Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

17.11.2017 |  Dagmar Ullmann-Bautz

Ein todernstes Geschäft – „Tod eines Komikers“ im Theater Kosmos

Eine Bühne, wie man sie aus Cabarets oder von Showbühnen kennt, von Lichtern umfasste Stellwände, die sich in Drehtüren verwandeln und symbolisieren, in welches Hamsterrad, in welches Karussell man im Showbusiness geraten kann.

Das Stück „Tod eines Komikers“ von Owen McCafferty feierte gestern im Bregenzer Theater Kosmos seine Premiere und damit seine deutsche Erstaufführung. Der Nordire Owen McCafferty zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Theaterautoren in seiner Heimat. Mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, war er auch einige Jahre Hausautor am Royal National Theatre London.

Verheddert im Getriebe

Sein Stück „Tod eines Komikers“ erzählt über das todernste Business mit dem Genre Humor, erzählt die Geschichte von Steve Johnston, einem Standup-Comedian, seinem Aufstieg und Niedergang. So unsicher, authentisch und ehrlich er am Beginn seiner Laufbahn ist, so abgebrüht, arrogant und niveaulos wird er, je größer die Bühnen und sein Publikum werden. Von einem schleimigen skrupellosen Agenten angetrieben, verheddert er sich im Getriebe der Unterhaltungsindustrie und verliert. Tauscht die ehrlichen Lacher des Publikums gegen johlende Lachsalven vom Band, tauscht wahrhaftige Geschichten gegen inhaltslose Witze und verliert sich selbst. Verliert seinen größten Fan und seine Liebe, seine Freundin Maggie. Ihre Interpretation von Chet Bakers „My Funny Valentine“ als Liebeslied für ihren Steve, gehören zu den berührendsten Momenten des Theaterabends. Ansonsten bleibt der Theaterabend doch eher an der Oberfläche, was auch daran liegen mag, dass das Thema nicht wirklich vom Hocker reißt.

Hauptrolle, Regie und Bühnenbild

Dominique Horwitz spielt Steve Johnston und zeichnet auch gemeinsam mit seiner Tochter Miriam Heinrich Horwitz für die Inszenierung und die Bühne verantwortlich. Lisa Hofer ist in der Rolle der Maggie und Marcus Widmann als Agent zu sehen. Die Kostüme wurden von Kornelia Wöhrl entworfen.

Das Stück ist noch bis 7. Dezember im Theater Kosmos zu sehen.
Nächsten Herbst geht das Ensemble damit auf Tournee.

www.theaterkosmos.at

 

Steve Johnston (Dominique Horwitz) mit Freundin Maggie (Lisa Hofer)

Steve Johnston (Dominique Horwitz) mit Freundin Maggie (Lisa Hofer)

Der Agent (Marcus Widmann) und sein Opfer

Der Agent (Marcus Widmann) und sein Opfer

Fotos: Gerhard Kresser

Fotos: Gerhard Kresser

Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)
Bilder
  • Steve Johnston (Dominique Horwitz) mit Freundin Maggie (Lisa Hofer) Steve Johnston (Dominique Horwitz) mit Freundin Maggie (Lisa Hofer)
  • Der Agent (Marcus Widmann) und sein Opfer Der Agent (Marcus Widmann) und sein Opfer
  • komiker_2.jpg
  • Fotos: Gerhard Kresser Fotos: Gerhard Kresser