Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

„Sticken und Beten“ für Familie und Gott - Jolanda Spirig beschreibt die Geschichte der Textildynastie Jacob Rohner
Arbeiter mit Stickwaren auf dem Weg zum Bahnhof Rebstein © Privatarchiv Familie Geser
Literatur
04.03.2016 Markus Barnay

Dass die Geschichte der Vorarlberger Textilindustrie eng mit derjenigen der Ostschweiz zusammenhängt, ja dass die Entwicklung zum „Textilland“ Vorarlberg ohne die Impulse aus der Schweiz, ohne die großen Textilhändler aus St. Gallen und ohne die Schweizer „Fergger“, die Zwischenhändler der in Heimarbeit entstandenen Produkte aus dem Rheintal und dem Bregenzerwald, kaum vorstellbar ist, hat sich längst herumgesprochen. Umso erstaunlicher ist es, wie wenig man hierzulande über die Schweizer Firmen weiß, mit deren Entwicklung auch das Schicksal vieler Vorarlberger Textilproduzenten verknüpft war. Dabei gibt es bisweilen Verbindungen, die bis heute anhalten: Das ehemalige Verwaltungsgebäude der Jacob Rohner AG in Rebstein im St. Galler Rheintal beispielsweise war in den 1990er-Jahren eines der ersten Projekte der Dornbirner PRISMA-Gruppe, die hier den Gewerbepark ri.nova entwickelte.

zum Artikel >
13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi
Ein Botschafter (Matt Letscher) wie ein Faustpfand. In seinen wenigen Auftritten im Film wirkt er etwas zu leichtfüßig für seine prekäre Mission.
Film / Kino
03.03.2016 Gunnar Landsgesell

Ein Actionthriller, der eine mögliche Version der tödlichen Ereignisse rund um die Erstürmung des Gebäudes im libyschen Benghazi 2012 erzählt, in dem US-Botschafter Stevens ums Leben kam. Regisseur Michael Bay inszeniert die islamistischen Kämpfer der Ansar al-Sharia wirkungsvoll als unheimliche Macht, scheitert aber damit, die Hintergründe dieses politischen Debakels zu beleuchten.

zum Artikel >
Europäische Kulturhauptstadt 2024 - Die Lizenz zum Träumen
Wie sollen die schönen Begriffe mit Leben erfüllt werden? Wer spinnt den roten Faden durch die bunten Geschichten?
Aktuell
03.03.2016 Ingrid Bertel

Eine zweitägige Klausur im Bregenzer Festspielhaus sollte klare Richtlinien für eine eventuelle Bewerbung der Rheintalgemeinden und des Bregenzerwalds um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2024“ bringen. Eingeladen waren die führenden Köpfe der Kulturhauptstädte Sonderborg (Dänemark), Cluj-Napoca (Rumänien), Liverpool (GB), Ruhr (Deutschland), Plovdiv (Bulgarien) und Pafos (Griechenland).

zum Artikel >
Von Salami und Islami- Abdelkarim im TaK
„Zwischen Ghetto und Germanen“ heißt das aktuelle Programm von Abdelkarim © Guido Schroeder
Kleinkunst / Kabarett
03.03.2016 Christina Porod

Ein Mann, ein Mikrofon, eine Mission: Abdelkarim versuchte das Publikum im TaK in Schaan zum Lachen zu bringen. Dem Bielefelder Stand-up-Comedian mit marrokanischen Wurzeln gelang dies am gestrigen Mittwochabend mal besser und mal schlechter, denn gut Gelungenes wechselte sich mit eher laueren Gags ab. „Zwischen Ghetto und Germanen“ heißt das aktuelle Programm von Abdelkarim, der mittlerweile in Duisburg lebt. Das habe Vorteile, da „Duisburg seit zwei Jahren die Hauptstadt der Rumänen ist. Seither schätzen die Deutschen dort wieder die Türken.“ 2015 wurde Abdelkarim als „Senkrechtstarter“ mit dem Bayerischen Kabarettpreis ausgezeichnet.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (4.3. - 10.3. 2016)
An - Kirschblüten und rote Bohnen
Film / Kino
03.03.2016 Walter Gasperi

