Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Jack White: Acoustic Recordings 1998-2016
CD-Tipp
06.10.2016 Peter Füssl

Vermutlich hat sich John Anthony Gillis, der Pop/Rock-Gemeinde besser unter dem Namen Jack White bekannt, anlässlich seines Vierzigers gedacht, dass es hoch an der Zeit für eine umfassende Compilation wäre – dabei geht es aber offensichtlich nicht um die „Greatest Hits“, sondern um Songs, die ihm selber besonders wichtig sind.

zum Artikel >
Bruno Oberhammer hat für einen Bildband die Montafoner Orgellandschaft dokumentiert und an den historischen Orgeln von Tschagguns eine CD eingespielt - Herausragend in ihrer Dichte, Vielfalt und Qualität
Der Organist und Musikwissenschaftler Bruno Oberhammer, hier an der Orgel von Tschagguns, ist mittlerweile unter die Buchautoren gegangen und hat in einem Bildband, die Orgellandschaft des Montafon dokumentiert
Literatur
05.10.2016 Fritz Jurmann

Der international tätige und bekannte Organist und Musikwissenschaftler Bruno Oberhammer aus Höchst, der kürzlich in einer respektablen mehrjährigen Konzertreihe an der Orgel seiner Heimatgemeinde das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian Bachs aufgeführt hat, ist auch rund um seinen heurigen 70. Geburtstag weiter unermüdlich unterwegs. So hat er sich als Buchautor in penibler wissenschaftlicher Kleinarbeit der Erforschung und Dokumentation der Orgellandschaft des Montafon gewidmet. Der daraus entstandene Bildband „Montafoner Orgeln“ wird am 15. Oktober in der Tschaggunser Wallfahrtskirche zu „Unserer Lieben Frau Mariä Geburt“ präsentiert.

zum Artikel >
Ein Komponist, der Gegebenheiten hinterfragt – Michael Floredo erhielt den Kompositionspreis des Landes Vorarlberg 2016
Landesrat Christian Bernhard verlieh mit sympathischen Worten und Gesten die Urkunde an Michael Floredo.
Musik / Konzert
04.10.2016 Silvia Thurner

Im Rahmen eines stimmungsvollen Festes erhielt der Altacher Komponist Michael Floredo den mit 7.000 Euro dotierten „Kompositionspreis des Landes Vorarlberg 2016“. Sympathisch führte Christian Bernhard durch die unkonventionelle Feierstunde. Gerold Amann hielt eine von Freundschaft geprägte, humorvolle und informative Laudatio für seinen ehemaligen Schüler. Mit ihrer Darbietung von Michael Floredos Klavierstück „Orpheus“ setzte die Pianistin Akiko Shiochi dem Abend die Krone auf.

zum Artikel >
Insel der Möglichkeiten – Lindau erstmals im Boot bei der ORF-Lange Nacht der Museen
Podiumsdiskussion des Malokkanischen Abends, v.l.n.r.: Page aus Malokko, Maler Jürgen Durner, Theorist Jan Alexander Hoeppel, Kunsthistorikerin Sophie-Marie Sümmermann, Schriftsteller Wolfram Lotz, Kurator Felix Rundel © Königreich Malokko
Ausstellung
04.10.2016 Mirjam Steinbock

Die alljährlich stattfindende Kunst- und Kulturnacht in einem Zeitraum von nur fünf Stunden bestmöglich zu nutzen, das bedarf schon der umsichtigen Lektüre des Programmhefts für die Nacht des 1. Oktober. Oder man folgt einer Funkenzündung, die irgendwo entfacht wurde und spürt das Feuer auf. Mir erging es so, als ich bei der Vorstellung des Programms im ORF Landesstudio den Maler Johannes Felder hörte. Der Künstler, auch Co-Kurator der Ausstellung „Möglichkeiten einer Insel“ im Stadtmuseum Lindau, verlas als Vertreter den Einladungsbrief des Königreichs Malokko zu einem besonderen Abend und das klang so verrückt und gleichzeitig attraktiv, dass ich meinen ersten Zielpunkt setzte. Geplant hatte ich noch den Besuch anderer Veranstalter, wie z.B. die Schätze bei Kunst.Vorarlberg oder die Wexelstube Feldkirch mit dem jungen Bildhauer Victor Mangeng. Es sollte anders kommen.

zum Artikel >
Hamasyan/Henriksen/Aarset/Bang: Atmosphères
CD-Tipp
04.10.2016 Peter Füssl

