Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Ausstellungen

Artikelaktionen
Ausstellung 29.05.2018
Karlheinz Pichler

Berufsvereinigung bildender KünstlerInnen: Willi Meusburger geht mit Freude, Maria Simma-Keller kommt mit Freude
Die neue Präsidentin der Vorarlberger Berufsvereinigung bildender Künstler: Maria Simma-Keller (Foto: Lisa Mathis)

Im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung der Vorarlberger Berufsvereinigung bildender KünstlerInnen ist am Montag, den 28. Mai die 36-jährige Germanistin und Anglistin Maria Simma-Keller zur neuen Präsidentin gewählt worden. Sie folgt Willi Meusburger nach, der während 27 Jahren an der Spitze der Vereinigung gestanden und nun nicht mehr kandidiert hat.

Ausstellung 28.05.2018
Karlheinz Pichler

Der Berg als tektonisch geschichteter Farbraum - Nino Malfatti im Museum für Druckgrafik Rankweil
Nino Malfatti: Drei Türme. Öl auf Leinwand (Fotos: Karlheinz Pichler)

Die aktuelle Ausstellung in dem von Markus Gell in Rankweil betriebenen Museum für Druckgrafik ist dem 1940 in Innsbruck geborenen Maler und Zeichner Nino Malfatti gewidmet. Unter dem Titel „Drei Türme“ werden Ölgemälde, Aquarelle und Lithografien gezeigt. Im Zentrum der Werkschau steht ein großformatiges Gemälde von den „Drei Türmen“, dem Wahrzeichen des Montafons, aus dem vergangenen Jahr samt einer Lithografie dieser drei Gipfel der Drusenfluhgruppe.

Ausstellung 17.05.2018
Karlheinz Pichler

Vom Himmel aus durch die Hölle und weiter in Richtung Eden - Stoph Sauter solo im Engländerbau und mit Freunden im Küefer-Martis-Huus
Stoph Sauter: FAST SCHNELL - Blick in die Ausstellung (Fotos: Karlheinz Pichler)

Ursprünglich wollte der aus Dornbirn stammende Künstler Stoph Sauter den Vaduzer Engländerbau eigentlich für eine Gruppenausstellung nutzen. Davon kam er jedoch ab und nimmt den groß dimensionierten Saal nun für sich allein in Beschlag, um unter dem Titel „FAST SCHNELL“ ein Projekt zu realisieren, das er schon lange als Vision mit sich herumgetragen hat. Als „Entschädigung“ für seine bereits eingeladenen Künstlerkollegen gibt es parallel dazu die Gruppenschau „1&0“ im Küefer-Martis-Huus in Ruggell.

Ausstellung 26.04.2018
Karlheinz Pichler

Die groteske Warenwelt auf dem sozial-surrealen Seziertisch Mika Rottenbergs im KUB
Mika Rottenberg: Installationsansicht, KUB, Erdgeschoss (Foto: Markus Tretter, ©Kunsthaus Bregenz)

Nachdem sich Simon Fujiwara in der letzten Ausstellung im Kunsthaus Bregenz (KUB) mit Vermarktungsstrategien im Sinne von Werbung, Branding und Merchandising auseinandergesetzt hat, nimmt nun auch Mika Rottenberg die Wirtschafts- und Warenwelt ins Visier. Sie rückt allerdings die Grundlagen der Arbeit, die Kreisläufe der Produktion und die Zirkulation von Waren ins Zentrum und verbindet anhand farbenprächtiger und ironisch aufgeladener Videos und Installationen beißende Sozialkritik mit schräger Komik und skurrilen Bildern.

Ausstellung 18.04.2018
Karlheinz Pichler

Der Strich als Ausgangsmaterial - Ferdinand Ruef und David Reumüller in der Galerie Lisi Hämmerle
Ferdinand Ruef & David Reumüller: "Momentane Zeichnung" - Blick in die Ausstellung (Fotos: Karlheinz Pichler)

Von der Arbeitstechnik und Materialästhektik her gesehen vertreten Ferdinand Ruef und David Reumüller sehr unterschiedliche Positionen. Für ihre gemeinsame Ausstellung in der Galerie Lisi Hämmerle haben sie sich daher einen gemeinsamen Nenner überlegt, und der ist in der Linie respektive der Zeichnung zu sehen. Die Linie, die in eine Zeichnung übergeht, Linie und Zeichnung, die sich in der Malerei wiederfinden. Oder Linie und Zeichnung als Teil von Installation und des Trägermaterials Porzellan. Die konventionelle Variante auf Papier ist für einmal nicht anzutreffen. Strukturen, Gerüste und Linienversuche stellen die Motive der Ausstellung dar, der Strich ist das Ausgangsmaterial.

