Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

26.08.2014 |  Peter Füssl

Louis Sclavis Quartet: Silk And Salt Melodies

Das vor zwei Jahren erschienene Album „Sources“ ist sicherlich eine der herausragendsten Produktionen im außergewöhnlich abwechslungsreichen und qualitativ stets erstklassigen Oeuvre des französischen Klarinettisten Louis Sclavis. Aber die „Silk And Salt Melodies“ toppen das formidable Debut-Album von Sclavis’ Atlas Trio mit Gilles Coronado an der Gitarre und Benjamin Moussay an Piano und Keyboards noch. Nicht unmaßgeblichen Anteil daran hat der neu dazu gestoßene iranische Perkussionist und Zarb-Virtuose Keyvan Chemirani, der das musikalisch vielschichtige Geschehen des nunmehrigen Quartetts mit seinen brodelnden Rhythmen und unorthodoxen Ideen anfeuert.

Sclavis, einer der Väter der „folklore imaginaire“, begibt sich mit seinem kongenialen Quartett auf eine zwar fiktive, aber um nichts weniger abenteuerliche Reiseroute irgendwo in Zentralasien, und lässt dabei äußerst stimmig Jazziges und Rockiges auf  imaginär Folkloristisches, Kammermusikalisches und frei Improvisiertes treffen. Dies geschieht mit einer solchen Raffinesse, das hat soviel Power und ist mit dermaßen vielen musikalischen Ideen gespickt, dass man sich als Hörer mit unendlichem Vergnügen in dieses große Kino für die Ohren hineinfallen lässt. Über die virtuosen Qualitäten und den Einfallsreichtum aller Beteiligten braucht man nicht viele Worte zu verlieren, aber die „Silk And Salt Melodies“ machen einmal mehr deutlich, dass Louis Sclavis nicht nur ein großartiger, sein vielsprachiges Vokabular noch ständig erweiternder Komponist ist, sondern auch ein einzigartiger Meister auf Klarinette und Bassklarinette. Sein expressives Spiel zieht einen unweigerlich in den Bann und würde allein schon ausreichen, um sein mittlerweile 10. ECM-Album in die erste Reihe der Anwärter auf das „Album des Jahres“ zu katapultieren. Unbedingt anhören!

(ECM/www.lotusrecords.at)

Artikelaktionen
Newsletter
Erhalten Sie die neuesten Kritiken per E-Mail
(Required)
Bilder
  • Louis Sclavis.jpg