapazierten Opernsängers Neil Shicoff den vifen Franzosen Dominique Meyer ins Amt gehievt. Ähnliche Fälle von intrigenreichen Ränkespielen sind uns mit schöner Regelmäßigkeit bei Neubesetzungen der Intendanz in Salzburg zu Ohren gekommen. Wir haben uns dabei stets die Hände gerieben: Bei uns im „suubara Ländle“ läuft so etwas seriös ab und mit Handschlagqualität, da wird nicht mafiös unter der Bettdecke gemauschelt.

zum Artikel >
„Mit Herz und Sensibilität“ starteten die 65. Bregenzer Festspiele, respektvoll abgestimmt auf das diesjährige Thema „In der Fremde“
Videobotschaften internationaler Autoren
Gesellschaft
22.07.2010 Dagmar Ullmann-Bautz

Unspektakulär und sehr bedacht ging am Mittwoch vormittag die von Intendant David Pountney gestaltete Eröffnung der diesjährigen Bregenzer Festspiele über die Bühne. Die auf ein hochinteressantes Festspielprogramm hinweisenden musikalischen Anklänge, eingebettet in eindrucksvolle, auch multimedial aufbereitete Bilder, machten neugierig auf das Kommende und gaben den teilweise inhaltlich auch sehr anregenden Ansprachen den Rahmen.

zum Artikel >
Protestaktion der IG Kultur Vorarlberg im Rahmen der Festspiel-Eröffnung
Vorarlberger Kulturveranstalter protestierten im Rahmen der Festspiel-Eröffnung
Gesellschaft
21.07.2010 Peter Füssl

"Freie Kulturarbeit um 5 Prozent gekürzt - Guten Appetit!" war auf dem Transparent zu lesen, das Vorarlberger Kulturschaffende heute um 12 Uhr an der Tribüne der Seebühne enthüllten - just in jenem Augenblick, als die Festgäste der Eröffnung der Bregenzer Festspiele zum Buffet schritten.

zum Artikel >
Benefizkonzert für Haiti im Festspielhaus
Vorarlbergs Pop/Rock-Elite singt für Haiti
Gesellschaft
18.01.2010 Peter Füssl

Am Freitag, 22. Jänner werden ab 20.30 Uhr die Stars der Vorarlberger Rock- und Pop-Szene zugunsten der Erdbebenopfer auf Haiti in der Werkstattbühne des Bregenzer Festspielhauses auftreten.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)