Ausstellung 29.05.2018
Karlheinz Pichler

Berufsvereinigung bildender KünstlerInnen: Willi Meusburger geht mit Freude, Maria Simma-Keller kommt mit Freude
Die neue Präsidentin der Vorarlberger Berufsvereinigung bildender Künstler: Maria Simma-Keller (Foto: Lisa Mathis)

Im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung der Vorarlberger Berufsvereinigung bildender KünstlerInnen ist am Montag, den 28. Mai die 36-jährige Germanistin und Anglistin Maria Simma-Keller zur neuen Präsidentin gewählt worden. Sie folgt Willi Meusburger nach, der während 27 Jahren an der Spitze der Vereinigung gestanden und nun nicht mehr kandidiert hat.

Ausstellung 28.05.2018
Karlheinz Pichler

Der Berg als tektonisch geschichteter Farbraum - Nino Malfatti im Museum für Druckgrafik Rankweil
Nino Malfatti: Drei Türme. Öl auf Leinwand (Fotos: Karlheinz Pichler)

Die aktuelle Ausstellung in dem von Markus Gell in Rankweil betriebenen Museum für Druckgrafik ist dem 1940 in Innsbruck geborenen Maler und Zeichner Nino Malfatti gewidmet. Unter dem Titel „Drei Türme“ werden Ölgemälde, Aquarelle und Lithografien gezeigt. Im Zentrum der Werkschau steht ein großformatiges Gemälde von den „Drei Türmen“, dem Wahrzeichen des Montafons, aus dem vergangenen Jahr samt einer Lithografie dieser drei Gipfel der Drusenfluhgruppe.

Ausstellung 17.05.2018
Karlheinz Pichler

Vom Himmel aus durch die Hölle und weiter in Richtung Eden - Stoph Sauter solo im Engländerbau und mit Freunden im Küefer-Martis-Huus
Stoph Sauter: FAST SCHNELL - Blick in die Ausstellung (Fotos: Karlheinz Pichler)

Ursprünglich wollte der aus Dornbirn stammende Künstler Stoph Sauter den Vaduzer Engländerbau eigentlich für eine Gruppenausstellung nutzen. Davon kam er jedoch ab und nimmt den groß dimensionierten Saal nun für sich allein in Beschlag, um unter dem Titel „FAST SCHNELL“ ein Projekt zu realisieren, das er schon lange als Vision mit sich herumgetragen hat. Als „Entschädigung“ für seine bereits eingeladenen Künstlerkollegen gibt es parallel dazu die Gruppenschau „1&0“ im Küefer-Martis-Huus in Ruggell.

Ausstellung 26.04.2018
Karlheinz Pichler

Die groteske Warenwelt auf dem sozial-surrealen Seziertisch Mika Rottenbergs im KUB
Mika Rottenberg: Installationsansicht, KUB, Erdgeschoss (Foto: Markus Tretter, ©Kunsthaus Bregenz)

Nachdem sich Simon Fujiwara in der letzten Ausstellung im Kunsthaus Bregenz (KUB) mit Vermarktungsstrategien im Sinne von Werbung, Branding und Merchandising auseinandergesetzt hat, nimmt nun auch Mika Rottenberg die Wirtschafts- und Warenwelt ins Visier. Sie rückt allerdings die Grundlagen der Arbeit, die Kreisläufe der Produktion und die Zirkulation von Waren ins Zentrum und verbindet anhand farbenprächtiger und ironisch aufgeladener Videos und Installationen beißende Sozialkritik mit schräger Komik und skurrilen Bildern.

Ausstellung 18.04.2018
Karlheinz Pichler

Der Strich als Ausgangsmaterial - Ferdinand Ruef und David Reumüller in der Galerie Lisi Hämmerle
Ferdinand Ruef & David Reumüller: "Momentane Zeichnung" - Blick in die Ausstellung (Fotos: Karlheinz Pichler)

Von der Arbeitstechnik und Materialästhektik her gesehen vertreten Ferdinand Ruef und David Reumüller sehr unterschiedliche Positionen. Für ihre gemeinsame Ausstellung in der Galerie Lisi Hämmerle haben sie sich daher einen gemeinsamen Nenner überlegt, und der ist in der Linie respektive der Zeichnung zu sehen. Die Linie, die in eine Zeichnung übergeht, Linie und Zeichnung, die sich in der Malerei wiederfinden. Oder Linie und Zeichnung als Teil von Installation und des Trägermaterials Porzellan. Die konventionelle Variante auf Papier ist für einmal nicht anzutreffen. Strukturen, Gerüste und Linienversuche stellen die Motive der Ausstellung dar, der Strich ist das Ausgangsmaterial.