Beim FKC Dornbirn steht diese Woche das sanfte japanische Drama „An – Kirschblüten und rote Bohnen“ auf dem Programm. Das Filmforum Bregenz zeigt anlässlich des Internationalen Frauentages mit „Anderswo“ und „Body“ zwei Filme von Regisseurinnen.

zum Artikel >
Bill Frisell: When You Wish Upon A Star
CD-Tipp
03.03.2016 Peter Füssl

Wo Frisell draufsteht, ist auch Frisell drin – egal, ob er sich wie in seinem erfolgreichen letzten Album „Guitar in the Space Age!“ Songs von Pete Seeger, Brian Wilson, Duane Eddy oder Ray Davies annimmt, oder wie nun aktuell berühmten Melodien aus Film und Fernsehen.

zum Artikel >
Kurzweilig und kreativ - Videoclips über Vorarlberger Museen in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Vorarlberg
Aktuell
02.03.2016 Christina Porod

Mit Kurzvideos präsentieren sich bald 18 Vorarlberger Museen im Internet, vom Urgeschichtemuseum in Koblach über die Schattenburg bis zum vorarlberg museum. Gestaltet haben diese Videos Studierende der Fachhochschule Vorarlberg. Die Präsentation findet am 10. März im vorarlberg museum statt.

zum Artikel >
Ein Fingerhut aus Messing, der wie Gold glänzt - Zu Michael Köhlmeiers neuem Roman
Literatur
01.03.2016 Annette Raschner

Es ist aufgrund seiner existenziellen Schwere und formalen Bescheidenheit eines der anrührendsten Bücher, das Michael Köhlmeier je geschrieben hat. Vor dem Hintergrund täglicher Polit- und Stammtischdiskussionen über Sinn und Unsinn von „Obergrenzen“, „Richtwerten“, „Grenzmanagement“ und „Planungsgrößen“ erzählt Köhlmeier die Geschichte eines ebenso mutigen wie klugen sechsjährigen Mädchens ohne Biografie und ohne Heimat. „Das Mädchen mit dem Fingerhut“ heißt sein neuer Roman; der Titel entstand in Anlehnung an Hans Christian Andersens Märchen „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“. Er ist im Carl Hanser Verlag erschienen.

zum Artikel >
Matt Boroff: Grand Delusion
CD-Tipp
01.03.2016 Peter Füssl

Untergangsphantasien apokalyptischen Ausmaßes zu schweren Beats, donnerndem Bass und kreischenden Gitarren, aber auch gefühlvolles Fingerpicking zu wortgewaltigen Balladen über die Verlogenheit des Daseins, oder wunderschöne, von drohendem Ungemach erfüllte Lovesongs – der seit fünfzehn Jahren in Vorarlberg lebende Matt Boroff ist ein brillanter Texter, mal in schroffer Direktheit, dann wieder ironisch distanziert oder lyrisch verträumt.

zum Artikel >
Staatspreis Design 2015 – Die Ausstellung „Walk of Fame“ im designforum Vorarlberg
BALDACHIN – Integrierter Deckenanschluss für Hängeleuchten; Design: Georg Bechter Licht; Auftraggeber & Produzent: Georg Bechter Licht (© Adolf Bereuter)
Ausstellung
29.02.2016 Christina Porod

Im September 2015 wurden in Wien die diesjährigen Staatspreise Design in drei Kategorien sowie der Sonderpreis DesignConcepts vergeben. Die Projekte reichen vom Porzellanlautsprecher, der Fräsmaschinenbaureihe, dem Flughafenlöschfahrzeug, dem Reiseflugzeug der nächsten Generation über das Konzept einer Ausstellungsgestaltung zum Fahrscheindrucker oder dem Schneemobil. Die Ausstellung der preisgekrönten Projekte sowie der Nominierungen eröffnet am 8. März im designforum Vorarlberg.

zum Artikel >
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)