Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suchergebnisse

RSS RSS Feed abonnieren

7895 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp






















Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Sinfonieorchester Liechtenstein, Erich Berthold, Klarinette; Matko Smolcic, Fagott; Marcel Üstün, Horn; Anne Harvey-Nagl, Violine; Janina Nicole Rischka, Viola; Moritz Huemer, Violoncello; Marcus Huemer, Kontrabass; Emil Laternser, Klavier
Existiert in Monatsprogramm
VERSCHOBEN: Sinfonieorchester Liechtenstein, Chorseminar Liechtenstein, Benjamin Engeli, Klavier; Eva Oltivanyi, Sopran; Martina Gmeinder, Alt; Mindaugas Jankauskas, Tenor; Šarunas Šapalas, Bass; William Maxfield, Dirigent
Existiert in Monatsprogramm
Sinfonieorchester Liechtenstein, Quartetto di Cremona
Existiert in Monatsprogramm
Sinfonieorchester Liechtenstein, Kit Armstrong, Klavier; Wayne Marshall, Dirigent
Existiert in Monatsprogramm
Sinfonieorchester Liechtenstein, Kit Armstrong, Klavier; Wayne Marshall, Dirigent
Existiert in Monatsprogramm
Sinfonieorchester Liechtenstein, Thomas Demenga, Violoncello; Ivana Gavric-Huys, Klavier
Existiert in Monatsprogramm
Mit einem gemeinsamen Atem musiziert – das Duo Gazzana bei „Dornbirn Klassik“
Beim zweiten Abonnementkonzert von „Dornbirn Klassik“ stand dieses Mal kein Orchester auf der Bühne. Es musizierten die beiden Schwestern Natascia Gazzana an der Violine sowie Raffaella Gazzana am Klavier ein klug zusammen gestelltes Kammermusikkonzert, das es in sich hatte. Den Rahmen bildeten zwei gewichtige Sonaten von Edvard Grieg und César Franck, im Mittelteil korrespondierten die Duette von Tõnu Kõrvits sowie György Ligeti hervorragend miteinander. Dass Raffaella und Natascia Gazzana seit ihrer Kindheit miteinander musizieren, war vom ersten Ton an erlebbar und bestimmte die Qualität des poesievollen Konzertabends.
Existiert in Kritiken / Musik / Konzert
Musizieren in einem freundschaftlichen Einvernehmen – Christian Tetzlaff, Tanja Tetzlaff und Lars Vogt faszinierten mit ihren Werkdeutungen
Kammermusikalisches Musizieren in seiner schönsten Form erlebten die KonzertbesucherInnen zum Abschluss der diesjährigen Schubertiade in Schwarzenberg. Christian Tetzlaff, Tanja Tetzlaff und Lars Vogt spielten Klaviertrios von Franz Schubert und Antonin Dvorak. Sie zogen mit ihren Interpretationen und ihrer natürlichen Musizierhaltung die Zuhörenden in den Bann und es stellte sich eine anregend positive Konzertatmosphäre ein.
Existiert in Kritiken / Musik / Konzert
Viele Anregungen, gute Werkdeutungen und angenehme Unterhaltung – „Texte und Töne“ im ORF fand auch in der zweiten Auflage viel Zuspruch
Bereits zum zweiten Mal hat der ORF die Türen für „Texte und Töne“ geöffnet und auch dieses Jahr war die zweitägige Veranstaltung mit viel zeitgenössischer Musik und neuen Texten ein voller Erfolg. Das Zusammenwirken mit dem Ensemble Plus, dem Symphonieorchester Vorarlberg, Literatur Vorarlberg sowie der Akademie St. Blasius bot ein breit gefächertes Angebot, das die Sinne anregte und zu Diskussionen einlud. So wurde das ORF-Publikumsstudio in Dornbirn zu einem Begegnungsort, wo man Neues auf hohem Niveau erfahren und Gleichgesinnte treffen konnte. Dies sind Qualitäten, die man in Vorarlberg nicht oft geboten bekommt.
Existiert in Kritiken / Musik / Konzert
Die Orgel im Konzertsaal – Der Orchesterverein Götzis ließ bei seiner diesjährigen Orchestermatinee aufhorchen
Mit einem ausgesuchten Programm profilierte sich der „Orchesterverein Götzis“ bei seiner traditionellen Matinee in der Kulturbühne AmBach. Im Zentrum stand das berühmte Konzert in g-Moll, op. 34 für Orgel, Streicher und Pauke von Francis Poulenc. Der Solist Jürgen Natter hatte seine digitale Orgel im Konzertsaal postiert und machte es möglich, dieses außergewöhnliche Werk zu hören. Eine Orchestersuite von Wilhelm Friedemann Bach sowie die „Chitra-Suite“ op. 43 des schwedischen Komponisten Wilhelm Stenhammar bildeten den Rahmen der Matinee. Unter der Leitung von Benjamin Lack spielte der Orchesterverein Götzis gut disponiert.
Existiert in Kritiken / Musik / Konzert