Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Theater

Vorstadt mit kulturellem Herz - Pressekonferenz im Theater Kosmos
Augustin Jagg und Hubert Dragaschnig
Theater
23.01.2015 Dagmar Ullmann-Bautz

Es ist sehr erfreulich, was sich tut in der Vorstadt. Neben einem kurzen Rückblick auf das Theaterjahr 2014 präsentierten die Theatermacher Augustin Jagg und Hubert Dragaschnig am 23.01.2015 ein spannendes, humorvolles, aber auch überraschendes Produktions-Paket 2015. Neben den 4 Produktionen, die unter dem Motto "Humor und Satire" stehen, wird es einige spannende Abende im Kosmodrom geben, den bereits bekannten Austausch mit den TheaterAllianz-Partnern und erstmalig die neue Schiene mit dem Titel "Vorstadtspiele".

zum Artikel >
Weißer Plüsch und rote Lippen - Genets "Zofen" in neuem Gewand im Theater Wagabunt in Dornbirn
Großartig: Robert Kahr und Wolfgang Pevestorf
Theater
23.01.2015 Dagmar Ullmann-Bautz

Unter dem Titel "Venus in Furs" präsentierte gestern das Theater Wagabunt eine Bearbeitung des Klassikers "Die Zofen" von Jean Genet. "Venus in Furs" ist ein Song von "The Velvet Underground", einer experimentellen Rockband aus den 60ern, geschrieben von Lou Reed nach der Novelle "Venus im Pelz" von Leopold von Sacher-Masoch. 1870 verfasst, erzählt Sacher-Masochs Geschichte von Severin und Wanda und deren erotischer Beziehung, die ein Spiel von Macht und Unterwerfung ist.

zum Artikel >
Feinfühlige Seelenlandschaften - Federico Garcia Lorcas "Bluthochzeit" am Vorarlberger Landestheater
Braut-Vater und Bräutigam-Mutter: einfach fabelhaft Otto Kukla und Charlotte Schwab
Theater
14.01.2015 Dagmar Ullmann-Bautz

Gestern feierte "Bluthochzeit" am Vorarlberger Landestheater Premiere. Federico Garcia Lorca, geboren 1898, ist einer der bedeutendsten spanischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Am 19. August 1936 wurde er im Alter von 38 Jahren von einer Falange-Milizgruppe der Guardia Civil ermordet. Grund dafür waren seine gesellschaftskritischen Arbeiten und vermutlich auch seine Homosexualität.

zum Artikel >
Der Neue im TAK heißt Thomas Spieckermann
Thomas Spieckermann ist der neue Intendant am TAK Theater Liechtenstein
Theater
06.01.2015 Anita Grüneis

Das TAK wird ab nächster Spielzeit wieder von einem Mann geleitet. Von den 65 Bewerberinnen und Bewerbern um die Nachfolge von TAK-Intendantin Barbara Ellenberger hat sich der Aufsichtsrat für den 47-jährigen Thomas Spieckermann entschieden. Die Wahl erfolgte einstimmig.

zum Artikel >
Der lange Heimweg eines Regenwurms – Das Puppentheater Hard bietet mit „Willi will weg“ liebe- und gefühlvolles Kindertheater
Regenwurm Willi büxt aus und erlebt...
Theater
06.01.2015 Walter Gasperi

Regenwurm Willi hält es zuhause nicht mehr aus. Doch kaum ist er aus der elterlichen Wohnung abgehauen, sehnt er sich auch schon wieder danach. Schön in kleine Episoden unterteilt bietet die von Iris Biatel-Lerbscher geschriebene und inszenierte Geschichte in der Mischung von Musik und Sockentheater in der Kammgarn Hard charmant-liebevolle Unterhaltung auch für kleine Kinder.

zum Artikel >
„A Christmas Carol“ - Drei Weihnachtsgeister im TAK in Liechtenstein
A Christmas Carol: Die Geschichte eine Wandlung
Theater
05.12.2014 Christina Porod

Die „American Drama Group Europe - TNT Britain“ ließ Charles Dickens’ „Weihnachtsgeschichte“ in englischer Sprache wieder aufleben. Zwei Stunden lang durfte das vorwiegend jugendliche Publikum zusehen, wie die SchauspielerInnen mit Musik, Gesang und Spielfreude die Bühne eroberten. So konnte man am gestrigen Donnerstagabend die Verwandlung des Scrooge vom Menschenfeind zum Menschenfreund nicht zwischen zwei Buchdeckeln lesen, sondern im TAK in Schaan erleben.

zum Artikel >
Geballte Ladung - Die Premiere von "Angry Young Men" überzeugte am Spielboden
Alexander Julian Meile und Fabian Schiffkorn
Theater
03.12.2014 Dagmar Ullmann-Bautz

Im Frühling waren es sechs Frauen, die Martin Gruber in seinem Stück "Pension Europa" auf eine spannende Reise entsandte. Gestern waren es sechs junge Männer, die in einem schweißtreibenden Akt die Bühne des Spielbodens eroberten. Das Aktionstheater Ensemble feierte am Spielboden Dornbirn die Premiere von "Angry Young Men", eine Geschichte über Identitätssuche, über die Wut, die in jungen Männern brodelt.

zum Artikel >
Zauberhafter „Zauberer von Oz“ – Umjubelte Premiere des Weihnachtsmärchens am Vorarlberger Landestheater
Sascha Werginz begeistert als Vogelscheuche nicht nur durch seine Beweglichkeit © Anja Köhler
Theater
30.11.2014 Walter Gasperi

Auf Modernismen verzichtet Guillermo Amaya in seiner Inszenierung von Lyman Frank Baums Musical „Der Zauberer von Oz“ völlig, setzt weniger auf Handlungsentwicklung als vielmehr auf verspielte Details und Einzelszenen, in denen ein starkes Ensemble schauspielerisch und stimmlich brilliert. – Das Publikum reagierte mit Szenen- und begeistertem Schlussapplaus.

zum Artikel >
Unheilvolles Spiel mit Tiefgang und Humor - "Der Weibsteufel" am Vorarlberger Landestheater
Das Ehepaar: Martin Brachvogel und Marie-Therese Futterknecht
Theater
22.11.2014 Dagmar Ullmann-Bautz

Für Verwirrung und reichlich Diskussionsstoff nach der Aufführung sorgte der junge Regisseur Simon Windisch mit seiner Inszenierung des Dramas von Karl Schönherr "Der Weibsteufel" am Vorarlberger Landestheater. Gestern war Premiere – eine Premiere, die, am Hause eher eine Seltenheit, mit einigen Buhrufen degoutiert wurde.

zum Artikel >
Trauern, loslassen, weiterleben! - "Kilometerfressen macht auch nicht satt" von Nadja Spiegel im Theater Kosmos
Großartig - die junge Schauspielerin Katharina-Sara Huhn
Theater
15.11.2014 Dagmar Ullmann-Bautz

"Kilometerfressen macht auch nicht satt", das erste Stück der jungen Vorarlberger Autorin Nadja Spiegel feierte gestern seine Uraufführung. Die Leiter des Theater Kosmos, Augustin Jagg und Hubert Dragaschnig, erteilten der aufstrebenden Autorin den Stückauftrag und wurden nicht enttäuscht. "Kilometerfressen macht auch nicht satt" ist ein poetisches Stück über den Umgang mit Verlust, mit Trauer, auch über das Erwachsenwerden und Weichenstellen.

zum Artikel >
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)