Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Kritiken

Das Gesicht nach der Sonne richten – das "Bochabela String Orchestra" sowie der Chor des Musikgymnasiums Feldkirch feierten Nelson Mandelas 100. Geburtstag mit einem fulminanten musikalischen Fest
Das „Bochabela String Orchestra“ aus Südafrika und der Chor des Musikgymnasiums Feldkirch bescherten den Zuhörenden im voll besetzten Festsaal des Landeskonservatoriums freudvolle Stunden.
Musik / Konzert
20.01.2018 Silvia Thurner

Das allseits beliebte „Bochabela String Orchestra“ aus Südafrika und deren Mentoren Peter Guy und Klaus Christa sind derzeit auf Europa-Tournee. Der 100. Geburtstag von Nelson Mandela bietet den Musikerinnen und Musikern einen idealen Anlass, um diese Lichtgestalt des 20. Jahrhunderts zu feiern und seine Gedanken hochleben zu lassen. Energiegeladen und voller Begeisterung musizierten die Jugendlichen aus Bloemfontain in Südafrika gemeinsam mit Freunden aus Vorarlberg und mit dem Chor des Musikgymnasiums. In einem weiten Bogen zog das Orchester unter anderem mit Anti-Apartheit-Songs und afrikanischen Traditionals die Zuhörenden in seinen Bann. Überhöht wurden die musikalischen Bilder, in denen sich die Kontinente und Menschen verbinden, auch durch neue Kompositionen von Simon Frick, David Helbock und Zuko Samela.

zum Artikel >
Downsizing
Matt Damon und Kristen Wiig als die Safraneks, die sich kleinschrumpfen lassen, um einen neuen Reichtum zu genießen. Der Preis ist hoch, wie sich herausstellt.
Film / Kino
18.01.2018 Gunnar Landsgesell

Wenn Menschen sich in Alexander Paynes "Downsizing" auf Playmobil-Größe schrumpfen lassen, um Luxusvillen und Goldschmuck erschwinglich zu machen, dann klingt das nach einer Groteske voll beißendem Humor. Willkommen im Zwergenland.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (19.1. - 25.1. 2018)
A Ghost Story
Film / Kino
18.01.2018 Walter Gasperi

Am Spielboden Dornbirn steht diese Woche unter anderem David Lowery melancholischer Geisterfilm "A Ghost Story" auf dem Programm. Das Takino Schaan zeigt im Rahmen des Vintage Cinema Andrej Tarkowskijs großen Science-Fiction-Film "Solaris" in digital restaurierter Fassung.

zum Artikel >
„Clean City“ im TAK - Fünf Putzfrauen, ein Tango und viel Mutterwitz
Die fünf (Putz)Frauen in Athen und ihre Geschichten
Theater
17.01.2018 Anita Grüneis

„Clean City“ ist ein Stück über Integration, über den Umgang mit Fremden, über Heimweh und über die Würde des Menschen. Fünf Putzfrauen – reale, keine Schauspielerinnen! – erzählen von ihrem Leben in Griechenland, ihrem Ankommen, ihren Schwierigkeiten als Illegale, ihrem Fremdsein und ihrer Arbeit. Das TAK zeigte diese Produktion von Anestis Azas und Prodomos Tsinikoris in der Originalsprache Griechisch mit deutschen Untertiteln. Das Publikum dankte für den kurzweiligen und mitreißenden Abend mit standing ovations.

zum Artikel >
Emotionale Musik und bewegende Werkdeutungen – der Cellist Kian Soltani, der Dirigent Leo McFall und das Symphonieorchester Vorarlberg berührten die Menschen
Kian Soltani berührte mit seinem Spiel und der Werkdeutung von Edward Elgars Cellokonzert die Menschen im Bregenzer Festspielhaus.
Musik / Konzert
15.01.2018 Silvia Thurner

Lange hat es gedauert bis das Symphonieorchester Vorarlberg den heimischen Cellisten Kian Soltani zum gemeinsamen Musizieren einlud. Im Rahmen des vierten Abonnementkonzertes war es nun endlich so weit und der Publikumsandrang so groß, dass das Montforthaus in Feldkirch und das Bregenzer Festspielhaus die interessierten Konzertbesucherinnen und –besucher nicht fassen konnte. Wer Kian Soltani bei einem Konzert bereits erlebt hat, weiß von seiner hoch musikalischen, packenden Spielart und atemberaubenden Tongebung. So war die Deutung des Cellokonzertes in e-Moll, op. 85 von Edward Elgar ein einmaliges Erlebnis. Auch der englische Dirigent Leo McFall gab sein Debüt mit dem SOV und überzeugte mit den subtilen und stilvollen Werkdeutungen sowie seinem Dirigat auf allen Linien.