Titelgerecht bieten die fünfzehn Stücke dieser rund 90-minütigen Doppel-CD Atmosphärisches in Hülle und Fülle, was wenig verwundert, sind doch mit dem norwegischen Gitarristen Eivind Aarset und seinem auf Live-Electronics und virtuoses Sampling spezialisierten Landsmann Jan Bang Soundtüftler allerersten Ranges am Werk. Es war ein 2013 entstandener Konzertmitschnitt des Duo-Auftritts von Jan Bang mit dem armenischen Pianisten Tigran Hamasyan beim experimentierfreudigen Punkt-Festival im norwegischen Kristiansand, der ECM-Chef Manfred Eicher auf die Idee brachte, die beiden mit Aarset und dem famosen norwegischen Trompeter Arve Henriksen zusammenzubringen.

zum Artikel >
Unterschiedliches vielsagend zusammengeführt – das Konzert „Heimat lernen“ war ein inspirierendes Erlebnis
"Heimat lernen" im Rahmen der "pforte Konzerte" im Frauenmuseum Hittisau bot viel Abwechslung und fand viel Anklang.
Musik / Konzert
02.10.2016 Silvia Thurner

„Heimat lernen“ lautete das Motto eines vielschichtigen Konzertabends im Frauenmuseum in Hittisau. Klaus Christa hat im Rahmen der „pforte-Konzerte" Musiker aus aller Welt um sich geschart und gemeinsam mit Evelyn Fink, Karin-Regina Florey, Studierenden des Landeskonservatoriums, mit dem epos:quartett, Aydin und Hasan Balli, Moussa Cissokho sowie Hansjörg Gehring ein außergewöhnliches musikalisches Programm zusammengestellt, das viel Anklang gefunden hat. Hervorragend spielten die Musikerinnen und Musiker über Genregrenzen hinweg. Sie präsentierten Volksmusik und neue Musik, Klassik und ethnische Musik und stellten sie feinsinnig zueinander in Beziehung.

zum Artikel >
Die künstlerische Freiheit über allem - Hubert Fritz in der Galerie allerArt Bludenz
Hubert Fritz: Gebrauchsgrafik, Gouache auf Papier. Export und Musterschau Dornbirn
Ausstellung
30.09.2016 Karlheinz Pichler

Mit einer retrospektiven Übersicht zum Schaffen des ersten akademischen Malers von Bludenz, Hubert Fritz (1914 bis 1976), läutet die Bludenzer Galerie allerArt ihre Herbsaison ein. Den äußeren Anlass zur Ausstellung, einem Kooperationsprojekt mit dem vorarlberg museum, liefert das Faktum, dass sich in diesem Jahr der Todestag von Fritz zum 40. Male gejährt hat. Der Kurator der Ausstellung, der Historiker und Fotograf Dieter Petras, hat zudem ein ausführliches Werkverzeichnis zu diesem Künstler der Alpenstadt erstellt. Insgesamt sind über 1100 Werke darin aufgelistet.

zum Artikel >
Findet Dorie
Film / Kino
29.09.2016 Walter Gasperi

13 Jahre nach „Findet Nemo“ legt Pixar/Disney eine Fortsetzung vor. Auch mit „Findet Dorie“ wird flotte, familiengerechte Unterhaltung geboten, aber die Überraschungen halten sich in Grenzen.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (30.9.. - 6.10. 2016)
Das Salz der Erde
Film / Kino
29.09.2016 Walter Gasperi

In der Remise Bludenz wird diese Woche Wim Wenders grandioser Dokumentarfilm "Das Salz der Erde" gezeigt. Am Spielboden Dornbirn steht im Rahmen der Reihe "Horrorfilme von Frauen" mit Hélène Cattets und Bruno Forzanis "Amer" ein hypnotischer, aber schwer zu entschlüsselnder Bilderrausch auf dem Programm.

zum Artikel >
Nels Cline: Lovers
CD-Tipp
29.09.2016 Peter Füssl

Ein völlig klischeefreies Album mit 18 Love-Songs von Rodgers/Hart über Gabor Szabo und Jimmy Giuffre bis Sonic Youth, von Kern/Hammerstein über Henry Mancini bis Arto Lindsay und Annette Peacock – solch ein unkonventionelles Konzept kann nur einem musikalischen Querdenker und Freigeist wie Nels Cline entspringen. Und selbst er, den die breite Masse als Gitarristen der Indie-Rocker Wilco kennt und die Spezialisten als unorthodoxen, aber vielbeschäftigten Avantgarde-Jazzer, behauptet, schon mehr als 25 Jahre mit dieser Idee schwanger zu gehen.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)