zum Artikel >
Mitten ins Schwarze! Volltreffer! – „Der Volksfeind“ von Hendrik Ibsen am Vorarlberger Landestheater
Bruder (Lukas Spisser) und Schwester (ChrisTine Urspruch) bieten einen mitreißenden Geschlechterkampf
Theater
14.01.2018 Dagmar Ullmann-Bautz

Zum dritten Mal hat das Duo Rippert und Traun im Vorarlberger Landestheater überzeugt, ja begeistert. „Der Volksfeind“ von Henrik Ibsen 1882 geschrieben, erlebte gestern Abend in Bregenz eine packende und unterhaltsame, eine berührende, und ja, auch eine Diskussionen auslösende Premiere. Regisseur Matthias Rippert, der nach „Die kahle Sängerin“ und „Mein Kampf“ zum dritten Mal in Bregenz inszenierte, hat den Text präzise analysiert und daraus eine höchst zeitgemäße Geschichte geformt, die sehr differenziert und mit außergewöhnlichen Ideen ausgestaltet ist. Das Bühnenbild und die Kostüme von Selina Traun sind umwerfend, bestechen durch das außergewöhnlich Imposante und durch die Liebe zum Detail. Aber nicht nur das Auge genießt, auch akustisch ist der Abend ein Leckerbissen. Verantwortlich für Musik und Ton zeichnet Robert Pawliczek.

zum Artikel >
Montforter Zwischentöne und 800 Jahre Feldkirch – Der Frühling lenkt den Blick auf den Aufbruch und die Heimkehr
Der Konzertdramaturgiewettbewerb "HUGO" lädt Studierende ein, eine innovative Konzertidee zu realisieren. Zum Wettbewerb treten dieses Mal vier Gruppen aus Basel, Nürnberg und Salzburg an. Das Siegerteam bespielt im Juni die Räumlichkeiten in der Feldkircher Villa Claudia. (Foto: Dietmar Mathis)
Musik / Konzert
11.01.2018 Silvia Thurner

Das Feldkircher Festival „Montforter Zwischentöne“ geht in die 10. Auflage und startet gleichzeitig den zweiten Dreijahreszyklus mit den künstlerischen Leitern Hans-Joachim Gögl und Folkert Uhde. Im Rahmen eines Pressegesprächs berichtete der Geschäftsführer des Montforthauses und Initiator des Festivals, Edgar Eller, vom großen Erfolg der vergangenen Saison. Ein Publikumszuwachs von 48 % gibt den künstlerischen Leitern Recht, die experimentelle Formate zwischen Kunst und Alltagskultur entwerfen, thematisieren und erlebbar machen. Im Ausblick auf das Frühlingsprogramm wurde die enge Zusammenarbeit mit der Stadt Feldkirch und deren 800 Jahrjubiläum betont und auf besondere Highlights hingewiesen.

zum Artikel >
30 Jahre allerArt – Ein Gespräch mit dem Obmann des Vereins Wolfgang Maurer
Christoph Thoma und Wolfgang Maurer © Barbara Winkler
Aktuell
11.01.2018 Peter Niedermair

allerArt feiert am Samstag, 20. Jänner 2018 in der Remise Bludenz das 30-Jahre-Jubiläum.

zum Artikel >
Aktuell in den Filmclubs (12.1. - 18.1. 2018)
Patients – Lieber leben
Film / Kino
11.01.2018 Walter Gasperi

Das TaSKino Feldkirch zeigt diese Woche die Lebensfreude versprühende Tragikomödie „Patients – Lieber leben“. Beim TaKino Schaan steht im Rahmen der „Zauberlaterne“ mit Charlie Chaplins „City Lights“ ein Klassiker der Filmgeschichte auf dem Programm.

zum Artikel >
Wonder Wheel
Film / Kino
11.01.2018 Walter Gasperi

Woody Allen legt sein Liebesdreieck, das in den 1950er Jahren vor dem Hintergrund des New Yorker Vergnügungsparks Coney Island spielt, als Hommage an die großen Melodramen eines Douglas Sirk an, doch in der Überzeichnung und der betonten Künstlichkeit gewinnt der 47. Film des New Yorkers keine emotionale Kraft. Zu artifiziell bleibt „Wonder Wheel“ und konterkariert die großen Emotionen zudem immer wieder durch die Musik, die einen zu leichten Ton anschlägt.

zum Artikel >
Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)